Bethesda: Größter Einfluss des Game-Streamings jenseits der großen Märkte

Kommentare (6)

Das Streaming wird in den kommenden Jahren einen großen Einfluss haben. Laut Bethesdas Pete Hines gilt das aber gar nicht vorrangig für die großen Märkte in Europa und Amerika.

Bethesda: Größter Einfluss des Game-Streamings jenseits der großen Märkte

Den Prognosen einiger Branchenvertreter zufolge wird das Streaming in den kommenden Jahren einen wachsenden Einfluss auf die Art und Weise haben, wie wir Spiele konsumieren werden. Daran glaubt auch Bethesda Pete Hines. Die größten Auswirkungen werden laut seiner Einschätzung aber gar nicht auf den großen Märkten wie Europa oder Amerika zu spüren sein.

Streaming jenseits der großen Märkte relevanter

Vielmehr werde das Streaming auf den aufstrebenden Märkten, die Zugang zum Internet haben, aber weniger auf traditionelle Spielplattformen setzen, eine dominierende Rolle einnehmen. Indien, China und Afrika wurden als Beispiele genannt.

„Es gibt Hunderte von Millionen oder Milliarden Menschen, auf die es abzielen könnte. Jetzt sage ich nicht, dass jeder zu einem AAA-Konsumenten von 60 US-Dollar-Spielen  konvertieren wird. Aber man öffnet sich einfach für viel mehr Leute, die nicht die ganze Zeit über die Notwendigkeiten eines Upgrades ihres PCs, den Kauf einer Konsole oder den vorbereitenden Geldaufwand nachdenken möchten, bevor sie ein einziges Spiel kaufen“, so Hines.

Dank des Streamings könnten die Konsumenten ohne Einstiegshürde in das Spiel eintauchen. „Ich kann einfach eintauchen, jemanden beim Streaming des Spiels zusehen, auf einen Knopf klicken und eine kostenlose Testversion laden, einen Kauf tätigen und ein Spiel haben, das ich überall mit hinnehmen kann. Das ist ein ziemlich großer Unterschied zu allem, was wir bisher gesehen haben“, heißt es weiter.

Doch was bedeutet das Streaming für die klassischen Konsolen? Wird der Markt beeinträchtigt oder gar zerstört? „Erstens, ich weiß es wirklich nicht und zweitens… Viele Leute, die über Streaming nachdenken, gehen wie folgt vor: ‚Nun, was wird es in den USA bedeuten?‘ Es wird etwas bedeuten, aber was ist mit Indien? Oder China? Oder Afrika? Das sind Orte, an denen die Leute ein Mobilfunksignal haben. Und das ist genug, um verrückte High-End-Videospiele zu spielen, bei denen es zuvor noch nie aus der Ferne möglich war“, so Hines.

Mehr: Microsoft – xCloud-Streaming-Box neben Xbox Scarlett in Arbeit – Neues Gerücht

Und weiter: „Ja, es gibt Anwendungen in den USA. Dieser Markt wird beträchtlich wachsen. Aber es gibt Orte, an denen der Einfluss einer Spielekonsole bei Null liegen kann. Und plötzlich ist es so: ‚Hey, wenn du ein Telefon mit einem Bildschirm hast, kannst du verdammt alles sielen. Das ist großartig.“ Das gesamte Interview könnt ihr euch bei den Redakteuren von Gamesindustry anschauen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. aschu sagt:

    Gilt abzuwarten. Ich möchte konservativ bei meiner Konsole bleiben.

    (melden...)

  2. StevenB82 sagt:

    Spielen auf dem Telefon und großartig in einem Satz, enttarnt das ganze schon als Lüge. Das wird eher dazu führen dass diese Märkte am Ende auch AAAs an der Konsole mit fetten Screen zocken wollen.

    (melden...)

  3. noctis_lucis90 sagt:

    Naja dieses Jahr kommt schon Stadia glaube spätestens wenn Stadia 5 Monate draussen ist wissen wir mehr.
    Kann sein das bis dahin eh keiner mehr wer weiß was mal eine Konsole wahr hahahahaha

    (melden...)

  4. Starfish_Prime sagt:

    @StevenB82

    Großartig hin oder her. Unheimlich viele Leute zocken auf ihrem Smartphone. Hier gab es auch mal ein paar Zahlen zu den Umsätzen von der Mobile-Branche. Und wenn diese dann diesen Zugang offenbart bekämen, kannst du persönlich davon halten was immer du willst. Glaubst du wirklich Google haut mal eben so Stadia auf den Markt ohne ihn überhaupt analysiert und beobachtet zu haben.

    (melden...)

  5. StevenB82 sagt:

    Unheimlich viele Leute haben dann aber Zugang zu AAAs...wer kann, kann ja mal versuchen das zu Ende zu denken...

    (melden...)

  6. Starfish_Prime sagt:

    Lies dir einfach noch einmal den Text von Play3 aufmerksam durch und versuche ihn auch aus einem dir noch nicht ersichtlichen Verständnis zu begreifen.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews