Life is Strange 2: Entscheidungsfreiheit und Konsequenzen im offiziellen Video thematisiert

Kommentare (0)

Zu den größten Stärken der "Life is Strange"-Reihe gehört neben den spannenden Geschichten die Möglichkeit, mit den eigenen Entscheidungen Einfluss auf den weiteren Verlauf der Handlung zu nehmen. Ein Feature, auf das in einem offiziellen Video ausführlich eingegangen wird.

Life is Strange 2: Entscheidungsfreiheit und Konsequenzen im offiziellen Video thematisiert

Intern bereiten sich die Entwickler von Dontnod Entertainment aktuell auf die Veröffentlichung der dritten Episode von „Life is Strange 2“ vor.

Die dritte Episode trägt den Namen „Wastelands“ und wird ab dem 9. Mai 2019 für den PC, die Xbox One sowie die PlayStation 4 erhältlich sein. Dieses Mal verschlägt es die beiden Brüder Sean und Daniel Diaz nach Mexiko, wo sie ein Leben am Rand der Gesellschaft erfahren. Genau wie es bereits in den bisherigen Episoden der Fall war, warten auch in „Life is Strange 2: Wastelands“ zahlreiche Entscheidungen auf die Spieler.

Neues Video thematisiert die Entscheidungsfreiheit und die Konsequenzen

Neben den spannenden Geschichten und der tollen Charakterzeichnung gehört die Möglichkeit, mit eigenen Entscheidungen Einfluss auf den weiteren Verlauf der Handlung zu nehmen, seit jeher zu den tragenden Gameplay-Säulen der „Life is Strange“-Franchise. Ein Feature, auf das in einem offiziellen Video ausführlich eingegangen wird.

Zum Thema: Life is Strange 2: Teaser-Trailer stimmt auf den Release der dritten Episode „Wastelands“ ein

Unter anderem wird im Zuge des besagten Videos darauf hingewiesen, dass es in der Regel nicht „die eine richtige Entscheidung“ gibt. Da Spielszenen aus „Life is Strange“, „Life is Strange: Before the Storm“ und „Life is Strange 2“ zu sehen sind, die zum Teil aus dem späteren Spielverlauf stammen, möchten wir an dieser Stelle allerdings eine Spoiler-Warnung für all jene unter euch aussprechen, die die Abenteuer bisher nicht beendet haben.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews