Ubisoft: Skull & Bones ebenfalls verschoben – Release-Zeiträume für Watch Dogs Legion und Rainbow Six Quarantine

Kommentare (0)

Das nächste Ubisoft-Spiel hat es getroffen: Auch "Skull & Bones" wird später als geplant auf den Markt kommen. Der Launch wurde in das Fiskaljahr 2021/22 verschoben. Die Release-Zeiträume der zuvor verschobenen Spiele "Watch Dogs Legion", "Rainbow Six Quarantine" und "Gods & Monsters" wurden weiter eingegrenzt.

Ubisoft: Skull & Bones ebenfalls verschoben – Release-Zeiträume für Watch Dogs Legion und Rainbow Six Quarantine

Am gestrigen Abend gab Ubisoft bekannt, dass drei AAA-Spiele des Unternehmens verschoben werden mussten. Dabei handelt es sich um „Watch Dogs Legion“, „Rainbow Six Quarantine“ sowie „Gods & Monsters“, die erst im Fiskaljahr 2020/2021 auf den Markt gebracht werden können. Es läuft vom 1. April 2020 bis zum 31. März 2021. In einer anschließenden Telefonkonferenz wurde der Publisher etwas konkreter und bestätigte eine weitere Verschiebung.

Zunächst betonte Ubisofts Chief Financial Officer Frédérick Duguet, dass „Watch Dogs Legion“, „Rainbow Six Quarantine“ sowie „Gods & Monsters“ im zweiten und dritten Quartal des kommenden Geschäftsjahres veröffentlicht werden, womit die neuen Release-Zeiträume deutlich eingegrenzt wurden. Das heißt, der Launch erfolgt frühestens im Juli und spätestens im Dezember 2020.

Skull & Bones ebenfalls verschoben

Zusätzlich zu den verspäteten Spielen plant Ubisoft, ab April 2020 „Roller Champions“ und zwei Triple-A-Titel zu veröffentlichen, die auf den „größten Franchises“ des Unternehmens basieren. Nachdem gestern spekuliert wurde, dass es sich bei einem dieser Spiele um „Skull & Bones“ handeln könnte, folgte heute die Ernüchterung. Denn auch dieses Spiel wurde ein weiteres Mal verschoben.

Einen Termin gab es für „Skull & Bones“ bislang zwar nicht, allerdings ging Ubisoft zuletzt davon aus, dass der Piratentitel im Geschäftsjahr 2020/2021 auf den Markt gebracht werden kann. Daraus wird nichts. Erst im Geschäftsjahr 2021/22, das im April 2021 starten wird, soll der Titel erscheinen – es sei denn, es kommt zur nächsten Verschiebung.

+++ Ghost Recon Breakpoint: Ubisoft sehr enttäuscht von den Verkaufszahlen +++

Laut Ubisofts CEO Yves Guillemot handelt es sich bei „Skull & Bones“ um „ein sehr großes Produkt“ mit einem „große Potenzial“. Und Ubisoft möchte sicherstellen, dass es „auf einem Niveau veröffentlicht wird, das alle Spieler langfristig überraschen und erfreuen wird“.

Guillemot betonte ergänzend, dass die am Donnerstag angekündigten Verzögerungen nichts mit den Veröffentlichungskalendern der Wettbewerber zu tun haben. „Die Teams kommen gut voran und hätten wie erwartet im vierten Quartal liefern können“, so seine Worte.

Der CEO fügte hinzu, dass Ubisoft „optimierte“ Erlebnisse anbieten möchte, mit denen die Erwartungen der Spieler erfüllt werden können.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews