Fallout 76: Update 11 soll das Spiel demnächst einsteigerfreundlicher machen

Kommentare (7)

In diesem Monat möchte Bethesda den Online-Rollenspiel-Survival-Titel "Fallout 76" mit dem neuen Update 11 etwas einsteigerfreundlicher machen. Die Details zu den wichtigsten Änderungen wurden bereits vorab enthüllt.

Fallout 76: Update 11 soll das Spiel demnächst einsteigerfreundlicher machen

Bethesda wird in der Mitte dieses Monats das neue Update 11 für „Fallout 76“ veröffentlichen. Mit der Ankündigung wurde auf der offiziellen Seite bereits eine Vorschau auf die Highlights des kommenden Updates präsentiert. Der komplette Changelog wird etwas später folgen, wie die Macher bereits bestätigt haben.

Insgesamt gibt es mit dem nächsten Update einige Anpassungen, die „Fallout 76“ etwas einsteigerfreundlicher machen werden. Beispielsweise wird die Verderbensrate etwas entschärft. So haben die Spieler nach der Installation des Updates etwas mehr Zeit, um Speisen und Getränke zuzubereiten, bevor die Zutaten verderben. Für rohe Lebensmittel und Fluxe wird die Haltbarkeit um 50 Prozent verlängert. Bei Schnellreisen wird es in Zukunft keine Zustandsabnahme bei Essen und Trinken geben.

Einstieg für neue Charaktere wird erleichtert

Der Patch 11 soll diverse Anpassungen mit sich bringen, die den Einstieg für  Charaktere niedriger Stufe erleichtern. Charaktere, die Stufe 25 noch nicht erreicht haben, zahlen beispielsweise weniger Kronkorken für Schnellreisen. Charaktere unter Stufe 15 erhalten eine höhere Krankheitsresistenz. In der Startphase sollen das Überleben zudem durch eine Reihe von Challenge-Belohnungen mit Gegenständen und Vorräten erleichtert werden.

„Außerdem wollen wir in einigen Regionen innerhalb der Zonen Ash Heap, Savage Divide und Toxic Valley die Schwierigkeit von Kreaturen senken. Vault-Bewohner, die zum ersten Mal den Wald verlassen, haben so weniger Begegnungen mit hochstufigen Gegnern. Das sind nur einige der geplanten Änderungen, die Nachwuchshelden beim Ödland-Einstieg helfen sollen“, kündigt Bethesda an.

Zum ThemaFallout 76: Bethesda verrät weitere Details zu den Verbesserungen an Nuclear Winter

Weitere Änderungen gibt es für die Powerrüstung. Diverse Fehler sollen behoben und weiter Verbesserungen geboten werden. Nach Patch 11 können Stealth Boys in der Powerrüstung aktiviert werden. Zudem soll eine „Powerrüstungs-HUD aktivieren“-Option eingeführt werden so kann neben dem Standard-HUD auch der Powerrüstung-HUD angezeigt werden.

Alle weiteren Details erfahrt ihr auf der der offiziellen Seite von Bethesda. Dort erfahrt ihr mehr über bessere Gegenstandsbeschreibungen, Schrottverwertung mit Bedacht oder die Rückkehr der Bowleschüsseln.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Atlanta12 sagt:

    Haallloooo! ist hier wer !! OK dann bin ich auch weg.

  2. Analyst Pachter sagt:

    Haaalllllooooo Eeeecccchhhooooo.......

  3. Starfish_Prime sagt:

    Eigentlich hört sich das Spiel von den Ideen her ja ganz cool an, wenn man da nicht nur so viel negatives gehört und gelesen hätte.

  4. _Hellrider_ sagt:

    Ich warte eher auf das Update, welches Fallout 76 spielbar macht! Es ist immer noch schlimm...

  5. jonesey sagt:

    Es ist überhaupt nicht mehr schlimm, schade das aus Unwissenheit oder gar nur um sich wichtig zu machen, weiterhin solch Unfug verbreitet wird...

  6. Shezzo sagt:

    Mitlerweile kann man das Game wirklich zocken. Hatte das letzte mal bei ca. 3std playtime 0 ruckler oder laggs. Also die machen auf jeden Fall was ^^

  7. _Hellrider_ sagt:

    Ich bin regelmäßig im Spiel! Ich weiß genau wovon ich rede. Es macht ja Spaß, aber es läuft total beschissen! Das liest man überall, Reddit usw.
    Wie kann man sowas bitte leugnen, Wahnsinn

Kommentieren