Blizzard Entertainment: Titel eingestellt und zwei Jahre Entwicklungsarbeit verworfen

Laut David Gibson, der zuletzt als Senior-Animator an "Overwatch" arbeitete, stellte Blizzard Entertainment kürzlich einen weiteren Titel ein. Dieser soll sich über einen Zeitraum von zwei Jahren in Entwicklung befunden haben.

Blizzard Entertainment: Titel eingestellt und zwei Jahre Entwicklungsarbeit verworfen

In den vergangenen Monaten wiesen die Verantwortlichen von Blizzard Entertainment des Öfteren darauf hin, dass sich hinter den Kulissen gleich mehrere neue Titel in Arbeit befinden.

Neben Projekten, die auf bekannten Marken wie „Diablo“ basieren, war auch von komplett neuen Marken die Rede. Wann mit der Enthüllung neuer Projekte zu rechnen ist, ließ Blizzard Entertainment zwar offen, fest steht aber zumindest schon jetzt, dass nicht alle der geplanten Projekte das Licht der Welt erblicken. Stattdessen wurde kürzlich ein nicht näher konkretisierter Titel eingestellt.

Zwei Jahre Entwicklungsarbeit verworfen

Darauf wies zumindest David Gibson hin, der bei Blizzard Entertainment zuletzt als Senior-Animator am erfolgreichen Mehrspieler-Shooter „Overwatch“ arbeitete. Laut seinem LinkedIn-Profil arbeitete er bei Blizzard Entertainment über einen Zeitraum von zwei Jahren an einem neuen und nicht angekündigten Projekt. In der vergangenen Woche verließ er das Unternehmen schließlich.

Zum Thema: Blizzard Entertainment: Zahlreiche neue Projekt in Arbeit – Kein Interesse an VR

Ergänzend zu diesem Schritt wies Gibson in einer kurzen Stellungnahme darauf hin, dass das besagte Projekt nicht mehr erscheinen wird, da die Entwicklung eingestellt wurde. „Leider wirst du nie sehen, was wir in den letzten zwei Jahren gemacht haben – das ist Spiele-Entwicklung“, so Gibson kurz und knapp. Eine für Blizzard Entertainment keineswegs ungewöhnliche Entwicklung.

Laut Executive Producer Allen Adham werden nämlich rund 50 Prozent aller Projekte von Blizzard Entertainment vor dem Release eingestellt. Auf diesem Wege soll der hohe Qualitätsstandard, der das Studio seit Jahren auszeichnet, auch auf lange Sicht gewährleistet werden.

Quelle: GameSpot

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

The Last of Us

PS5-Remake im Grafikvergleich von Naughty Dog

Activision Blizzard

Sonys Einwände gegen die Übernahme laut Microsoft eine durchschaubare Politik

Sony

Laut Microsoft werden Entwickler dafür bezahlt, auf den Game Pass zu verzichten

Call of Duty

Xbox-Exklusivität wäre laut Microsoft nicht rentabel

PS Plus Extra & Premium

Die Neuzugänge am 16. August 2022 mit Yakuza und mehr

Marvel's Spider-Man Remastered im Test

Wie schlägt sich der PlayStation-Hit auf dem PC?

PS4

Die endgültige Verkaufszahl steht fest

Twitch und Co

Nutzung der Game-Streams sinkt deutlich

Mehr Top-Artikel

Kommentare