Assassin’s Creed: Ubisoft steht Sprüngen in weitere Genres offen gegenüber

Kommentare (9)

Spätestens mit "Assassin's Creed Odyssey" vollzog die beliebte Serie endgültig den Wandel zu einem Action-Rollenspiel. Laut Ubisoft sei durchaus denkbar, dass "Assassin's Creed" auf kurz oder lang weitere Genres unsicher macht.

Assassin’s Creed: Ubisoft steht Sprüngen in weitere Genres offen gegenüber

Einst als klassisches Stealth-Action-Adventure gestartet, entwickelte sich die „Assassin’s Creed“-Reihe in den vergangenen Jahren kontinuierlich weiter und vollzog mit „Odyssey“ den Wandel hin zu einem Action-Rollenspiel.

Auch wenn die neue Ausrichtung vom Großteil der Spieler recht positiv aufgenommen wurde, gab es natürlich auch Kritiker. Im Zuge eines aktuellen Interviews ging  Aymar Azaïzia, der Head of Assassin’s Creed Content bei Ubisoft, auf die Zukunft der „Assassin’s Creed“-Franchise und merkte an, dass das Unternehmen Sprüngen in weitere Genres durchaus offen gegenübersteht.

Ein Assassin’s Creed im Stil von Sekiro: Shadows Die Twice?

Auf die Frage angesprochen, ob „Assassin’s Creed“ dem Action-Rollenspiel-Genre treu bleiben wird, wies Azaïzia darauf hin, dass es an den Entwicklern selbst ist, zu entscheiden, was für die Serie am Besten sei. Im Prinzip sei sogar ein „Assassin’s Creed“ im Stile von Titeln wie „Sekiro: Shadows Die Twice“ denkbar. Azaïzia dazu:

Zum Thema: Assassin’s Creed Odyssey: Erste Episode von „Das Schicksal von Atlantis“ jetzt kostenlos erhältlich

„Es ist etwas, über das wir sprechen, möglicherweise zu einem Stealth-orientierteren Gameplay zurückzukehren. Nichts ist in Stein gemeißelt. Und wenn ein Teammitglied zu mir mit der Idee käme, ein AC-Spiel im Stil von zu machen, wäre ich wahrscheinlich dabei. […] Ich mag die Idee, dass AC zwischen den Genres hin- und herspringen könnte.“

Da sich „Assassin’s Creed“ in diesem Jahr eine kreative Pause gönnt, kann in den kommenden Monaten fleißig über die Zukunft der erfolgreichen Serie spekuliert werden.

Quelle: GamePro

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. StevenB82 sagt:

    Ich hätte dann gern ein AC Tennis. Oder gleich AC Olympic Games. Ohne Sportkleidung aber mit AC Kutte. Und die versteckte Klinge weicht nem Diskus.

  2. ADay2Silence sagt:

    Assassins creed in Ego Perspektive in Stile von Mirrors Edge oder Dying Light dad wäre mal was

  3. DerInDerInderin sagt:

    Die Reihe ist schon lange tot.

  4. Moonwalker1980 sagt:

    DerDieInderin: ach so, deshalb auch die (fast) jährliche Auskopplung eines neuen Teiles... Haaahahahaaa!! Verstehe.

  5. Moonwalker1980 sagt:

    StevenB82: ob die Zeit jemals kommen wird, in der du mal nützliche, intelligente oder proaktive oder (wirklich) lustige Kommentare zum Besten gibst?? Ich bezweifle das stark.

  6. DerInDerInderin sagt:

    Ach moony alter Besserwisser. Hat dir heute wieder keiner Aufmerksamkeit geschenkt.
    Hast nicht gerafft worauf ich hinaus wollte, aber hauptsache seinen unnötigen Senf dazu abgeben wa.
    Hier hast nen lecker hen mein Fifi.
    AC ist schon lange nicht mehr das was es mal war. Also ist die Reihe tot.
    Nur der Name exestiert noch. Mit dem klassischen spielprinzip von AC hat es nichts mehr zu tun. Das heißt nicht das die Spiele schlecht sind, mir gefallen die neuen Teile auch. Aber AC ist es schon lange nicht mehr.

    Und jetzt zurück in dein Körbchen.

  7. DerInDerInderin sagt:

    Leckerchen

  8. DerInDerInderin sagt:

    Und wenn 1980 dein Geburtsjahr ist, dann sowieso prost Mahlzeit für dich.

  9. ren sagt:

    Was war denn AC einmal? Map abgrasen, Leute meucheln und auf Türmchen klettern gibt es bis heute. Was ist jetzt so anders? Okay, die Epoche und das Kampfsystem ändern sich von Teil zu Teil, aber sonst? Das Grundgerüst ist doch noch immer das gleiche.

Kommentieren

Reviews