The Sinking City: Der Lovecraft-Horror-Titel bekommt keine DLCs, aber möglicherweise eine Next-Gen-Version

Kommentare (4)

Frogwares Community Manager hat in einem aktuellen Interview ein paar Fragen zu „The Sinking City“ beantwortet. Er kam unter anderem auf Post-Launch-Inhalte und die Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Scarlett zu sprechen.

The Sinking City: Der Lovecraft-Horror-Titel bekommt keine DLCs, aber möglicherweise eine Next-Gen-Version

Focus Home Interactive und Frogwares bringen in der kommenden Woche „The Sinking City“ für PS4, Xbox One und PC in den Handel. Vor der Veröffentlichung hat Frogwares Community Manager Sergey Oganesyan einige Details zum Spiel in einem Interview verraten. Im aktuellen Interview mit WCCFTech kam er unter anderem auf DLCs und die Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Scarlett zu sprechen.

Alle Spieler, die gehofft hatten, dass der Open-World-Horror- und Detektiv-Titel „The Sinking City“ nach der Veröffentlichung mit zusätzlichen Download-Inhalten erweitert wird, gibt es derzeit keine guten Nachrichten: „The Sinking City ist eine Old-School Singleplayer-Erfahrung. Es gibt ein paar kosmetische DLC wie Kostüme und ein paar besondere Inhalte für die verschiedenen Editionen, aber es gibt derzeit keine Pläne für Post-Launch-DLC“, erklärte Oganesyan.

Als der Interview-Partner nochmals nachhakte, ob es gar keine Erweiterungen geben wird, sagte der Community Manager: „Sag niemals nie. Zu diesem Zeitpunkt wissen wir es noch nicht. Ich glaube nicht, dass wir Pläne dafür haben.“

Next-Gen-Veröffentlichung nicht ausgeschlossen

Auch bei Frogwares hat man bereits ein interessiertes Auge auf die kommenden Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Scarlett geworfen. Besonders interessant findet man unter anderem die SSD, welche für kürzere Ladezeiten sorgen soll sowie natürlich die insgesamt gesteigerte Leistung.

„Ladezeiten sind eine Sache. Sony zeigte seine neue SSD und den Ladezeiten Vergleich. Auf der nächsten PlayStation-Konsole es dies zehnmal schneller. Wir freuen uns sehr darüber, denn wir haben ein Open-World-Spiel entwickelt, das viel Speicherplatz und viele Ressourcen beansprucht.

Die neuen Konsolen werden im Allgemeinen leistungsfähiger sein, das ist großartig. Wir könnten erwägen, aktualisierte Versionen unserer vorherigen Spiele auf Konsolen der nächsten Generation zu veröffentlichen.“

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Wassillis sagt:

    Sieht arg bescheiden aus.

    (melden...)

  2. jonesey sagt:

    Schwachsinn... sieht erstmal verdammt gut aus! Mal sehen wie es sich entwickelt...

    (melden...)

  3. Spieletreff sagt:

    Quatsch,für die heutigen Verhältnisse sieht es nur gut aus,mehr auch nicht. Aber ich sehe es den Entwicklern nach,da ihre spiele schon immer in der Story meistern u nicht in der Grafik. Also ich warte gespannt ab.

    (melden...)

  4. Wassillis sagt:

    Dann schaut euch doch bitte mal auf You Tube mehr Gameplay an. Ich finde es doch arg hölzern.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews