Elite Dangerous: Vorschau auf neue Inhalte im September und Dezember mit Flottenträger und mehr

Kommentare (3)

Im Rahmen des 'Lavecon Elite Dangerous' Fan-Events haben die Entwickler von Frontier einige neue Features für die Weltraum-Simulation "Elite Dangerous" vorgestellt. Unter anderem wurde der Flottenträger in einem Teaser-Trailer präsentiert.

Elite Dangerous: Vorschau auf neue Inhalte im September und Dezember mit Flottenträger und mehr

Die Verantwortlichen von Frontier  haben im Rahmen des ‚Lavecon Elite Dangerous‘ Fan-Events heute einige neue neue Features für die Weltraum-Simulation enthüllt. Die neuen Inhalte sollen mit kommenden Updates im September und Dezember diesen Jahres eingeführt werden. Mit einem ersten Teaser-Trailer gewähren die Entwickler auch einen Blick auf den herbeigesehnten Flottenträger.

Im September können sich die „Elite Dangerous“-Spieler unter anderem auf ein neues Tutorial sowie eine neue Währung namens Arx gefasst machen. Im Dezember-Update wird dann der Flottenträger eingeführt. Nachfolgend könnt ihr die offiziellen Details in der Übersicht ansehen:

September-Update

 Neues Tutorial für angehende Kommandanten

Ein komplett neues Tutorial startet direkt im Cockpit des ersten Schiffs eines Kommandanten. Klarere Anweisungen und Anleitung zu Beginn des Spiels ermöglichen Anfängern einen leichteren Einstieg auf ihrem Weg zum vollwertigen Piloten.

Ein Flugausbilder der Pilotenvereinigung führt angehende Kommandanten durch die Grundlagen des Flugtrainings, wo sie Unterricht zu verschiedenen Bereichen des Fliegens und Kämpfens erhalten.

  • Grundlagen der Schiffsteuerung und des Scannens
  • Supercruise und Navigation
  • Eine Kampfübung rund um ein Megaschiff
  • Als Höhenpunkt der Ausbildung: ein Hyperraumsprung mit Landung in einem Sternenhafen

Das Training ist in allen unterstützten Sprachen komplett vertont. Veteranen, die sich das Training ebenfalls ansehen möchten, können über die „Trainingssektion“ teilnehmen, die über das rechte Panel in ihrem Cockpit zugänglich ist.

Neue virtuelle Währung Arx

Konsolenspieler kennen das Konzept der Frontier Points bereits, welches mit dem September Update unter dem neuen Namen Arx auf allen Plattformen, inklusive PC, eingeführt wird. Die neue Währung kann durch simples Spielen und durch Teilnahme an regelmäßigen Ingame-Aktivitäten verdient werden. Mit Arx lassen sich Paint Jobs, Schiffsbausätze, Wackelköpfe und mehr erwerben. Ein FAQ dazu gibt es hier.

Dezember-Update

Lavecon-Teilnehmer konnten einen ersten Blick auf das Dezember-Update werfen, inklusive der Premiere des Flottenträger-Teasers, den ihr weiter unten im Artikel ansehen könnt. Im offiziellen Frontier-Forum findet ihr weitere Details zu den Enthüllungen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Smuggl sagt:

    Werd ich mir auch mal holen. Elite is glaub ich auch ein Titel der von den Entwicklern immer erweitert und verbessert wird. Aber auf keinen Fall im Dezembter :-).

  2. feabhra sagt:

    Ich fände es wirklich gut, wenn in dem an sich guten Weltraumspiel endlich mal die Möglichkeit geschaffen würde, in den Stationen auch mal etwas herumlaufen zu können, wie dies in Star Citizen selbstverständlich ist. Das kann doch nun wirklich nicht so schwer zu realisieren sein.
    Das würde die Atmosphäre des Spiels erheblich verbessern.

  3. samonuske sagt:

    Das mit dem Tutorial ab September finde ich sehr interessant. Evt schau ich dann auch einmal rein.

Kommentieren

Reviews