One Punch Man A Hero Noboby Knows: Beta-Termine und neuer Trailer enthüllt

Kommentare (3)

Bandai Namco hat einen neuen Trailer zum kommenden Prügler "One Punch Man: A Hero Nobody Knows" veröffentlicht. Zudem wurde eine geschlossene Beta-Phase angekündigt, für die sich Fans bereits anmelden können.

One Punch Man A Hero Noboby Knows: Beta-Termine und neuer Trailer enthüllt

Bandai Namco Entertainment hat heute nicht nur einen neuen Trailer zu „One Punch Man: A Hero Nobody Knows“ präsentiert, sondern auch noch eine Beta zum kommenden Prügelspiel angekündigt. Die Closed-Beta soll im November dieses Jahres auf PS4 und Xbox One durchgeführt werden. Die genauen Termine wurden bereits bekannt gegeben. Interessierte Spieler können sich bereits anmelden.

Der neue Trailer, den ihr weiter unten im Artikel ansehen könnt, enthüllt die Titelmelodie des Spiels „Freaking out!“ von JAM Project. Zudem seht ihr weiter unten einige Bilder, die unter anderem einen Blick auf die Anpassungsmöglichkeiten der Charaktere bieten. Das fertige Spiel soll 2020 veröffentlicht werden. Ein genauer Termin steht noch nicht fest.

Closed-Beta im November

Eine geschlossene Testphase für „One Punch Man: A Hero Nobody Knows“ wird vom 1. bis 4. November 2019  auf PS4 und Xbox One durchgeführt. Im Rahmen der Beta können die registrierten Spieler der Lobby beitreten und gegen andere Spieler, sowie computergesteuerte Charaktere antreten. Die Codes sind exklusiv für EP!C-Mitglieder erhältlich und können ab dem 30. Oktober freigeschaltet werden. Es gibt nur eine begrenzte Anzahl an Zugangs-Codes. Anmelden könnt ihr euch unter diesem Link.

Termine für die Beta-Sessions:

  • 1. Session: Freitag, 1. November von 11.00 – 13.00 Uhr
  • 2. Session: Samstag, 2. November von 07.00 – 09.00 Uhr
  • 3. Session: Samstag, 2. November von 22.00 – 00.00 Uhr
  • 4. Session: Sonntag, 3. November von 22.00 – 00.00 Uhr

In „One Punch Man: A Hero Nobody Knows“ können die Spieler ihren eigenen Avatar erstellen und selbst zur Legende zu werden. Durch regelmäßiges Training und Absolvieren von Missionen verbessert sich der eigene Rang in der Heldenvereinigung. Zudem müssen die Spieler auch während eines Gefechts ein offenes Auge für zufällige Events, wie Meteoriteneinschläge oder Angriffen von Superschurken haben, da sie Einfluss auf das Kampfgeschehen nehmen können.

Zum Thema: One Punch Man: Neues Gameplay-Video zeigt Saitama im Kampf

Die Spieler können aber nicht nur mit selbsterstellten Helden in den Kampf ziehen. Für die 3-gegen-3-Kämpfe stehen auch viele der bekannten Charaktere wie Genos, Hellish Blizzard, Speed-o’-Sound Sonic und Mumen Rider sowie Saitama zur Auswahl. Für Saitama gibt es allerdings ein paar Beschränkungen. Mehr dazu erfahrt ihr hinter dem obigen Link zum Thema.

Trailer und Screenshots

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Red_One sagt:

    bin zwar ein riesen fan des anime aber das spiel sieht einfach nur müll aus

  2. AD1 sagt:

    OMG! was für ne Kacke! XD XD XD

  3. SchatziSchmatzi sagt:

    Mal wieder urteilen ohne es gespielt zu haben. Für mich sieht es spaßig aus. Wird vorbestellt.

Kommentieren

Reviews