PS5: Sony äußert sich zur Abwärtskompatibilität

Kommentare (25)

Sony kann momentan keine Details zur Abwärtskompatibilität der PS5 nennen. Das Unternehmen arbeitet an diesem Feature und ist bestrebt, sämtliche PS4-Spiele mit der neuen Konsole kompatibel zu machen.

PS5: Sony äußert sich zur Abwärtskompatibilität

Sony hat gestern bestätigt, dass die PS5 Ende 2020 auf den Markt kommen wird. Auch einige der Features sind bekannt. Die neue Konsole verfügt über eine SSD zugunsten schnellerer Ladezeiten und ein Raytracing, das über die Hardware realisiert wird. Insgesamt darf damit gerechnet werden, dass die Konsole bei einem Vergleich mit der PS4 (Pro) deutlich mehr Power mit sich bringen wird, die bei einem weiteren Feature Vorteile bieten dürfte: Die PS5 verfügt über eine Abwärtskompatibilität.

+++ Bluepoint Games: Arbeit an einem ‚Großen‘ PS5-Titel bestätigt – Demon’s Souls? +++

Die Bestätigung der Abwärtskompatibilität erfolgte schon vor einigen Monaten. Weitere Details zu diesem Thema ließ Sony bislang offen. Laut der Famitsu ist es noch immer nicht zu 100 Prozent sicher, ob wirklich jeder PS4-Titel mit der kommenden PS5 kompatibel gemacht werden kann. Sony ist allerdings bestrebt, diese Kompatibilitätsrate zu erreichen.

Vollständige Abwärtskompatibilität wird angestrebt

Auf die Frage nach weiteren Details zu dieser Funktion erklärte Sony: „Unser Entwicklungsteam arbeitet derzeit intensiv daran, eine 100% ige Abwärtskompatibilität mit der PS4 zu ermöglichen. Bitte wartet auf weitere Informationen.“ In den kommenden Monaten dürfte es weitere Details dazu geben.

Die Abwärtskompatibilität wurde bereits im April von Mark Cerny bestätigt. Er betonte damals, dass die PS5 aufgrund der Ähnlichkeit mit der Architektur der PS4 tatsächlich abwärtskompatibel sein wird. Doch womöglich werden wir nicht alle der geplanten Features der neuen Konsole schon zum Launch sehen.

+++ PS5: DevKit-Design erneut bestätigt, neuer Haptik-Controller erst seit kurzem bei den Entwicklern +++

Während hinter der PS5-Abwärtskompatibilität noch ein paar Fragezeichen stehen, ist bekannt, dass die nächste Konsolengeneration von Sony Ende 2020 starten wird. Viele Details zur neuen Konsole wurden am gestrigen Abend bestätigt. Dazu zählen neue Optionen bei der Installation der Spiele und ein adaptiver Trigger Controller. Auch steht fest, dass die Hardware mit einem 4K-Blu-ray-Laufwerk ausgeliefert wird. Mehr zur PS5 halten wir in unserer Themen-Übersicht für euch bereit.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Ezio_Auditore sagt:

    Na hört sich ja gut an, hoffentlich stimmt es. Will nämlich auch PS4 Spiele auf der 5 zocken.

  2. Inkompetenzallergiker sagt:

    Na ich hoffe das geht so problemlos wie von PS4 auf PS4 Pro: Jedes PS4 Spiel läuft auf der PS4 Pro. Mit Patch läuft es dann noch "besser" auf der Pro. So wünsche ich es mir für die PS5...

  3. Gordon Freeman sagt:

    Ich glaube die Abwärtskompatibilität ist den meisten wichtig weil sie sich nicht eingeschränkt wissen möchten, auch mal ein altes Game zu spielen. In der Realität werden jedoch die wenigsten davon Gebrauch machen.

  4. StevenB82 sagt:

    In der Realität werden da die von gebrauch machen die ps+ haben

  5. StevenB82 sagt:

    Und ps now

  6. olideca sagt:

    Technisch wäre das doch problemlos machbar.
    Das wirkliche "abklären" liegt letztenendes daran wieviel teurer die Produktion (Soft und Hardware) eine PS5 dadurch wird. DAS ist die Abklärung....

  7. OldMcDubel sagt:

    Ähm selbst wenn die 5 draussen ist und nicht abwärtskompatibel ist, kann man die ps4 Spiel weiterspielen. Auf der Ps4!! Krass, oder?

    Spaß, freue mich auch aufabwärtskompatible ps5

  8. Barlow sagt:

    Inkompetenzallergiker Es wäre auch schlecht wenn die selben Spiele auf der mid-Gen Konsole nicht laufen würden 😀

    Denke wird trotzdem alles laufen

  9. Chingy142 sagt:

    Wieso keine Abwärtskompatiblität der PS3?
    Meine PS4 Pro ist noch top in Schuss, anders sieht es bei meiner Ps3 aus die bald 10 Jahre alt wird.

  10. Buzz1991 sagt:

    Ich hoffe dann mit mindestens der Grafik auf PS4 Pro. Würde man nur die Basis-PS4 emulieren, wäre das ein echter Rückschritt.

    @Gordon Freeman:

    So ist es.

    @Chingy142:

    Höchstwahrscheinlich nach wie kompliziert und in jedem Fall sehr leistungshungrig. Schau mal auf RPCS3 auf YouTube vorbei. Die arbeiten seit Jahren an einer Emulation der PS3-Spiele. In den letzten Monaten gab es spektakuläre Fortschritte, aber man ist noch weit von einer einwandfreiem Emulation entfernt und die CPU, die dafür gebraucht wird, hat es auch in sich. Ob da die PS5 rankommt, weiß ich nicht.

  11. Christian1_9_7_8 sagt:

    Ich möchte schon meinen Account samt digitaler Inhalte mit zur Ps5 nehmen wollen. Habe diese Generation soviel digital gekauft, daher möchte ich es auch weiter uneingeschränkt nutzen können.

  12. Brok sagt:

    @Gordon Freeman

    Die wenigsten Menschen stapeln Konsolen neben dem TV Gerät. Somit ist es für viele ein Vorteil die Abwärtskompatibilität zur alten Konsole zu haben.

    Außerdem erlaubt es einen leichten Umstieg, egal ob man gerade x aktive Titel in der Bibliothek hat

  13. StevenB82 sagt:

    Ich sags nochmal für die letzten Hinterwäldler. PS+ Gratistitel wird es auch auf der PS5 geben und das werden lange Zeit die gleichen sein wie auf der PS4, nämlich PS4 Titel. Genauso wird es mit PS Now Titeln sein die runtergeladen und offline gespielt werden können. Deswegen ist da auch schonmal der Begriff nahtloser Übergang gefallen.
    Irgendwie sollte sich der eine oder andere obenrum vielleicht mal entstauben

  14. VincentV sagt:

    Aber auch Disc und Digital gekaufte Games werden AK sein.

  15. Subject 0 sagt:

    Eine Abwärtskompatibilität zur PS1, PS2 und PS3 Spielen wäre mir persönlich lieber.

  16. Arkani sagt:

    Ja das waere wirklich Bombe wenn man sämtliche PS Spiele drauf zocken könnte...von 1 bis zur 5, und völlig uneingeschränkt.
    Man wird ja wohl noch träumen dürfen! ^^

  17. freedonnaad sagt:

    Ich hoffe, dass die psvr zur ps5 kompatibel ist

  18. VincentV sagt:

    Bestimmt. Aber es kommt eh PSVR2 mit neuen Games.

  19. President Evil sagt:

    @freedonnaad

    Wird es. Das ist bestätigt. Bin gespannt wie viel die 'alte' PSVR von der neuen Power profitiert. Denn nirgends ist der unterschied zwischen PS4 und PS4pro spürbarer als bei der PSVR.

    @Topic
    PS4-AK ist ein MUSS.
    PS3-AK ist sehr unwahrscheinlich ( Buzz hats erklärt).
    PS2 & PS-AK sollte eigentlich auch kein Problem sein.

  20. Silenqua sagt:

    Also ich erwarte mir schon, dass die das hinkriegen. Will meine gesamte PS4 Bibliothek auf der PS5 sehen.

  21. Seven Eleven sagt:

    Inhalt der News..... Null

  22. Zockerfreak sagt:

    Freue mich schon dann wieder mal paar alte PS2 und PS3 Spiele zu zocken ohne gleich jedes mal die jeweilige Konsole aufbauen zu müssen.

  23. Sunwolf sagt:

    Jetzt wo ich darüber nachdenke. Viele warten doch auf eine Ghost of Tsuhima oder The lust of Us part 2 Version der PS5.

    Warum sollte es eine weitere Version geben wenn man die PS4 Spiele auch auf PS5 zocken kann. Bei der PS4 kann ich sowas noch verstehen, da sie nicht Abwärtskompatibilität ist.

  24. VisionarY sagt:

    @Sunwolf ja so siehts aus für die Spiele wird es vermutlich lediglich einen Patch geben

  25. pasma sagt:

    Gestern wies ein GameStop Arbeiter zu einem Kunden hin, der ein PS3 Spiel für sie PS4 kaufen wollte, dass die PS4 nicht abwärtskompatibel sei.
    Doch dann war der Mitarbeiter sich so sicher, dass die PS5 mit alle PlayStation Spiele (1-5)
    kompatibel sei. Ich wollte mich fast einmischen, lies es aber dann doch. 😉

Kommentieren

Reviews