The Outer Worlds: Zu aufwändig - Entwickler verzichteten bewusst auf Romanzen

Wie die Entwickler von Obsidian Entertainment auf Nachfrage bestätigten, wurde in "The Outer Worlds" bewusst auf klassische Romanzen verzichtet. Laut dem Studio fällt ein Feature dieser Art schlichtweg zu aufwändig aus, um es in kleinen Projekten wie "The Outer Worlds" zu realisieren.

The Outer Worlds: Zu aufwändig – Entwickler verzichteten bewusst auf Romanzen

Ende der vergangenen Woche wurde mit „The Outer Worlds“ das neueste Rollenspiel aus dem Hause Obsidian Entertainment für die Konsolen und den PC veröffentlicht.

Passend zum Release von „The Outer Worlds“ gingen die verantwortlichen Entwickler von Obsidian Entertainment noch einmal auf ihr neues Werk ein und räumten ein, dass ihr nicht mit klassischen Romanzen, wie sie beispielsweise in der „Dragon Age“-Serie zu finden sind, rechnen solltet. Auf ein Feature dieser Art wurde laut dem mittlerweile zu Microsoft gehörenden Studio bewusst verzichtet.

Realisierung des Features schlichtweg zu aufwändig

Wie es weiter heißt, erhaltet ihr aber trotz allem die Möglichkeit, mit euren Team-Mitgliedern zu interagieren oder mit diesen zu flirten. Durch ein solches Vorgehen kommt ihr zwar in den Genuss verschiedener Vorzüge, zu sexuellen Handlungen oder Romanzen führt das Ganze allerdings nicht. Und das aus gutem Grund.

Zum Thema: The Outer Worlds im Test: Die „New Vegas“-Macher liefern erneut ab

Offiziellen Angaben zufolge wurde „The Outer Worlds“ mit einem überschaubaren Budget entwickelt. Dies wiederum führte dazu, dass eine Umsetzung klassischer Romanzen schlichtweg zu aufwändig gewesen wäre. Denkbar wäre allerdings, dass ein Feature dieser Art in einem möglichen Nachfolger zu „The Outer Worlds“ umgesetzt wird. Da es sich bei Obsidian Entertainment seit knapp einem Jahr um ein Mitglied der Xbox Game Studios handelt, sollte es an den finanziellen Ressourcen zumindest nicht scheitern. Warten wir es ab.

„The Outer Worlds“ ist für den PC, die Xbox One sowie die PlayStation 4 erhältlich. Die Umsetzung für Nintendos Switch folgt 2020.

Quelle: Gamerant

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Square Enix

Publisher plant "Story-getriebene NFTs" und Blockchain-Titel

PS5

Dualsense, Pulse 3D, SSD-Speicher und mehr - Zubehör im Angebot

Japan Charts

Xbox Series X/S wieder vor PS5 - Switch dominiert

A Plague Tale Requiem

Erscheinungstermin fix und 10 Minuten Stealth-Gameplay

PlayStation Plus

Vertrieb der Karten im Einzelhandel wird eingestellt

PS Plus

Essential, Extra und Premium in Deutschland verfügbar - Alle enthaltenen Spiele in der ...

Final Fantasy XVI

So profitiert das Rollenspiel von der Hardware der PS5

Gran Turismo 7

Trailer zu Patch 1.17 präsentiert die neuen Inhalte – Termin bekannt

Mehr Top-Artikel

Kommentare