Google Stadia: Details zu Preis, Release und Spielen – Leak kommt Ankündigung zuvor

Kommentare (19)

Heute Abend werden weitere Details zu Google Stadia angekündigt. Möglicherweise werden sich die Überraschungen in Grenzen halten, denn es gab mal wieder eine undichte Stelle.

Google Stadia: Details zu Preis, Release und Spielen – Leak kommt Ankündigung zuvor

Um 18 Uhr wird der Livestream zu Google Stadia starten. Enthüllt werden im Rahmen der Präsentation Details zur Preisgestaltung, zum Release und zu den Spielen. Doch wie es scheint, landeten die Informationen schon vor der geplanten Enthüllung im Netz.

Über die Webseite lapresse.ca wurden die Details einige Stunden vor dem Live-Stream heute Abend geteilt. Den Angaben lässt sich entnehmen, dass Google Stadia im November 2019 in 14 Ländern an den Start gehen wird. Nachfolgend haben wir eine Übersicht über die geteilten Infos:

Geleakte Details zu Google Stadia

  • Einführung im November in 14 Ländern (einschließlich Kanada)
  • Die „Gründer-Edition“ von Stadia kann zum Preis von 169 Dollar vorbestellt werden. Sie umfasst ein Gamepad, ein Chromecast Ultra (6 cm lang), „Destiny 2“ und ein Abonnement für drei Monate.
  • Stadia funktioniert zunächst nur über ein Abonnement. Die Stadia Pro-Mitgliedschaft kostet 11,99 Dollar pro Monat und beinhaltet Streaming mit bis zu 4K / 60FPS. Beachtet, dass nur „ältere“ Spiele in dieser Mitgliedschaft enthalten sind und neue Spiele bzw. Neuveröffentlichungen separat gekauft werden müssen.
  • 2020 folgt eine kostenlose Mitgliedschaft. Sie ist auf einen Stream mit bis zu 1080p beschränkt und umfasst nicht alle Spiele der Pro-Mitgliedschaft.
  • 10 MBit/s Download und 1 MBit/s gelten als Mindestanforderung. Für 4K werden mindestens 35 MBit/s empfohlen.
  • Ihr müsst zum Launch von Stadia Chromcast verwenden. Es ist jedoch geplant, dass der Service ab 2020 auf jedem Google-Gerät mit Google Chrome funktioniert.
  • Geplante Spiele sind „Destiny 2“, „Assassin’s Creed Odyssey“, „The Divison 2“, „DOOM“ und drei „Tomb Raider“-Games.
  • Zum Launch wird es 31 Spiele geben.

Mehr: Google Stadia: Livestream hier ab 18 Uhr – Preise, Spiele und Launch-Details

Offiziell bestätigt wurden die Angaben bisher nicht. Aber es scheint, dass der meist gut informierte Kotaku-Redakteur Jason Schreier für eine Art Verifizierung sorgte. Er sprach davon, dass ein Embargo gebrochen wurde:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Zockerfreak sagt:

    Dinge die die Welt nicht braucht.

  2. Red Hawk sagt:

    Latenz ohne Ende laut Digital Foundry

  3. Konrad Zuse sagt:

    - 11,99 im Monat (nur ältere Spiele)
    - Neue Spiele zusätzlich zum vollpreis
    - Komprimiertes Bild und Ton
    - erhöhter inputlag

    Wer zahlt das bitte?

  4. spider2000 sagt:

    ich weiß jetzt schon das dies untergehen wird.
    nicht viele werden es kaufen. die besten exklusiv spiele kommen doch eh von Sony, gefolgt von Nintendo usw. das wird auch so bleiben.

  5. Khadgar1 sagt:

    @Red Hawk

    Hast du einen Link dazu? Was ich gelesen hatte bei DF soll der Input Lag im Endeffekt nicht nennenswert anders sein als bei PS oder XBox.

  6. StevenB82 sagt:

    Soviel zum Thema kein wesentlicher Einstiegspreis. Da is man in KÜRZESTER Zeit über den Kauf einer Konsole hinweg.
    Wenn der Leak stimmt, ist das Ding platt bevor es überhaupt richtig angefangen hat.

  7. Ridgewalker sagt:

    Wie unaktraktiv das ganze. Es wird nicht funktionieren, wie Google es sich wünscht.

    Sicherlich wird es heißen seitens Google "...mit der Menge an Spielern gleichzeitig haben wir nicht gerechnet und entschuldigen uns für die technischen Probleme"

    Muahahaaa

  8. DevilDante sagt:

    Wow
    Das ist wahrlich unattraktiv.

  9. Cult_Society sagt:

    Für mich bis jetzt auch absolut nicht interessant und mit dem Abo Modell erst recht nicht. Mal abgesehen davon brauche ich keine 2 Kosnolen und die Exklusiven von Sony darf man einfach nicht verpassen .

  10. Yaku sagt:

    @Red Hawk 166ms ist nicht die Welt.

    Ansonsten mit Abo 11,99€ + neue Spiele dazu kaufen extrem uninteressant, sofern es stimmt.

  11. Talo1747 sagt:

    Ich verpasse fast alle exklusiv Spiele von Sony hauptsächlich weil mich deren Story null packt oder ich wie bei Last of Us einfach nur lachen musste. Dennoch würde ich nie auf die Idee kommen statt Sony so ein Google Mist zu holen

  12. kornelPolska sagt:

    Also ist die Zukunft!!!!
    Und tut der Umwelt gut:) wozu eine Konsole wenn man überall so spielen kann wo man Internet hat klar ist es noch nicht reif aber die Zukunft

  13. martgore sagt:

    Ab 2020 gibt es Stadia aber umsonst, ohne Abo, man muss die Spiele dann einzeln kaufen. Dann aber nur in 1080p.
    Ich brauch das auch nicht, aber ne PSApp auf meinem TV würde ich nehmen oder noch besser, PS App auf meinem PC ^^. Wird es nicht geben, dann gibt`s weiterhin Sony Brotkasten 5. Kostet ja nicht so viel und die exklusiven Games sind immer noch ne`n Abend wert.

  14. ResidentDiebels sagt:

    @kornelPolska

    Leute wie du sollten ihren Öko wahn woanders verbreiten. Sorry, aber diese Hysterie ist einfach nur noch Lächerlich. Noch Umweltfreundlicher wäre es wenn du garnichts zocken würdest und draußen Bäume pflanzen würdest. Nur noch albern dieser FridaysforBlödsinn.

    @ Stadia

    Ich hätte google eigentlich mehr zugetraut. Mit deren Marktmacht hätten sie locker einen günstigeren Preis bieten können. Einfach nur ein Witz.
    Zunächst hatte ich vermutet als Stadia angekündigt wurde, das es floppen wird. Jetzt bin ich davon überzeugt.

  15. Weichmacher sagt:

    toll die neue hardware mit jahrealten geräten zu vergleichen

  16. James T. Kirk sagt:

    Pfui!

  17. Weichmacher sagt:

    Würde mir da allerdings nicht allzu sicher sein, immerhin handelt es sich hier um das Weltunternehmen schlechthin. Dass die die technischen Ungereimtheiten noch gerade bügeln, daran habe ich wenig Zweifel, ich frage mich eher ob das Modell des bezahlen usw. gut ankommt. Und, wenn alle einen Lag haben, sind immerhin alle wieder synchron 😀

  18. vangus sagt:

    Man sieht ja die Streaming-Qualität bei Youtube, Amazon, Netflix und Co.
    Vor allem dunkle Szenen kann man überall in die Tonne kloppen, selbst bei 4K HDR Content gibt es Bildschwächen. Artefakte, Komprimierung, Unschärfe.
    Die Netflix-Dolby-Vision-Filme zeigen bisher noch die beste Streaming-Qualität...

    Jedenfalls, wenn die alle noch nichtmal Filmstreaming in astreiner Qualität hinbekommen, dann wird das mit Games nicht anders sein... Da könnt ihr dann Nachtmissionen in Battlefield 6 zocken mit PS1-Pixelgrafik, die Power of the Cloud bringt dann wieder nichts...

  19. martgore sagt:

    @Vangus

    stimmt, aber an meinem TV und Iphone schaut gerade Netflix doch schon sehr gut aus. Bei meinen Kids am TV, sehe ich aber, was Du meinst. Mit der richtigen Hardware, wird nochmal einiges "glattgebügelt".

Kommentieren

Reviews