Marvel’s Avengers: Zum Launch werden sechs Helden bereitstehen – Entscheidungen haben Einfluss auf das Ende der Geschichte

Kommentare (3)

Es wurden einige weitere Details zu dem kommenden Action-Adventure "Marvel's Avengers" enthüllt. Demnach werden zur Veröffentlichung lediglich sechs spielbare Helden zur Verfügung stehen. Jedoch sollen weitere Charaktere nachgereicht werden.

Square Enix und Crystal Dynamics werden im nächsten Jahr auch einen Stück vom Marvel-Kuchen abbekommen. Mit „Marvel’s Avengers“ soll am 15. Mai 2020 ein Action-Adventure rund um bekannte Helden wie Iron Man, Captain America, Hulk, Thor, Black Widow und Ms. Marvel auf den Markt kommen.

Weitere Helden werden folgen

Nachdem die Verantwortlichen vor wenigen Monaten mit Ms. Marvel erstmals eine weitere Heldin ankündigten, stellten sich viele die Frage, ob noch weitere bekannte Gesichter in das Spiel kommen werden. Schließlich hat man noch einen gewaltigen Fundus an Marvel-Helden zur Verfügung.

Im Rahmen der Lucca Comics and Games 2019 bestätigte Scot Amos, das Oberhaupt von Crystal Dynamics, dass man zum Launch lediglich die sechs bereits enthüllten Helden anbieten wird. Somit sollten in dieser Hinsicht im nächsten halben Jahr keine weiteren Ankündigungen erfolgen.

Jedoch soll dies nicht bedeuten, dass keine weiteren Helden zu „Marvel’s Avengers“ hinzugefügt werden. Vielmehr planen die Entwickler auch nach der Veröffentlichung noch weitere spielbare Charaktere als kostenlose Zusatzinhalte nachzureichen. Somit kann man gespannt sein, welche Avengers mit der Zeit in dem Action-Adventure in die Schlacht ziehen werden.

Mehr: Marvel’s Avengers – Frischer Gameplay-Trailer zeigt Missionsarten, Spielwelt und mehr

In „Marvel’s Avengers“ müssen sich die Helden zusammenraufen, nachdem ihre Allianz nach einer Tragödie am A-Day zerfiel. Allerdings tritt eine neue Gefahr in Erscheinung, die lediglich die Avengers in den Griff bekommen können. Im Laufe der Handlung werden die Spieler Heldenmissionen spielen können, die ausschließlich für Einzelspieler zur Verfügung stehen und mit einem bestimmten Helden gespielt werden müssen. Im weiteren Verlauf werden auch die Kriegszone-Missionen freigeschaltet, die man sowohl alleine als auch im kooperativen Mehrspieler mit bis zu vier Spielern angehen kann. Allerdings wird es in diesen Missionen keinen Helden doppelt geben können.

In der Handlung werden die Spieler auch mehrere Entscheidungen treffen müssen, die einen Einfluss auf den weiteren Verlauf haben werden. Dadurch kann man mehrere Story-Enden erleben, wobei man auch nach dem Abspann in Ruhe weiterspielen kann, da Crystal Dynamics auch nachträglich weitere Missionen und Inhalte veröffentlichen wird. Im Übrigen werden lediglich kosmetische Gegenstände kostenpflichtig sein.

„Marvel’s Avengers“ erscheint am 15. Mai 2020 für die PlayStation 4, die Xbox One und den PC.

Quelle: WCCFtech

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. daywalker2609 sagt:

    Kommt halt drauf an ob es sich lohnt mit anderen Helden zu spielen?

    Nur weil das Gameplay minimal anders ais, braucht man die Missionen nicht mit jedem Helden einzeln spielen?

  2. Royavi sagt:

    Sowas kann auch negativ aufgenommen werden.
    Manchmal denk ich mir... muss ich für ein anderes Level das Spiel nochmal durch spielen?

    Manche Spiele gehen gut damit um, wie WITCHER 2, welches je nach Entscheidung 50% vom Spiel austauscht. Divinity Original Sin 1 und 2, welche einfach viele Spielstile zulassen, und somit man immer etwas anderes erlebt und Abwechslung im Gameplay zulassen.

    Dann gibt es aber auch die bösen Spiele, welche ein exakt die gleichen Level mit ähnlichem Gameplay vorsetzen. Abwechslung ist da gleich 0 und man erlebt jedes mal eine identische Erfahrung.

    Wie wird das Spiel damit umgehen? Bin ich mal gespannt.

  3. Royavi sagt:

    "muss ich für ein anderes Level das Spiel nochmal durch spielen?"
    Korrektur:
    muss ich für ein anderes Ende* das Spiel nochmal durch spielen?

Kommentieren

Reviews