eFootball PES 2020: Konami hat keine Pläne für Frauenfußball

Kommentare (4)

Trotz der wachsenden Begeisterung für den Frauenfußball und die laufende Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen hat Konami derzeit keine Pläne, den Frauenfußball in "eFootball PES 2020" zu integrieren.

eFootball PES 2020: Konami hat keine Pläne für Frauenfußball

Auch wenn die laufende  Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen ein Millionenpublikum begeistern kann und die Beliebtheit des Frauenfußballs immer weiter steigt, so verzichtet Konami auf die Integration des Frauenfußballs. Electronic Arts integrierte die Frauen-Teams bereits mit „FIFA 16“.

Auch mit dem kommenden „eFootball PES 2020“ möchte man die Gelegenheit nicht ergreifen. Die Fußballsimulation von Konami bleibt weiterhin dem Männerfußball vorbehalten. Aktuell habe man keine Pläne. Konamis Brand Manager Lennart Bobzien sagte im Gespräch mit GameSpot:

„Ich persönlich unterstütze das Spiel der Frauen und verfolge die Weltmeisterschaft sehr genau. Derzeit haben wir jedoch keine Pläne, Frauen in eFootball PES 2020 zu integrieren.“

Zum Thema: eFootball PES 2020: Rebranding soll den Stand in Europa verbessern

Da Electronic Artsdie Lizenzrechte für die FIFA-Weltmeisterschaftswettbewerbe der Männer und Frauen besitzt, ist es nicht überraschend, dass das aktuelle Turnier nicht aufgegriffen wird. Dass der Frauenfußball aber trotz der wachsenden Beliebtheit völlig ignoriert wird, lässt den Fans nur eine Wahl und die führt sie nicht zum Konami-Spiel.

Auch der kürzlich bestätigte „PES 2020“-Partnerverein Manchester United besitzt seit recht kurzer Zeit eine Frauenmannschaft, die in der nächsten Saison in der der Women’s Super League, der höchsten Spielklasse des englischen Frauenfußballs, antreten wird.

„eFootball PES 2020“ erscheint am 10. September 2019 für PS4, Xbox One und PC. Die Demo erscheint am 30. Juli 2019.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Gurkengamer sagt:

    Die einzige Situation in der ich Weiber Auf'm Rasen dulde ist wenn mir meine alte die Zeitung ausm Vorgarten holt....

  2. Maiki183 sagt:

    wenn dann kommt es eigentlich zu spät.
    als ea noch nichts in der richtung entwickelt hat, entwickeln wollte, hätte man zuschlagen müssen.
    so hängt man wieder hinten dran und auch das mit den lizenzen wird dann umso schwieriger.

  3. Bulllit sagt:

    Völlig ok

  4. Caprisun sagt:

    Bravo!!! braucht kein Mensch

Kommentieren

Reviews