GTA 6: Fragwürdiges Gerücht verspricht mehrere Städte und Next-Gen-Features

Kommentare (20)

Mit einem aktuellen Gerücht auf Basis von angeblich geleakten Informationen, die auf Pastebin geteilt und inzwischen wieder gelöscht wurden, sollen erste Informationen zu dem angeblich kommenden "GTA 6" ans Tageslicht geraten sein. Der Titel ist offenbar mit mehreren großen Städten so groß und komplex, dass er nur auf den Next-Gen-Konsolen möglich ist.

GTA 6: Fragwürdiges Gerücht verspricht mehrere Städte und Next-Gen-Features

Mit“Red Dead Redemption 2″ haben die Entwickler von Rockstar bereits einige interessante Ansätze gezeigt, was sie auf etwas leistungsfähigeren Geräten liefern können, nachdem „GTA 5“ letztendlich auf Last-Gen-Technik basiert. Für die treuen Fans gibt es kaum einen Zweifel, dass Rockstar bereits an „GTA 6“ arbeitet, auch wenn die Ankündigung wohl noch eine Weile auf sich warten lassen wird.

Allerdings scheinen die Entwickler bereits einige Pläne zu „GTA 6“ ausgearbeitet zu haben, sofern einem aktuellen Gerücht Glauben zu schenken ist. Die Informationen stammen aus einem angeblichen Leak, das auf Pastebin veröffentlicht und inzwischen wieder gelöscht wurde.

Nur auf Next-Gen möglich

Demnach soll es in „GTA 6“ mehrere große Städte wie Liberty City und Vice City geben. Außerdem sollen Elemente wie das Stranger-System aus „Red Dead Redemption 2“ im nächsten „Grand Theft Auto“-Ableger aufgegriffen werden. Weiter heißt es, dass der Titel so umfangreich und komplex ausfallen wird, dass die Umsetzung nur für die PS5 und die Xbox Scarlett möglich ist. Die Speicherlimits der aktuellen Konsolen würden für den Titel nicht ausreichen.

Zwischen den großen Städten befinden sich ausgedehnte Landschaften wie Blaine Bounty und Highways, welche die Gebiete miteinander verbinden. Einige Missionen sollen offenbar auch zu anderen Zeiten spielen, sodass die Gebiete in mehreren verschiedenen Zeitversionen enthalten sind. Shops in verschiedenen Gebieten sollen je nach Ära verschiedene Gegenstände verkaufen.

Mehrere große Städte

Auch zur Hintergrundgeschichte wurden in dem angeblichen Leak erste Details verraten. So werden die Spieler in Liberty City als Kleinkrimineller starten und sich nach oben arbeiten. Schließlich kommen sie nach Vice City und treten einer berüchtigten Gang bei. Sie werden dann nach Liberty City geschickt, um dort die Geschäfte zu übernehmen, bis sie letztendlich wieder nach Vice City kommen und dort die Geschäfte des obersten Drogenboss‘ übernehmen.

Zwar hat Rockstar laut dem Leak bereits eine Idee, wann man „GTA 6“ an den Start bringen möchte, allerdings möchte man zunächst die Verkäufe von PS5 und Xbox Scarlett abwarten. Demnach wäre eine Veröffentlichung in der Launch-Phase äußerst unwahrscheinlich.

Zum Thema: Rockstar Games: Lebenslauf eines Mitarbeiters bestätigt mehrere unangekündigte Projekte

Darüber hinaus sind wieder umfassende Pläne für einen Online-Modus geplant. In dieser Hinsicht soll es auch die Möglichkeit geben, neue Städte einzuführen. In enger Zusammenarbeit mit Sony und Microsoft möchte man zudem Cloud-Features nutzen, damit der Online-Part möglichst kontinuierlich fortgesetzt werden kann.

Während die Informationen aus dem Leak aus einer ungeklärten Quelle stammen, gibt die Löschung von Pastebin den Hinweis, dass tatsächlich etwas an der Sache dran ist. Angeblich wurden die Informationen mit einem Gast-Account auf Pastebin geteilt.

Die Daten, die auf diese Weise geteilt werden, können nur von Patebin-Mitarbeitern gelöscht werden und nicht von der Person, die die Information geteilt hat. Es scheint also, dass die Mitarbeiter von Pastebin, von Rockstar/Take-Two aufgefordert wurden, die Informationen zu löschen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. spider2000 sagt:

    gerücht hin oder her. mir voll egal. GTA 6 wird eh ein blindkauf für mich persönlich.

  2. Moonwalker1980 sagt:

    Nachdem in anderen Gamer Plattformen bereits seit Tagen über dementsprechende Leaks/Gerüchte berichtet wird ist am Ende schließlich auch play3 dran... Schlafen die play3 Leute etwa in Pendeluhren?

    Zum Thema: von mehreren Städten träume ich schon lange, vor allem wenn Liberty City und Vice City dabei sind! Übrigens hat play3 auch einen weiteren Hinweis verschlafen, nämlich: ein 3D Grafikdesigner, der in GTA5 für irgendwelche Fahrzeuge zuständig war und auch an RDR2 beteiligt war soll in seinem Lebenslauf/Berufsauflistung eben auch GTA6 angegebenen haben.

  3. StevenB82 sagt:

    Eben, da brauch man keine Verkäufe abwarten. Wenn sich die Next Gen bis dahin nicht verkauft haben werden sie es damit tun.

  4. Illuminati6.6.6 sagt:

    Ich bin mir sicher das R* es wiedermal schafft uns dermaßen die Kinnlade runterklappen zu lassen wie es damals, bei mir, zu San Andreas der fall war. Ein ganzer Bundesstaat mit 3 Städten, weitläufigen, ländlichen flächen, Wüsten & Highways.
    Ich erwarte großes.

  5. Sunwolf sagt:

    Ganz ehrlich Liberty City brächte ich jetzt nicht nochmal zum dritten mal.
    Auch wenn ich die Stadt sehr mochte und Rockstar uns mit Wahnsinns Grafik überrascht.

    Für ein Vice City würde ich mich sehr freuen.

  6. ShotNerd sagt:

    Was wäre das ein knaller, wenn man wirklich in Liberty City und Vity City rumcrusien könnte. Dazu noch ne geile Grafik und Geile Radiosender mit entsprechender Mukke.
    Ein Traum !!!!

  7. Konsolenheini sagt:

    Ich würde mich sehr über ein GTA 6 freuen. auch wenn tatsächlich alle bekannten Städte vollständig mit allen Regionen verfügbar wären..

    Aber was nützt die Größe wenn die Story nicht stimmt.. daran Kranken ja viele open world Games.. das heißt die Geschichte muss wirklich ausgefallen sein dann könnte ein GTA 6 mit einer riesengroßen map total geil werden...

    Aber wir werden ja sehen..

  8. SEEWOLF sagt:

    @Moonwalker1980

    Muss wirklich jede Gamingseite bringen, was jede Gamingseite bringt? Zum einen wusstest Du es schon und zum anderen kann man es mit deutscher Ordnung auch übertreiben. Deine nachgereichten "News" zu GTA6 waren auch schon alt, da sie jeder kennt, der sich im Internet nicht nur bei play3 aufhält. 😉

  9. Bulllit sagt:

    Vice city... Ja, definitiv! Liberty city? Ne, schon ausgelutscht! Wieso nicht mal was anderes? Las Vegas, Tokyo, London, Honk Kong....Egal, wird so oder so gekauft! GTA auf der PS5!!! Allein die Vorstellung! Boahhh!

  10. xy-maps sagt:

    Es gab ja schon für GTA V das Fragwürdige Gerücht dass es gleich drei Spielbare Charaktere geben sollte... Also vielleicht ist dawas dran.

  11. Neurontin sagt:

    Vice City lebte vom 80-Charm.
    Ich weiß nicht, ob diese Stadt in der Gegenwart den gleichen Charm hat.
    Jedoch würde genau das, das Gerücht um verschiedene Zeiten erklären, dass Rockstar u.a. versucht das 80er Vice City irgendwie einzubauen.

    Ich frag mich nur, wie Rockstar diese verschiedene Zeiten im Onlinemodus umsetzen will.
    Kann man dann in die Zukunft und Vergangenheit reisen und sich mit Waffen aus der Gegenwart in der Vergangenheit herumtreiben?
    Oder verzichtet Rockstar dann auf die Zeiten im Onlinemodus?
    Eventuell wäre es möglich, dass man sich bei der Charakter-Erstellung die Zeit aussuchen kann oder man kann immer zwischen den Zeiten hin- und herwechseln, jedoch besitzt man dort nur Waffen die man eben nur in diesen Zeiten haben kann.
    Anders kann ich mir das nicht erklären.

    Rockstar kündigte auch für GTA5 eine riesige Map an und bei allem Respekt, was uns letztlich erwartete war echt bescheiden.
    Ein relativ kleines Los Santos und oberhalb nur Berge und Wüste…

    Dass Rockstar sich die Möglichkeit offen lassen könnte, neue Städte zu implementieren finde ich hingegen eine sehr gute Idee.
    Vielleicht sollte sich Rockstar mal aus dem Schema-F (immer nur die 3 gleichen Städte) herauswagen und wahrlich andere Städte bringen, wenn schon nicht ausserhalb der USA, dann eben innerhalb dieser.

  12. StevenB82 sagt:

    Für PS3 Niveau war die Karte verdammt groß. Schließlich wurde GTAV für die PS3 konzipiert. Auch wenn es nochmal ein PS4 Update gab.

    Irgendwo hat auch jemand was von Open World Problemen geschrieben. Das Problem haben viele Spiele aber GTA? ernsthaft?

  13. Sascha.Henning sagt:

    Vice City ein Traum würde wahr werden!

  14. Analyst Pachter sagt:

    Und als Sahnehäuptchen dann noch die Möglichkeit in der Story einen Ausflug per Flugzeug in ein 80iger Jahre Abschnitt nach London zu machen.

    Und wieder Mordauftäge per Telefonzelle anzunehmen und Gangs auf der Straße zu überfahren und Vogelperspektive.

    Ich wäre so glücklich
    😀

  15. Chadder88 sagt:

    Null bock auf Liberty City....Vice City in den 80er wäre wieder geil

  16. pasma sagt:

    Sehe ich genauso.
    Vice City wäre geil, aber ich denke mit Liberty City tun sie sich keinen gefallen.

  17. Blackmill_x3 sagt:

    Liberty City in größer und geilerer Grafik wäre hammer.

    Fand die map in GTA4 tausend mal geiler als bei 5

  18. Jin Kazama sagt:

    Liberty City war eintönig und grau
    wie kann man das besser finden als Los Santos!?

  19. Anonymous sagt:

    Yup die Map aus GTA4 war einfach nur geil und der MP, auch wenn er eher simpel gehalten war, war es viel spassiger als in GTA5.

  20. xLeniDEx sagt:

    Ich hoffe auf einen vernünftigen Charakter Editor, wo die Charaktere nicht wie Drogen süchtige Opfer aussehen. 🙂

Kommentieren

Reviews