Control: Remedy nutzt Level-Design im Metroidvania-Stil und Details zum Sound des Spiels

Kommentare (1)

Wie die Entwickler von Remedy Entertainment bestätigt haben, ließ man sich beim Gamedesign von "Control" vom Metroidvania-Stil inspirieren. So wird es viele Bereiche in der Welt geben, die man erst mit bestimmten Fähigkeiten und Tools erreichen kann. In einem neuen Behind-the-Scenes-Video werden Details zum Sound-Design und dem Soundtrack verraten.

Control: Remedy nutzt Level-Design im Metroidvania-Stil und Details zum Sound des Spiels

Beim kommenden Action-Adventure „Control“ weicht Remedy Entertainment etwas vom üblichen linearen Stil ab, den das Studio normalerweise in den Spielen bietet. Zwar legt man erneut großen Fokus auf die Story und die Charaktere, aber gleichzeitig möchte man den Spielern in der Umgebung mehr Möglichkeiten für die Erkundung bieten.

In dieser Hinsicht haben die Entwickler von Remedy ein Level-Design und einen Spielfortschritt im Metroidvania-Stil in das Spiel integriert. Die Spieler erkunden eine große ineinander verbundene Map. Während die Spieler im Verlauf der Story neue Fähigkeiten erlangen, werden auch neue Bereiche zugänglich, die sie zuvor nicht erreichen konnten. Thomas Puha, Remedy Director of Communications, hat im Gespräch mit Wccftech einige Details erklärt.

Im Metroidvania-Stil entwickelt

„Das älteste Haus ist also eine Art großer, miteinander verbundener Ort. Es gibt verschiedene Sektoren, und je tiefer man in das Gebäude eindringt, desto seltsamer wird es, weil es andere Dimensionen gibt, die in diesen Ort der Macht eindringen, der als das älteste Haus bekannt ist.

Und wenn man die Fähigkeiten im Verlauf der gesamten Hauptkampagne freischaltet, befindet man sich möglicherweise schon früh an einem bestimmten Ort und erkennt, dass es Türen und Bereiche gibt, die aussehen, als ob man sie passieren können sollte.

Später bekommt man neue Möglichkeiten und wird sagen; ‚Vielleicht sollte ich zurück‘. Dann kann sich ein ganz neuer Bereich öffnen, den man erkunden kann. Das ist das Herzstück von Metroidvania […]. Man muss wirklich erkunden und einige der härtesten Feinde bekämpfen, um die besten Modifikationen und Ressourcen zu erhalten. Es gibt also eine Menge Erkundung im Spiel.“

Details zum Sounddesign

In einem weiteren Video gehen die Entwickler auf die Musik und den Sound von „Control“ ein. Im Video sprechen die Komponisten Martin Stig Andersen und Petri Alanko sowie der Senior Sound Designer Ville Sorsa über ihre Arbeit an dem Spiel.

„Control“ erscheint am 27. August für die Xbox One, den PC sowie die PlayStation 4.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. humantarget86 sagt:

    Ich weiß echt nicht was ich von diesem Spiel halten soll...irgendwie hat das einen komischen Beigeschmack...keine Ahnung warum.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews