PlayStation 5: Entwicklung ist bedeutend einfacher als in früheren Generationen – Globalisierung ist ein entscheidender Faktor

Kommentare (7)

In einem aktuellen Interview sprach Jim Ryan, Präsident von Sony Interactive Entertainment, über die vereinfachte Entwicklung auf der PlayStation 5 sowie die Globalisierung der Marke sowie des Unternehmens.

Bekanntermaßen arbeitet Sony Interactive Entertainment an der PlayStation 5, die zum Weihnachtsgeschäft 2020 in den weltweiten Handel kommen soll. Obwohl die Verantwortlichen bereits einige Details zu der Hardware verraten haben, die unter anderem eine deutlich schnellere Festplatte umfassten, um die Ladezeiten zu minimieren, sind einige grundlegende Details wie der Preis sowie der konkrete Erscheinungstermin noch nicht bekannt.

Eine große Herausforderung für Sony

Auch wenn Sony Interactive Entertainment-Präsident Jim Ryan diese Informationen nicht verriet, betonte er in einem aktuellen Interview mit GamesIndustry.biz, dass man Code viel leichter auf PlayStation 5 als auf früheren PlayStation-Konsolen zum Laufen bekommt. Seiner Aussage nach haben sich viele Entwickler und Publisher zu Wort gemeldet und betont, dass sie ihren Code ohne große Mühe auf die PlayStation 5 bringen konnten.

„Eine Sache, die mich ziemlich optimistisch stimmt, ist, dass wir von Entwicklern und Publishern hören, dass die Leichtigkeit mit der sie Code auf der PlayStation 5 zum Laufen bringen können, bei weitem jede Erfahrung übertrifft, die sie mit jeder anderen PlayStation-Plattform hatten“, sagte Ryan.

Des Weiteren kam Ryan auch auf die PlayStation-Community zu sprechen, die sie in einem nie dagewesenen Maßstab von der PlayStation 4 auf die PlayStation 5 bringen möchten.

So sagte Ryan im Weiteren: „Dies sind Gamer, die in einem Ausmaß vernetzt und beharrlich und engagiert und passioniert für PlayStation sind, wie wir es in vorherigen Generationen nicht gesehen hatten. Während wir uns in 2020 der nächsten Generation nähern, ist eine unserer Aufgaben ─ wahrscheinlich unsere Hauptaufgabe ─ diese Community zu nehmen und sie von der PlayStation 4 zur PlayStation 5 zu übertragen und das in einem Maßstab und in einer Geschwindigkeit, wie wir es nie zuvor gemacht haben.“

Mehr: PS5 – Preis soll Investoren wie Spieler gleichermaßen zufriedenstellen

Außerdem betonte Ryan, dass man noch eine Menge zur PlayStation 5 anzukündigen habe, wobei er sich selbst auf die Spiele konzentriert, die für den Erfolg der neuen Konsole essentiell sein werden. PlayStation musste globaler werden, weshalb man die eigenen Arbeitsmethoden sowie die Organisation überarbeiten musste. Dadurch konnte man die Entwicklung der PlayStation 5 straffen, indem man die regionalen Abteilungen in ein globales Unternehmen integrierte. Dies sei auch beim Marketing der Fall gewesen, sodass man bei „Marvel’s Spider-Man“ eine globale Marketing-Kampagne nutzte, anstatt auf drei regionale Kampagnen zu setzen, die letzten Endes das gleiche Ziel hatten.

Weitere Aussagen zu der Globalisierung der PlayStation-Marke kann man in dem Artikel von GamesIndustry.biz finden.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Bulllit sagt:

    Außerdem betonte Ryan, dass man noch eine Menge zur PlayStation 5 anzukündigen habe, wobei er sich selbst auf die Spiele konzentriert, die für den Erfolg der neuen Konsole essentiell sein werden....

    Was glaubt ihr? Welche PS5 Games werden zum Start erscheinen?

  2. De_Maksch sagt:

    Dann n in ich ja mal gespannt ob es mehr Kracher geben wird. Im Vergleich fand ich die PS4 ja eher mau, was das line up (bisher) betrifft.

  3. Saleen sagt:

    @bullit

    Puh..... Also im Prinzip erwarte ich mehr Third Party statt First Party.

    Nichtsdestotrotz hoffe ich, dass Titel wie Horizon Zero Dawn 2 und Ghost of Tsushima erscheinen werden.

    Auch bin ich auf die Abwärtskompatibilität gespannt.
    Das alleine sorgt schon für Titel die ich jetzt auslassen werde, da die PS5 in den Startlöchern steht.

  4. The Kill sagt:

    PS4 Starttitel waren schwach meiner Meinung nach, das Iteressante war eben die bessere Grafik und die 60 FPS, aber die Spiele an sich nicht meines. ((Globalisiserung))

  5. H-D-M-I sagt:

    @ The Kill:

    Bessere Grafik? 60 FPS? Von welchen Spielen genau redest / schreibst Du da? Also ich kenne leider keine Spiele, die beide Kriterien erfüllen bzw. erfüllt hatten.
    Aber soll ja nicht heißen, dass es bei der PS5 anders aussehen wird. Gute Grafik mit konstanten 60 FPS sollte zumindest in der nächsten Generation so halbwegs Standard werden?!

  6. big ed@w sagt:

    @Saleen
    es gibt immer mehr third party als first Party,was bei einem Verhältnis von 1000:1 logisch ist

    hdmi
    du wirst deine 60 fps mit der ps5 regulär bekommen wenn die Konsolen die vermutete Power haben.
    Die Frage ist nur in welcher Form.
    30fps 4K top grafik
    60 fps 4K checkerboard
    90-120 fps 1080p .

    Die Konsole wird so ausgelegt sein dass sie 2*120fps für psvr 2 in höhere Auflösung darstellen kann.
    Dann wird sie auch bei einigen 4K spielen(GT7) 60fps schaffen.

  7. AD1 sagt:

    @H-D-M-I: Killzone hatte die ganz perverse Grafik am Start. 60 fps... gut, die gab es dann beim CoD

Kommentieren

Reviews