Telltale: Neues Dokumentationsvideo verrät weitere Details zum Ende des Studios

Kommentare (0)

Ein neues Dokumentationsvideo von Noclip betrachtet einige der Schicksale hinter dem Bankrott des Episodenspiel-Entwicklerstudios Telltale Games.

Telltale: Neues Dokumentationsvideo verrät weitere Details zum Ende des Studios

Mit einem neuen Dokumentations-Video von Noclip erfahren wir mehr über den Untergang des Episodenspiel-Studios Telltale. Das Video mit dem Titel „Telltale: The Human Stories Behind The Games“ ist weiter unten in den Artikel eingebunden.

Im Fokus des Videos stehen einige der Mitarbeiter, die ihre Sicht auf die Entwicklung des Studios und den Untergang darstellen. Zu Wort kommen die früheren Telltale-Angestellten Kent Muddle (Cinematics Artist), Emily Grace Buck (Narrative Designer), Caroline Liddick (Community Media Manager), und Paul Mastroianni (Executive Assistant).

Zum ThemaStranger Things: Neuer Titel der Night School Studios fiel dem Aus von Telltale Games zum Opfer

Sie sprechen über das Miteinander im Studio, die Arbeitsprozesse und dabei auftretenden Probleme. Bei Telltale erkannte man offenbar zu spät, dass man zu viele Projekte gleichzeitig nach der selben Formel entwickelte. Das kreative Umdenken war gerade abgeschlossen, während die Finanzen immer mehr in Schieflage gerieten, was letztendlich zur Schließung führte.

Viele der in Entwicklung befindlichen Projekte und die Früchte unzähliger Arbeitsstunden wurden mit dem Bankrott des Studios ausgelöscht. Einige weitere Details und Hintergrundinformationen erfahrt ihr im nachfolgenden Doku-Video.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews