Need for Speed Heat: Erster Gameplay-Screenshot aufgetaucht

Kommentare (7)

Mit einem ersten Gameplay-Screenshot können wir einen Blick auf eine Szene aus „Need for Speed: Heat“ werfen. Zu sehen ist eine Szene, in der ein Racer in der Nacht von zwei Polizeiwagen verfolgt wird. Dabei wird ein Blick auf das HUD gewährt.

Need for Speed Heat: Erster Gameplay-Screenshot aufgetaucht

Bevor in der kommenden Woche das erste echte Gameplay-Material zum kommenden Arcade-Racer „Need for Speed: Heat“ enthüllt wird, erhalten wir mit einem Screenshot einen kleinen Vorgeschmack. Das weiter unten eingebundene Screenshot und die weiteren Bilder wurden von der französischen Seite Gamergen in Umlauf gebracht.

Zu sehen ist eine Szene in der Nacht in Palm City Downtown. Ein Racer befindet sich offenbar auf der Flucht vor der Polizei, da es bei illegalen Straßenrennen vermutlich die eine oder andere Geschwindigkeitsüberschreitung und andere Missachtungen der Verkehrsregeln gab. Links unten im Bild ist die Minimap der Spielumgebung zu erkennen, während auf der rechten Seite die Geschwindigkeitsanzeige, mit Drehzahlmesser und Boost-Meter angezeigt wird.

Zum Thema: Need for Speed Heat: Deluxe Edition, Ultimate Edition und Vorbesteller Extras enthüllt – Jetzt vorbestellbar

„Need for Speed Heat“ versetzt die Spieler in die offene Welt von Palm City. Dort kommen Streetracer zusammen, um am Tag beim Speedhunters Showdown in legalen Racing-Events an die Spitze zu fahren. Nachts machen sie sich dann aber in illegalen Underground-Rennen einen Namen. Eine skrupellose Taskforce der Polizei versucht gleichzeitig alles, um die Fahrer aus dem Verkehr zu ziehen.

„Need for Speed: Heat“ wird am 8. November 2019 für PS4, Xbox One und PC veröffentlicht. Den offiziellen Ankündigungstrailer könnt hinter diesem Link ansehen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. _Hellrider_ sagt:

    schaut für mich leider mal wieder nach Müll aus.

  2. Bulllit sagt:

    Sieht doch ordentlich aus. Lass uns doch einfach auf ein richtiges Gameplay Video warten.

  3. Arkani sagt:

    Denk auch das es nichts dolles werden wird.
    Könnte so aehnlich sein wie das von 2015 vom Gameplay her.

  4. Sevenger sagt:

    Warum denn nicht mal wieder einen schönen Oldschool-Racer mit Rundkursen. Mit der derzeitigen Technik und Möglichkeiten könnte man so schöne Strecken realisieren. Wie zu NfS 4 Zeiten halt.
    Diese Openworld-Racer find ich sowas von lahm.
    Ich lechze eh seit Jahren nach einen neuen Arcade-Racer. Ich will ein neues F-Zero haben, eben ein richtig schönes neues NfS, so etwas wie Daytona USA, Ridge Racer, wo bleibt ein Scud Race? Ein schönes, neues WipeOut wäre auch was...

  5. TeamBravo sagt:

    @Sevenger

    Dann aber bitte am liebsten mit Mikrotransaktionen...ach was, lasst es uns Makrotransaktionen nennen (bei den Preisen) von Lootboxen, die neue Autos enthalten, die natürlich wesentlich schneller sind als die der Grundversion des Spiels.

  6. pasma sagt:

    @Sevenger gerade zu PS4 Zeit sollten die Racer schon open-world sein. Aber nfs hat es noch nie wirklich richtig gemacht. Soll doch mal Rockstargames ans Werk. 😀

  7. pasma sagt:

    Zum HUD sage ich, das sieht gut aus. Vor allem das Nitro soll sich "ziehen" und nicht so explodieren, wie bei Payback. Zum Glück geht man nicht den Style mit dem Turbo nach.

Kommentieren

Reviews