The Division 2: Neue Spezialisierung „Gunner“ erscheint noch im Juni

Kommentare (0)

Mit dem "Gunner" haben die Entwickler von Ubisoft Massive die vierte Spezialisierung für "The Division 2" vorgestellt. Welche Besonderheiten diese Klasse mit sich bringt, hat Ubisoft auf der offiziellen Seite verraten.

The Division 2: Neue Spezialisierung „Gunner“ erscheint noch im Juni

Die Entwickler von Ubisoft Massive haben mit dem „Gunner“ die vierte Spezialisierung für den Online-Rollenspiel-Shooter „The Division 2“ vorgestellt. Mit der neuen Spezialisierung erhalten die Spieler Zugriff auf eine Mini-Gun, welche sie zum Einsatz bringen können, um Gegner in einen Kugelhagel zu stellen.

Da der Charakter mit dieser Gatling-Gun etwas träger ist, kann der „Gunner“ durch eine Bonus-Rüstung auch etwas mehr Gegnerfeuer einstecken. Je mehr Spezialmunition zur Verfügung steht, desto mehr Bonus-Rüstung gibt es.

Gunner: Vierte Spezialisierung vorgestellt

Außerdem verfügt der Charakter mit der kommenden Spezialisierung über den  Banshee Signature Skill, welcher die Gegner verwirrt und sie aus der Deckung kommen lässt. Damit die Gegner dann nicht einfach davonlaufen oder sich wieder in Deckung begeben, gibt es eine neue Schaum-Granate, welche die Gegner an Ort und Stelle festhält, womit sie dem Mini-Gun-Beschuss hilflos ausgesetzt sind.

Sobald die Mini-Gun gezogen wurde, kann der Gunner aber nicht mehr in Deckung gehen, sich abrollen oder über Hindernisse springen. Als Nebenwaffe trägt der Gunner die P320 XCompact. Mit einem neuen Skill-Tree können die Fähigkeiten weiterentwickelt werden. Als Voraussetzung für die neue Spezialisierung müssen die Spieler Level 30 erreich haben und fünf spezielle Herausforderungen meistern.

Zum Thema: The Division 2: Das Update 3.1 veröffentlicht – Änderungen im Changelog zusammengefasst

Die neue Gunner-Klasse wird am heutigen 4. Juni auf die Test-Server von „The Divsion 2“ gebracht. Im Laufe des Monats soll der Gunner dann mit dem Titel Update 4 neben weiteren neuen Inhalten eingeführt werden.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews