Frostpunk: Konsolen-Version von Grund auf neues Design

Kommentare (1)

Es hat offenbar einen guten Grund, dass Konsolenspieler nach der PC-Veröffentlichung so lange auf Konsolenversion von "Frostpunk" warten mussten. Laut 11bit Studios wurde das Spiel für PS4 und Xbox One von Grund auf neu designt.

Frostpunk: Konsolen-Version von Grund auf neues Design

Im Frühjahr haben die Entwickler der 11bit Studios aktuelles Survival-Aufbau-Spiel „Frostpunk“ für die beiden Konsolen Xbox One und PS4 angekündigt. Vor einigen Wochen wurde auch der Veröffentlichungstermin enthüllt.

Komplett neu für Konsolen designt

Inzwischen wurden weitere Details bekannt gegeben. Wie der Marketing Director Patryk Grzeszczuk von 11bit Studios betonte, sei die Konsolenfassung kein einfacher Port der bereits veröffentlichten PC-Version. Viel mehr handelt es sich um ein komplettes Redesign, das speziell auf die Konsolen zugeschnitten ist.

„Aus unserer Sicht handelt es sich nicht um eine Portierung. Es handelt sich um eine vollständige Neugestaltung des Spiels. Aus diesem Grund haben wir nach der PC-Veröffentlichung mehr als ein Jahr gebraucht, um diese Portierung zum Leben zu erwecken. Wir haben das Ganze von Grund auf neu gestaltet, angefangen bei der Steuerung, der Benutzeroberfläche und der Gesamterfahrung, damit die Leute spüren, dass das Spiel von Anfang an für Konsolen entwickelt wurde.“

Außerdem wurde deutlich gemacht, dass „Frostpunk“ die Spieler zum Nachdenken anregen soll: „Wir wollen Spiele über Dinge machen, die bei dir bleiben, wenn du das Spiel beendet hast, etwas, das dich zum Nachdenken anregt und das dich hoffentlich dazu bringt, mit deinen Freunden und deiner Familie darüber zu reden und so weiter.“

Zum Thema: Frostpunk: Releasetermin der Konsolen-Umsetzung im neuen Trailer enthüllt

Die Konsolen-Umsetzung von „Frostpunk“ für PS4 und Xbox One wird hierzulande am 18. Oktober 2019 veröffentlicht. Nachfolgend könnt ihr einige Screenshots der Konsolen-Version ansehen:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Zockerfreak sagt:

    Schön das sie extra so einen Aufwand betreiben,wird im Auge behalten.