Ghost of Tsushima: Präsentation erst Anfang 2020? Neue Spekulationen um einen PS5-Release

Kommentare (18)

Nachdem es um "Ghost of Tsushima" zuletzt recht still wurde, erreichten uns heute frische Gerüchte zum kommenden Action-Titel aus dem Hause Sucker Punch. In diesen ist von einer Präsentation und einem möglichen Release auf der PS5 die Rede.

Ghost of Tsushima: Präsentation erst Anfang 2020? Neue Spekulationen um einen PS5-Release

Da sich der ambitionierte Action-Titel „Ghost of Tsushima“ in den vergangenen Monat sehr rar machte, wurde schnell spekuliert, dass das neue Werk aus dem Hause Sucker Punch nicht mehr in diesem Jahr veröffentlicht wird.

Stattdessen schienen sich zuletzt die Hinweise zu verdichten, dass es erst im Jahr 2020 so weit sein wird. Darüber hinaus begab sich Sucker Punch im Mai auf die Suche nach einem QA-Manager für einen möglichen Cross-Gen-Release. Eine Stellenausschreibung, mit der Sucker Punch angedeutet haben könnte, dass „Ghost of Tsushima“ sowohl für die PS4 als auch die PS5 veröffentlicht wird.

Gerüchte deuten einen Release auf der PS5 an

Neue Nahrung erhält die Gerüchteküche in diesen Tagen durch eine vermeintlich geleakte E-Mail eines ehemaligen Senior Marketing Manager von Sony Interactive Entertainment. In dieser ist unter anderem die Rede davon, dass die PS5 im Februar 2020 offiziell enthüllt wird. Weiter heißt es, dass auch „Ghost of Tsushima“ zu den Titeln gehört, die im Rahmen des Events präsentiert werden.

Zum Thema: Ghost of Tsushima: Erscheint definitiv noch für die PS4, versichert Sony

Dies lässt die Vermutung aufkommen, dass „Ghost of Tsushima“ sowohl auf der PS4 als auch der PS5 ins Rennen geschickt wird. Wie im Mai 2019 noch einmal bestätigt wurde, wird „Ghost of Tsushima“ definitiv noch für die PS4 veröffentlicht.

Über eine mögliche Portierung auf die PS5 sprachen Sucker Punch und Sony Interactive Entertainment bisher nicht.

Quelle: Gamepur

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. VincentV sagt:

    ich kann euch ganz klar sagen das es eine PS5 Version geben wird ohne den dritten Gerüchte Artikel zu verfassen. 😀
    Das liegt so ziemlich auf der Hand.

  2. Gurkengamer sagt:

    Das kann man sich auch denken , dafür braucht es kein Orakel ..

  3. Buzz1991 sagt:

    Wundert mich wirklich, warum die so lange brauchen. Sie haben zu Beginn der PS4 ein Spiel mit Erweiterung gebracht und dann dauert es sechs weitere Jahre? Da ist irgendwas in der Planung/Entwicklung schiefgelaufen.

  4. Barlow sagt:

    Mein persönliches Most Wanted spiel von Sony.
    Wird sicher eines der Cross-Gen Titel werden.

  5. Zischrot sagt:

    Ich denke mal jedes ab jetzt erscheinende PS4-Exclusive wird auch für die PS5 erscheinen.

  6. VincentV sagt:

    @Buzz

    6 Jahre sind bei ner neuen IP doch garnicht soviel. Und wenn es einen großen Umfang hat erst recht nicht.

  7. Zischrot sagt:

    Vor allem wenn man in den zwei bisherigen Trailern so dick aufgetragen hat wie Sucker Punch (was ich sehr gut finde). Da MUSS jetzt halt auch was kommen. Daher würde ich dieses Zeitfenster als verständlich einordnen, ein Ghost of Anthem will schließlich kaa Sau.

  8. AlgeraZF sagt:

    @VincentV

    Also 6 Jahre sind immerhin fast eine komplette Konsolen Generation. Für ein Spiel finde ich das schon recht viel.

  9. proevoirer sagt:

    Hoffe die lange Zeit wurde gut genutzt.

  10. merjeta77 sagt:

    Erstmal will ich das Spiel aus PS4 haben, dann auf PS5. GEIL GEIL GEIL
    Ich kann kaum noch erwarten.

  11. Boyka sagt:

    Ich bestätige euch hiermit das Ghost of Tsushima sowohl für die PS4 als auch für die PS5 erscheinen wird!

    Quelle: Logik.

  12. Buzz1991 sagt:

    @VincentV:

    Hast nicht Unrecht. Dennoch hätte ich nie gedacht, dass es so lange dauert. Selbst Fortsetzungen können ja mittlerweile ganz schön lange brauchen, siehe The Last of Us 2 und das bei einem eingespielten Team wie Naughty Dog und viel Wissen über die PS4 durch drei vorangegangene Titel.

  13. AlgeraZF sagt:

    Es geht jedenfalls auch schneller wie man an Kojima und Death Stranding sehen kann.

  14. Gurkengamer sagt:

    Das ist mein hype Meter bei dem Spiel noch nicht so groß ist wie bei cp2077 werde ich damit bis zur PS5 warten

  15. VincentV sagt:

    Bei Last of Us wissen wir ja garnicht was da los ist. Vielleicht ist es ja fertig aber soll wegen Death Stranding später kommen.
    Bei Death Stranding scheint ja Kojima auch schon von Tag 1 diese Idee durchgeplant zu haben. Und sie nutzen eine fertige Engine. Bei GoT weiß man ja glaub ich nicht welche? Und inwiefern das Ideensammeln voran ging am Anfang. Vielleicht wusste man nicht was man genau möchte. Vielleicht hat man viele Ideen verworfen, man musste das Genre kennenlernen nach den Superhelden Games.

    Das alles fließt da rein. und da sind knapp 6 Jahre eben nicht viel. Cyberpunk ist ja nun auch 7 Jahre angekündigt. Was ebenso ne neue IP ist. Da war zwar Witcher 3 dazwischen. Aber hier war es ja auch Infamous.

    Oder es wird ebenfalls zurückgehalten und ist vllt schon weiter als wir denken.

  16. AlgeraZF sagt:

    @VincentV

    Ja ok sind schon gute Argumente. Das mit der Decima Engine von Death Stranding habe ich auch nicht bedacht.

  17. Buzz1991 sagt:

    Mit dem Zurückhalten kann ich mir nicht vorstellen. Das sind beides Spiele, die für sich existieren können. Zudem würde das nur den Fortschritt an der Arbeit für das nächste Spiel blockieren.

  18. Magatama sagt:

    Was für einen PS5-Starttitel spricht: Suckerpunch haben schon mit Infamous: Second Son einen Starttitel für die PS4 gemaxht.

Kommentieren

Reviews