Dragon Ball Z Kakarot: Details und frische Spielszenen zum Rollenspiel

Kommentare (14)

Anlässlich der diesjährigen E3 erreichten uns neue Details und Eindrücke zu "Dragon Ball Z: Kakarot". Das Action-Rollenspiel erscheint Anfang 2020 in Europa.

Dragon Ball Z Kakarot: Details und frische Spielszenen zum Rollenspiel

Auch das Action-Rollenspiel „Dragon Ball Z: Kakarot“ gehörte zu den Titeln, die der japanische Publisher Bandai Namco Entertainment im Rahmen der diesjährigen E3 präsentiert.

„Dragon Ball Z: Kakarot“ entsteht aktuell beim Entwicklerstudio CyberConnect2 und wird Anfang des kommenden Jahres für die Xbox One, den PC sowie die PlayStation 4 veröffentlicht. Anlässlich der Präsentation auf der E3 erreichte uns heute ein umfangreiches Video zu „Dragon Ball Z: Kakarot“, das sowohl frische Eindrücke als auch Details aus dem Action-Rollenspiel liefert.

Auf einen Open World-Titel wurde bewusst verzichtet

Offiziellen Angaben zufolge entschlossen sich die Entwickler von CyberConnect2 bewusst dazu, auf das Open-World-Konzept zu verzichten. Stattdessen ging es dem japanischen Studio bei „Dragon Ball Z: Kakarot“ darum, eine spannende Geschichte zu erzählen. Trotz allem sollen recht große Gebiete geboten werden, die darauf warten, von euch erkundet zu werden.

Zum Thema: Dragon Ball Z Kakarot: Das Rollenspiel zeigt sich im ersten Trailer

In „Dragon Ball Z: Kakarot“ soll den Spielern die Möglichkeit geboten werden, die Geschichte von Son-Goku auf eine ganz neue Art und Weise zu erleben. Neben der Haupthandlung warten zudem optionalen Nebenmissionen auf die Spieler. Versprochen werden dabei Gastauftritte von Charakteren wie C8, die Fans aus dem originalen „Dragon Ball“ ein Begriff sein dürften.

Einen konkreten Releasetermin bekam das Abenteuer bisher nicht spendiert.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Link sagt:

    Es gibt keine spannende bei DBZ. Ich bin damit aufgewachsen, und schon als Kind konnte ich sagen, die Handlung ist lapidar.
    Und wenn man sie jetzt zum 100. Mal erlebt, wird es erst recht nicht besser.

    (melden...)

  2. Rushfanatic sagt:

    Lapidar? Ich finde schon, dass alles sehr ausschweifend erzählt wurde in DBZ

    (melden...)

  3. VincentV sagt:

    Hier punktet die Umsetzung. Weil Cyberconnect gut in Gameplay, Cutscenes und Bossfights Designen ist.

    (melden...)

  4. ras sagt:

    @Link

    Sag das mal Nintendo:) Ständig der selbe Brei neu aufgemischt. Verkauft sich trotzdem, von daher:)

    (melden...)

  5. Rizzard sagt:

    Worin unterscheidet sich dieser Titel von der Xenoverse Reihe?
    Hab diese nie gespielt.

    (melden...)

  6. Eqlipzhe sagt:

    RPG Elemente mit Welt erkunden

    (melden...)

  7. Jin Kazama sagt:

    Für wahre Fans ist Xenoverse der größte Müll..

    Das hier sieht schon mal vielversprechend aus.

    (melden...)

  8. Weichmacher sagt:

    Xenoverse ist wirklich nicht besonders toll! Hatte mir schon immer ein Dragonball mit solchen Rollenspielelementen gewünscht. Leider ist auch das hier kein wirkliches Open World, man hat vermutlich hier einfach eigene Areale wie man eben zwei begehen kann, trotzdem toll und ein guter Fortschritt! Wahnsinn wie diese "Marke" sich bis heute hält.

    (melden...)

  9. Sveninho sagt:

    Mich überzeugt es bisher leider auch überhaupt nicht.
    Sieht mir viel zu sehr nach Xenoverse aus. Alles so ohne "Wumms".
    Auch das rumfliegen in der Welt wirkt richtig lahm. Die Animationen sehen auch wieder so steif aus, wenn man beispielsweise mit Npc redet.
    Also alles in allem bin ich sehr entäuscht.

    Da warte ich dann erst einmal auf Wertungen/Meinungen. Stand jetzt kein Day1 Kauf.

    (melden...)

  10. Jin Kazama sagt:

    @Sveninho

    Das sieht nicht ansatzweise wie Xenoverse aus, Xenoverse sieht eher nach ner billigen Budokai Tenkaichi Kopie aus, und das langweilige rumfliegen in der Lobby ist ja mal wohl garkein Vergleich zu dem hier.. Abgesehen davon ist allein die Grafik 10 mal besser.

    (melden...)

  11. Sveninho sagt:

    @Jin Kazama:
    Finde ich schon, wie ich schrieb ohne "wumms".
    Ich erwarte von einem Dragonball Spiel, dass man bei jedem Schlag, bei jeder Attacke die brachiale Gewalt spürt. Bei dem Spiel hier wirkt es auf mich so richtig belanglos, leider.

    (melden...)

  12. Jin Kazama sagt:

    @Sveninho
    Dann hast du wohl die Stelle übersehen wo Goku auf dem Boden landet, und nen riesen Krater hinterlässt, so etwas gab es noch in keinem Spiel.. (und nein die kleinen 2 Sekunden Krater aus XV zählen nicht) Glaub mir wenn Cyberconnect2 eins kann, dann ist es Anime Games so zu präsentieren, das es der Vorlage gerecht wird, haben sie mit Naruto schon bewiesen, da haben wir DBZ Fans immer neidisch rübergeschaut die Jahre.

    (melden...)

  13. Royavi sagt:

    Das Spiel sieht wie ein MMO ohne andere Spieler aus, billig, lang gezogen, langweilig.
    Xenoverse war auch nicht das wahre aber die haben mit Xenoverse 2 ein Okayes Produkt zu ein annehmbares Spiel entwickelt.

    Diese Ringe, Orbs usw. haben ja doch schon leichte Superman64 Flashbacks erzeugt...

    (melden...)

  14. Saleen sagt:

    Schlecht umgesetzt.

    Fängt schon bei der Zerstörbaren Umgebung an.
    Ich spiele einen Saiyajin und keine Wurst.
    Kann man nicht mal endlich eine Zerstörbare Umgebung integrieren und dadurch Dragonball auf ein ganz neues Level hieven ?

    Ich Check das nicht...die Reihe Stagniert und wird weiter ausgeschlachtet während man vergebens auf ein Remake der PS2 Version wartet.

    Das Game ist so schrottreif

    (melden...)

Kommentieren

Reviews