Dying Light 2: Infizierung des Protagonisten Aiden Caldwell soll für interessante Mechaniken sorgen

Kommentare (0)

In einem aktuellen Interview verloren die Entwickler von Techland ein paar Worte über den kommenden Action-Titel "Dying Light 2". Unter anderem wurde darauf hingewiesen, dass die Infizierung des Protagonisten Aiden Caldwell für interessante Spielmechaniken sorgen soll. UPDATE: Wir haben den Artikel um ein neues Gameplay-Video erweitert.

Dying Light 2: Infizierung des Protagonisten Aiden Caldwell soll für interessante Mechaniken sorgen

Nachdem Square Enix vor wenigen Tagen bekannt gab, dass das Unternehmen den Vertrieb und das Marketing des Action-Titels „Dying Light 2“ übernehmen wird, folgten heute weitere Details zum Nachfolger.

Unter anderem wies Game Director Mark Albinet darauf hin, dass Spieler, die wirklich alles sehen möchten, „Dying Light 2“ mindestens zwei Mal durchspielen sollten. Wer die Kampagne lediglich ein Mal abschließt, wird allenfalls die Hälfte der Inhalte zu Gesicht bekommen. Eine Begebenheit, die mit der Tatsache begründet wird, dass all eure Entscheidungen entsprechende Konsequenzen nach sich ziehen und sich spürbar auf den weiteren Verlauf der Handlung auswirken.

Entwickler versprechen einen interessanten Twist

Des Weiteren wurde darauf hingewiesen, dass es in „Dying Light 2“ einen interessanten Twist geben wird. Im Detail bezog sich Albinet auf die Tatsache, dass der Protagonist Aiden Caldwell ebenfalls infiziert ist – auch wenn er sich bisher nicht in einen Zombie verwandelt hat. Wenn die Infizierungsstufe steigt, dürfen sich die Spieler über einen Zuwachs an Kraft, Geschwindigkeit und Ausdauer freuen. Um am Leben zu bleiben, werden die Spieler darauf achten müssen, sich stets im Licht zu bewegen.

Zum Thema: Dying Light 2: Im offiziellen E3-Trailer vorgestellt – Interview liefert weitere Details

„Sobald man infiziert ist und in die Dunkelheit geht … tatsächlich muss man unter UV-Licht bleiben, um ─ lasst mich sagen ─ ’normal‘ zu bleiben. Sobald man zu viel Zeit in der Dunkelheit verbringt, was in der Nacht oder in Dark Zones bedeutet, dann wird das Level der Infektion ansteigen“, so Albinet.

„Dying Light 2“ befindet sich für den PC, die Xbox One sowie die PlayStation 4 in Entwicklung und erscheint im Frühjahr 2020.

Quelle: VG247

Update: Ein frisches Gameplay-Video steht zur Ansicht bereit.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews