Twisted Metal: PlayStation Productions hat eine TV-Serie in Planung – David Jaffe bekundet Interesse

Kommentare (0)

Die von David Jaffe erschaffene Videospielmarke „Twisted Metal“ wird offenbar als eine der ersten Marken von PlayStation Productions in eine TV-Serie verwandelt. UPDATE: Auch der frühere "Twisted Metal"-Schöpfer David Jaffe ist von der geplanten TV-Serie begeistert und würde gern daran mitarbeiten.

Twisted Metal: PlayStation Productions hat eine TV-Serie in Planung – David Jaffe bekundet Interesse

Erst gestern hat Sony Interactive Entertainment mit PlayStation Productions die Gründung eines neuen Studios bestätigt, welches bekannte PlayStation-Marken in Filme und Serien verwandeln soll. Anstatt Film- und Serieninhalte mittels Lizenzen von externen Produktionsfirmen produzieren zu lassen, möchte man die Kontrolle über die Inhalte komplett selbst behalten. Schließlich versteht man bei Sony Interactive Entertainment wahrscheinlich am besten,  worauf es bei den jeweiligen Marken ankommt.

Inzwischen hat Sony im Rahmen einer Investoren-Konferenz auch eine erste PlayStation-Franchise benannt, welche als eine der ersten verarbeitet werden soll. Es handelt sich um „Twisted Metal“.

Twisted Metal als TV-Serie

Wie der Sony Pictures CEO Tony Vinciquerra bestätigte im Rahmen der Investoren-Konferenz aber lediglich, dass sich eine TV-Serie auf Basis der „Twisted Metal“-Reihe in Entwicklung befindet. Mehr Informationen hat man bisher noch nicht verraten. Die von David Jaffe erschaffene Reihe hat ihren letzten Ableger im Jahr 2012 auf der PS3 erhalten.

Bei „Twisted Metal“ handelt es sich um einen actionreichen Fahrzeug-Kampf-Racer mit einem recht düsteren Humor. Es handelt sich weniger um ein traditionelles Rennspiel, sondern mehr um eine Art Fahrzeug-Kampf-Arena, in der verschieden Fahrzeuge mit unterschiedlichen Waffen gegeneinander kämpfen. Der Serienkiller Sweet Tooth dürfte eine der bekanntesten Figuren aus der Spielreihe sein.

Wie genau die TV-Serie die Spielvorlage nimmt, bleibt abzuwarten. Laut der Ankündigung von PlayStation Productions möchte man keineswegs die Spiele in Filmform bringen, sondern eher etwas Eigenständiges erschaffen.

 Zum Thema: PlayStation Productions: Neue Abteilung soll Film- und TV-Projekte auf Basis von PlayStation-Marken leiten

Als Oberhaupt der Sony Interactive Worldwide Studios hat Shawn Layden auch das Sagen über PlayStation Productions. Er betonte im Rahmen der Ankündigung:

„Wenn man sich ältere Videospiel-Verfilmungen anschaut, kann man erkennen, dass der Drehbuchautor oder Regisseur diese Welt oder das Gaming-Ding nicht verstanden hat. Die eigentliche Herausforderung ist, wie 80 Stunden Gameplay in ein Film gepackt werden sollen? Die Antwort lautet: Das geht nicht. Stattdessen nimmt man den Ethos und schreibt in speziell für das Filmpublikum um. Man versucht nicht das Spiel in einem Film noch einmal zu erzählen.“

Update: David Jaffe bekundet Interesse

Der frühere „Twisted Metal“- und „God of War“-Schöpfer David Jaffe hat auf Twitter zu verstehen gegeben, dass er großes Interesse an der geplanten „Twistet Metal“-TV-Serie hat. Wie er weiter zu verstehen gab, hat er Sony wissen lassen, dass er für Ratschläge, Hilfe, Dienste oder Mitarbeit zur Verfügung stehen würde.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews