Diablo 4: Lob vom Designer des Originals – „Wie etwas, was ich designen würde“ – Screenshots & Artworks

Kommentare (1)

Mit "Diablo 4" sollen die Fans laut Blizzard eine Rückkehr zu den Wurzeln geboten bekommen. Das kann offenbar auch der "Diablo 1"-Designer David Brevik bestätigen, der dem frisch angekündigten vierten Teil ein großes Lob ausspricht.

Diablo 4: Lob vom Designer des Originals – „Wie etwas, was ich designen würde“ – Screenshots & Artworks

Im Rahmen der BlizzCon 2019 hat Blizzard am vergangen Wochenende auch das lange erwartete Action-Rollenspiel „Diablo 4“ angekündigt. Auch wenn die Veröffentlichung des Titels noch eine Weile auf sich warten lassen wird, so tauchten gab es vom Designer des ersten Teils der Reihe bereits eine Ladung Vorschusslorbeeren.

Der „Diablo 1“-Designer David Brevik hat in einem aktuellen Stream seine Meinung zum kommenden „Diablo 4“ geäußert. Den passenden Clip seht ihr weiter unten im Artikel.

Diablo 4 sieht gut aus

„Ich glaube, insgesamt sieht Diablo 4 gut aus“, sagte er nach der Enthüllung des Titels. Besonders gefällt ihm der Artstyle, der sich offenbar mehr an „Diablo 2“ orientiert und mehr von der Gotik inspiriert ist.

Mehr: Diablo 4: Mit einem ersten Trailer, Gameplay und Details angekündigt – Rückkehr zu den Wurzeln versprochen

Auch die Rückkehr von Skilltrees, die im dritten Teil nicht enthalten waren, gefällt Brevik sehr gut. Das bisher gezeigte sieht wie etwas aus, das er selbst designen würde, gab er zu verstehen. „Insgesamt scheint es etwas zu sein, das ich selbst so designen würde.“ Ein viel größeres Lob könnte der Designer wohl kaum geben.

Aber auch von „Diablo 3“ ließen sich die Entwickler offenbar inspirieren. Beispielsweise wird die Druiden-Klasse wieder aufgegriffen. Und auch Runen und Runenworte scheinen zusätzliche Anpassungsmöglichkeiten zu liefern.  Bereits im Rahmen der Ankündigung haben die Macher eine Rückkehr zu den Wurzeln der Reihe versprochen.

Das Action-Rollenspiel „Diablo 4“ befindet sich laut der aktuellen Ankündigung für die PlayStation 4, die Xbox One und den PC in Entwicklung.

Zum Thema: Diablo 4: Entwicklung befindet sich im frühen Stadium – Veröffentlichung wohl frühestens 2021

Allerdings befindet sich das Projekt noch in einer sehr frühen Entwicklungsphase, sodass die Veröffentlichung nicht vor 2021 zu erwarten ist. Es ist daher wohl davon auszugehen, dass auch die Next-Gen-Plattformen PS5 und Xbox One mit dem Titel versorgt werden.

Screenshots & Artworks

Wie „Diablo 4“ aussieht, zeigen auch die Artworks und Screenshots, die einen genaueren Blick auf diverse Charaktere, Umgebungen und Spielszenen bieten. Bewegte Bilder könnt ihr mit einem ersten Gameplay-Video ansehen, das bereits zur Ankündigung des Spiels vor wenigen Tagen veröffentlicht wurde.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Twitch zu laden.

Inhalt laden

Hyped for a game? Buy It Lurks Below while you wait! ~~ !ilb von thejunglequeen auf www.twitch.tv ansehen

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Doniaeh sagt:

    „ Aber auch von „Diablo 3“ ließen sich die Entwickler offenbar inspirieren. Beispielsweise wird die Druiden-Klasse wieder aufgegriffen. Und auch Runen und Runenworte scheinen zusätzliche Anpassungsmöglichkeiten zu liefern. “

    Ihr meint sicher Diablo 2? Denn all das stammt aus Diablo 2 😉