WiLD: Stehen Neuigkeiten zum lange erwarteten PS4-Projekt von Michel Ancel an?

Kommentare (1)

Allem Anschein nach gibt es in absehbarer Zeit auch weitere Neuigkeiten zum PS4-Exklusivspiel "WiLD", das zunächst unter der Leitung von Michel Ancel entstanden ist. Die aktuellen Facebook-Aktivitäten werden als Vorbote größerer Neuigkeiten gedeutet.

WiLD: Stehen Neuigkeiten zum lange erwarteten PS4-Projekt von Michel Ancel an?

Auch wenn Sony die Teilnahme an der E3 2019 abgesagt hat, so liegt in diesen Tagen viel Spannung bezüglich diverser PS4-Exklusivtitel in der Luft. Im Laufe des heutigen Tages werden Neuigkeiten zu „Death Stranding“ erwartet. Laut einem Gerücht gibt es in dieser Woche außerdem weitere Informationen zu „The Last of Us: Part 2“.

Und auch das 2014 angekündigte PS4-Exklusivspiel „WiLD“ scheint in den kommenden Tagen in den Fokus zu rücken. Nachdem die Entwickler lange Funkstille zu dem Projekt bewahrt haben, deutet eine verstärkte Aktivität des Facebook-Kanals in den vergangenen Tagen an, dass demnächst weitere Details zu dem PS4-Exklusivtitel enthüllt werden könnten. Die E3 2019 steht praktisch vor der Tür.

Steht die Enthüllung kurz bevor?

So hat man in den vergangen Tagen bereits einige Artworks aus der frühen Phase der Entwicklung auf Facebook veröffentlicht. Darüber hinaus wurden zwei Versionen eines Banners präsentiert. Dazu fragt man „Licht oder Dunkelheit?“ Die Bilder könnt ihr weiter unten in der Galerie ansehen.

„WiLD“ wurde bei Wild Sheep Studio zunächst unter der Leitung von Michael Ancel entwickelt. Ancel ist nun aber bei Ubisoft mit „Beyond Good and Evil 2“ beschäftigt, sodass derzeit unklar ist, unter welcher Leitung das Spiel weiterentwickelt wird. Nachdem Sony im März das Trademark für „WiLD“ erneuert hat, dürfte immerhin klar sein, dass man das Projekt nicht fallen gelassen hat.

Zum ThemaWiLD: Wild Sheep Studios deuten möglichen Cross-Gen-Release auf PS4 und PS5 an

Die derzeitige Social-Media-Aktivitäten deuten jedoch an, dass in Kürze weitere Details zum Spiel enthüllt werden. Sobald weitere Informationen bekannt sind, lassen wir euch davon wissen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Hendl sagt:

    hatte diesen interessanten titel fast vergessen...