Space Invaders Film: Der Drehbuchautor möchte einen einzigartigen Ansatz liefern, der Zuschauer überrascht

Kommentare (1)

Der Drehbuchautor Greg Russo möchte mit seinem Drehbuch zum kommenden "Space Invaders"-Film einen besonderen Ansatz bieten, mit dem er die Zuschauer überraschen möchte. Laut eigener Aussage hat er lang darüber nachgedacht.

Space Invaders Film: Der Drehbuchautor möchte einen einzigartigen Ansatz liefern, der Zuschauer überrascht

Greg Russo ist derzeit ein gefragter Drehbuchautor für Videospiel-Adaptionen, der neben dem kommenden „Mortal Kombat“- und „Resident Evil“-Film-Reboot auch noch an dem kommenden „Space Invaders“-Film arbeitet. In einem aktuellen Interview hat der Drehbuchautor ein paar Worte über seine Arbeit an dem Projekt verloren.

Wie Russo betont, war „Space Invaders“ das erste Videospiel, mit dem er in Kontakt gekommen ist, sodass es für ihn eine besondere Bedeutung hat. Darüber hinaus sieht er den Spieleklassiker von 1978 als wegweisend für die Gaming-Industrie. Doch wie kann man diese Marke in einen Film verpacken, nachdem es in der Vergangenheit bereits unzählige Filme über Alien-Invasionen gab?

Eine geniale Herangehensweise an die Marke

Diese Frage stellte sich Russo auch eine lange Zeit. Etwa ein halbes Jahr lang habe er laut eigenen Angaben nach einer Film-Idee für die „Space Invaders“-Marke gesucht. Letztendlich hat er offenbar eine witzige Möglichkeit gefunden, mit der er die Erwartungen der Zuschauer untergraben möchte.

Zum ThemaSpace Invaders: Filmprojekt hat einen Drehbuchautoren gefunden

„Ich wollte nicht einmal darüber nachdenken es zu machen, wenn ich nicht etwas Neues damit machen könnte“, sagte er. „Wenn ich keinen Weg finden könnte, die Erwartungen für so etwas zu untergraben, dann interessiert es mich nicht. Ich meine, ich habe lange daran gesessen: Ich würde sagen mit Unterbrechungen ungefähr sechs Monate bis ich endlich einen Weg gefunden hatte, es auf eine lustige Art und Weise zu knacken. Wenn ihr den Trailer dafür seht, werdet ihr denken ‚Holy Shit. das hätte ich nie gedacht.‘ Wir werden sehen. Es ist noch früh in der Produktion.“

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. OldMcDubel sagt:

    Wenn's ähnlich gemacht wird, wie Pixels dann coole Sache.

Kommentieren

Reviews