No Man’s Sky: Darstellungsqualität für PSVR soll mit neuem Update verbessert werden

Kommentare (4)

Seit einigen Wochen kann „No Man’s Sky“ auch auf PlayStation VR gespielt werden, was zwar durchaus beeindruckend, aber dennoch nicht perfekt ist. Mit einem kommenden Update soll unter anderem die Darstellungsqualität für VR-Spieler verbessert werden.

No Man’s Sky: Darstellungsqualität für PSVR soll mit neuem Update verbessert werden

Mit dem umfassenden „Beyond“-Update haben die Entwickler von Hello Games auch den VR-Support in das Weltraum-Erkundungsspiel „No Man’s Sky“ eingeführt. Auch wenn das Spiel in der Virtuellen Realität eine ganz neue Tiefe annimmt, so ist es noch lange nicht perfekt.

PSVR: Darstellungsqualität wird verbessert

Einige der Schwächen und Fehler sollen mit einem kommenden Update behoben werden. Insbesondere die Darstellungsqualität in der VR-Version soll mit dem kommenden Update optimiert werden. Zu einer Test-Version des kommenden Updates heißt es im Changelog unter anderem, das eine Reihe von Rendering-Optimierungen für PC VR und PSVR eingeführt wurden.

Weiter wird ausgeführt: „Deutlich verbesserte Bildqualität bei PSVR: Reduzierte Unschärfe durch TAA-Jitter und korrigierte Probleme in Bezug auf niedrige Qualität von Gelände und Atmosphäre.“ Außerdem soll die Blaze Javelin nach dem Update auch in VR korrekt funktionieren.

Zum Thema: No Man’s Sky Beyond: Neue Retail-Version umfasst das Hauptspiel und alle bisherigen Updates

Das neue Update soll bald für alle Plattformen zur Verfügung gestellt werden. Ein genauer Termin ist noch nicht bekannt. Sobald die Details bekannt werden, lassen wir euch davon wissen.

„No Man’s Sky“ ist für die Xbox One, den PC sowie die PlayStation 4 bereits erhältlich.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. _Hellrider_ sagt:

    Das Problem wird immer die Auflösung der PSVR bleiben... die nächste muss diesbezüglich echt abliefern, denn VR ist sowas von fett

  2. Noir64Bit sagt:

    Die Auflösung ist nicht so schlecht, solange alles gut Programmiert und optimiert ist. Aber das war mit der VR Einführung bei NMS effektiv nicht der Fall!
    Zumindest nicht für PSVR!

  3. President Evil sagt:

    Ja, Spiele wie Blood & Truth oder WipeOut sind ja absolut scharf.
    Das kann man von NMS leider nicht sagen.
    Trotzdem fühlt sich NMS in VR einfach toll an!
    Besonders das fliegen!
    Aber geil, dass sie die Grafik nachbessern. Das hatte ich gehofft 🙂

  4. Nelphi sagt:

    Es gab schon im letzten Update leichte Verbesserung für den vr Modus, die mir selber aufgefallen ist. Dachte: „mmmhhh, dasssah doch gestern noch anders aus!“ Dann habe ich in den Patchnotes nachgeguckt und gesehen, dass in der VR Darstellung verfeinert wurde. Dachte dann aber auch, dass ich hoffe dass da noch mehr kommt!

Kommentieren

Reviews