PS5: Inhalte wichtiger denn je – Übernahmen von Studios denkbar

Kommentare (4)

Laut Jim Ryan, dem CEO von Sony Interactive Entertainment, sind Inhalte in der Welt der Videospiele zukünftig wichtiger denn je. Um die eigene Vormachtstellung auf dem Markt zu untermauern, steht das Unternehmen weiteren Übernahmen von Studios durchaus offen gegenüber.

PS5: Inhalte wichtiger denn je – Übernahmen von Studios denkbar

Im Laufe des Wochenendes erreichten uns ausführliche Details zur strategischen Vision, die Sony mit der PlayStation 5 verfolgt.

Unter anderem wies Firmen-Präsident Kenichiro Yoshida darauf hin, dass Sony mit der PS5 vor allem Hardcore-Gamer ansprechen und mit hochwertigen Triple-A-Produktionen punkten möchte. Ergänzend dazu sprach in einem aktuellen Interview auch Jim Ryan, der CEO von Sony Interactive Entertainment, über die PS5 und räumte ein, dass er Googles Streaming-Dienst Stadia als Konkurrent definitiv ernst nimmt.

Der Fokus liegt auf hochwertigen Inhalten

Um gegen Schwergewichte wie Google bestehen und die eigene Vormachtstellung auf dem Konsolenmarkt weiter auszubauen zu können, wird es Sony und Sony Interactive Entertainment in den kommenden Jahren vor allem darum gehen, hochwertige Inhalte anzubieten. Laut Ryan sind Inhalte in den kommenden Jahren wichtiger denn je, während die Hardware an sich eher in den Hintergrund rückt. Als Beispiel nannte Ryan Googles Stadia-Dienst.

Zum Thema: PS5: Sony setzt auf Hardcore-Gamer, große Triple-A-Produktionen und mehr

Laut Ryan verfügt Sony Interactive Entertainment in diesem Bereich über die Erfahrung aus 25 Jahren und ist dementsprechend stark aufgestellt. So verfügt das Unternehmen nicht nur über mehr als ein Dutzend hauseigener Studios in den USA, Europa oder Japan. Darüber hinaus punkten die PlayStation-Plattformen seit jeher mit hochwertigen Exklusiv-Titeln. Ein Fundament, das sich Neueinsteiger laut Ryan nicht ohne Weiteres erarbeiten können.

Trotz allem möchten sich Sony und Sony Interactive Entertainment keineswegs auf den bisherigen Erfolgen ausruhen. Um mögliche Konkurrenten in die Schranken zu weisen und die eigene Position auf dem Markt zu untermauern, denken die Verantwortlichen über die Übernahme weiterer Studios nach.

Konkrete Namen oder mögliche Übernahmekandidaten nannte Ryan nicht.

Quelle: Nikkei

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. ShotNerd sagt:

    ich bin wirklich gespannt auf die kommende konsolen gen. Glaube Sony wird sie wieder mal rocken !!!

  2. merjeta77 sagt:

    Natürlich wird Sony wieder rocken was den sonst. Oder gibt es Konkurrenz ich kenne kein.

  3. kenshiro100 sagt:

    bin gespannt mal auf neue Marken^^

  4. Twisted M_fan sagt:

    Kurz gesagt es gibt das beste für die besten hehe

Kommentieren

Reviews