Phil Spencer: Die E3 2019 wäre mit Sony besser gewesen

Kommentare (8)

Der Xbox-Chef Phil Spencer hat in einem aktuellen Stream erklärt, dass die E3 2019 besser gewesen wäre, wenn auch Sony Interactive Entertainment daran teilgenommen hätte. Aber auch andere Unternehmen wie Activision hat er vermisst.

Phil Spencer: Die E3 2019 wäre mit Sony besser gewesen

Sony Interactive Entertainment hat in diesem Jahr bekanntermaßen auf die E3-Teilnahme verzichtet. Da man keine neuen Inhalte zu zeigen gehabt hätte, war das wohl die richtige Entscheidung. Allerdings gibt es auch viel Fans und Branchen-Vertreter, die Sony nichtsdestotrotz gern auf der Messe gesehen hätten.

Auch der Xbox-Chef Phil Spencer ist traurig, dass die E3 2019 ohne PlayStation auskommen musste. Aber auch den Publisher Activision vermisste er bei der Messe. Im E3-Livestream von Giant Bomb betonte er, dass am besten alle Unternehmen an der Messe teilnehmen sollten: „Ich wünschte, Sony wäre hier. Ich wünschte, Activision wäre hier. Ich glaube, die E3 ist nicht so gut, wenn sie nicht hier sind.“

Eine E3 mit Sony wäre besser

Laut Spencer ist die Messe eine wichtige Lebensader, an der die Branche zusammentrifft, um zu beweisen, dass man sie ernst nehmen sollte. „Wir sollten als Kunstform und Industrie zusammen stehen und erklären, dass wir nicht nur haltungslose Kinder sind, die sich in Kellern gegenseitig beschimpfen und versuchen, bei jedem einen Headshot zu treffen.“

Zum ThemaXbox Scarlett: Microsoft macht die Konsole offiziell – Releasezeitraum und erste Details

Da Spencer selbst im Aufsichtsrat der ESA, dem Unternehmen hinter der E3, sitzt, ist es natürlich klar, dass er versucht, die Messe möglichst gut darzustellen und Aussteller zu gewinnen. Aber auch Sonys Shawn Layden sitzt im Aufsichtsrat der ESA und wie der in Aussicht stellte, könnte Sony zur E3 2020 wieder an Bord sein.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Hendl sagt:

    natürlich wird sony auf der e3 2020 vertreten sein.

  2. Spastika sagt:

    Da bewegt sich was dem Ende zu.
    Ich denke die Publisher wollen alle mehr Kontrolle über ihre Events und bauen sich selber was auf.
    Das heisst es wird noch schwerer für unabhängige Studios gehört zu werden.

  3. KeksBear sagt:

    Naja dir E3 geht eh solangsam dem Abgrund zu. Vermisse die alten Messen wo fast jeder noch eine PK machte und uns weggelassen hat oder eine PK im Stil von Konami 2010 machte

  4. Bulllit sagt:

    Wenn ich die Leute sehe die bei den PK rumbrüllen oder ausflippen und so gehypt sind, bin ich eher Dankbar, dass Sony da nicht dabei war. Sony hatte seine beste PK vor 2 Jahren. Nächstes Jahr bitte wieder mit einem Orchester! Auch Nintendo macht sein eigenes Ding. Gut so!

  5. Zockerfreak sagt:

    Diese Messen sind sowieso ein Auslaufmodell,kann gut sein das Sony seine eigenen Veranstaltungen macht.

  6. Ezio_Auditore sagt:

    Bei der E3 2020 wird Sony so einiges an Neuen Games ankündigen, davon gehe ich stark aus. God of War 2, Horizon Zero Dawn 2 usw

  7. StevenB82 sagt:

    Activision vermisst doch keiner

  8. xjohndoex86 sagt:

    Activision hätte nicht mal genug Titel, um eine PK zu füllen. ^^

Kommentieren

Reviews