Ubisoft: Verkaufszahlen zu Assassin’s Creed, Far Cry, Splinter Cell und mehr

Kommentare (8)

Ubisoft hat in den vergangenen Jahren mehrere Blockbuster herausgebracht. Und besonders erfolgreich war die "Assassin's Creed"-Reihe. Eine aktuelle Erhebung des Publishers liefert Zahlen.

Ubisoft: Verkaufszahlen zu Assassin’s Creed, Far Cry, Splinter Cell und mehr

Ubisoft zählt zu den großen Publishern und bringt regelmäßig Millionen-Seller auf den Markt. Besonders erfolgreich ist die „Assassin’s Creed“-Reihe, die 2007 auf den Last-Gen-Konsolen PS3 und Xbox 360 ihren Anfang nahm.

Es folgten mehrere erfolgreiche Nachfolger, bevor vor einigen Jahren erste Abnutzungserscheinungen sichtbar wurden. Diese führten dazu, dass nach „Assassin’s Creed Syndicate“ innerhalb der Hauptreihe eine kurze Pause eingelegt wurde. Nach „Origins“ kam im vergangenen Jahr „Assassin’s Creed Odyssey“ auf den Markt und wurde lange unterstützt, sodass im laufenden Jahr kein neuer Teil nötig war.

Trotz der zwischenzeitlichen Schwächephase konnte die „Assassin’s Creed“-Reihe die Marke von 100 Millionen deutlich überschreiten. Laut der Angabe von Ubisoft wurden bislang mehr als 140 Millionen Exemplare verkauft. Zudem kommt die Reihe auf 95 Millionen Spieler (Unique Players).

Just Dance, Far Cry und mehr

Auch die „Just Dance“-Reihe fand in den vergangenen Jahren reichlich Abnehmer. Laut Ubisoft summierten sich die Verkäufe auf mehr als 70 Millionen. Die verkauften Spiele wurden von mehr als 120 Millionen Tanzbegeisterten gespielt und dabei wurden die Songs mehr als 2,5 Milliarden Mal gestartet. Gleichzeitig kam es zur Verbrennung von 80 Milliarden Kilokalorien.

Die „Far Cry“-Reihe kommt seit „Far Cry 2“ auf mehr als 50 Millionen Verkäufe. Seit dem Launch von „Far Cry 3“ wurden mehr als 79 Millionen Sessions gespielt und der Spaten in „Far Cry 5“ legte eine Strecke von mehr als 225.000 Kilometern zurück. Von „Rayman“ wurden mehr als 40 unterschiedliche Versionen auf mehr als 20 Plattformen veröffentlicht.

Weitere Zahlen könnt ihr den folgenden Grafiken und den Listen entnehmen:

  • Assassin’s Creed: 140 Millionen Mal verkauft
  • Just Dance: 70 Millionen Mal verkauft
  • Far Cry: 50 Millionen Mal verkauft (seit Far Cry 2)
  • Splinter Cell: 30 Millionen Mal verkauft
  • Rabbids: 20 Millionen Mal verkauft
  • Rainbow Six Siege: 50 Millionen Spieler
  • Watch Dogs: 36 Millionen Spieler
  • Ghost Recon: 30 Millionen Spieler
  • For Honor: 21 Millionen Spieler
  • The Crew: 21 Millionen Spieler
  • The Division: 20 Millionen Spieler (alte Zahl)

Der Ubisoft Club kommt wiederum auf 140 Millionen registrierte Spieler.

Mehr: Google Stadia – Laut Ubisoft der Anfang von etwas Großem

Hier noch ein paar ältere Zahlen, die von Daniel Ahmad zusammengetragen wurden:

  • Rayman: Mehr als 30 Millionen Verkäufe
  • Petz: Mehr als 25 Millionen Verkäufe
  • Imagine: Mehr als 21 Millionen Verkäufe
  • Prince of Persia: Mehr als 21 Millionen Verkäufe
  • Driver: Mehr als 20 Millionen Verkäufe

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Sascha.Henning sagt:

    ein neues driver würde ich begrüßen

  2. Moonwalker1980 sagt:

    Absolut verdient, AssassinsCreed, eigentlich alles Top Spiele, und auch Odyssey, hat mich lange sehr gut unterhalten, auch wenn ich persönlich Origins, um einiges besser fand, die Spielwelt, die Atmosphäre und die Mystik waren in Origins eindeutig besser. Die alten Teile haben natürlich einen Spezial Status bei mir, weil sie von den Stories einfach besser waren, mittlerweile sind sie natürlich veraltet, auch wenn ich mit AC3, AC4 nach wie vor meinen Spaß habe. Rogue und AC2 und Brotherhood waren in der PS4 Edition auch wieder Hammer. Revelations ist der einzige Teil der alten die ich auch noch mal zocken will und werde,dieser Teil hat ganz klar auch seine Reize.

  3. Zockerfreak sagt:

    Hoffentlich kommt bald mal ein neues Splinter Cell raus, genauso wie ein Driver

  4. Hamsterbacke sagt:

    Ich finde ja die sollten etwas wie Battlefield oder Call of Duty machen, also R6 Siege als Run and Gun!

  5. Farbod2412 sagt:

    Ich glaube die marke driver und Splinter cell sind schon lange gestorben da wird auch keins mehr kommen

  6. Ryu_blade887 sagt:

    Mich kotz das immer noch Derbe an das Ubisoft die Prince of Persia marke vernachlässigt

  7. King Azrael sagt:

    Da wird es einem ja schwindelig, bei den Zahlen. Bei anderen Entwicklern sind 3-4 mio verkaufte spiele ein mega Erfolg...

  8. StevenB82 sagt:

    Das sind ja keine Einzelspielwerte
    Wieviele Assassins Creed Spiele gibt es zum Beispiel...

Kommentieren

Reviews