UK Charts: Die Pokémon waren selbst von Star Wars und Call of Duty nicht zu toppen

Kommentare (4)

In den britischen Verkaufscharts konnten sich die Pokémon einmal mehr gegen die Konkurrenz rund um "Star Wars" und "Call of Duty" durchsetzen. Dabei war man überaus dominant.

Eine Woche der absoluten Dominanz der Nintendo Switch. Die neuesten „Pokémon“-Ableger konnten sich direkt dreifach in die Top Ten der britischen Verkaufscharts schlagen, wie Elspa und Chart-Track mitgeteilt haben. Selbst Marken wie „Star Wars“ und „Call of Duty“ hatten gegen die Taschenmonster nichts zu bestellen.

Die Pokémon sind nicht zu übertreffen

„Pokémon Schwert“ ist für sich genommen bereits der erfolgreichste Exklusivtitel des Jahres, wobei der Launch dieser Edition nur von „FIFA 20“ und „Call of Duty: Modern Warfare“ übertroffen werden konnte, die jedoch im Gegensatz zum Nintendo Switch-Exklusivspiel für mehrere Plattformen veröffentlicht wurden.

„Pokémon Schild“ landete in dieser Woche auf dem dritten Rang, während die sogenannte „Dual Edition“, die beide Spiele beinhaltet, sogar auf dem siebten Platz zu finden ist. Wenn man all diese Spiele zusammenrechnet, konnten „Pokémon Schwert“ und „Pokémon Schild“ den zweitbesten Launch der Seriengeschichte in Großbritannien hinlegen.

Lediglich „Pokémon Sonne“ und „Pokémon Mond“ konnten sich zum Launch um 39 Prozent besser verkaufen. Allerdings muss man bedenken, dass die Nintendo 3DS-Titel an einem Mittwoch veröffentlicht wurden und somit zwei Tage länger im Verkauf waren als die neuesten Nintendo Switch-Titel, die erst am Freitag in den Handel kamen.

Gegenüber „Pokémon Let’s Go, Pikachu!“ und „Pokémon Let’s Go, Evoli!“, die im letzten Jahr für die Nintendo Switch veröffentlicht wurden, konnte man wiederum eine Steigerung um 53 Prozent erzielen. Wie immer gilt, dass digitale Verkäufe nicht in den britischen Verkaufscharts enthalten sind.

Mehr: UK Charts – Death Stranding legt den zweitbesten Verkaufsstart einer neuen Marke des Jahres hin

Auf dem zweiten Rang findet sich in dieser Woche mit „Star Wars Jedi: Fallen Order“ das neueste Action-Adventure aus dem Hause Electronic Arts wieder, das den viertgrößten Retail-Launch des Jahres hinlegen konnte. Im Vergleich zu „Star Wars: Battlefront 2“ aus dem Jahre 2017 sind die Verkaufszahlen um 33 Prozent gesunken. Da es sich um einen Singleplayer-Titel handelt, sind die Erwartungen von Electronic Arts auch nicht so hoch wie beim DICE-Shooter. Die PS4-Version ist für 66 Prozent der Verkäufe verantwortlich, während 34 Prozent von der Xbox One-Edition stammen.

Als einziger weiterer Neueinsteiger konnte sich „Terminator Resistance“ auf Platz 38 in die Top 40 schlagen. Mit „Luigi’s Mansion 3“, „Mario Kart 8 Deluxe“ und „Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen Tokio 2020“ konnten sich auch drei weitere Nintendo Switch-Titel in den Top 10 festsetzen.

Die aktuellen UK Charts

  1. (NEU) Pokémon Schwert (Switch)
  2. (NEU) Star Wars Jedi: Fallen Order (multi)
  3. (NEU) Pokémon Schild (Switch)
  4. (1) Call of Duty: Modern Warfare (multi)
  5. (3) FIFA 20 (multi)
  6. (4) Luigi’s Mansion 3 (Switch)
  7. (NEU) Pokémon Schwert & Schild: Dual Edition
  8. (2) Death Stranding (PS4)
  9. (6) Mario Kart 8 Deluxe (Switch)
  10.  (8) Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen Tokio 2020 (Switch)

Quelle: GamesIndustry

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Sveninho sagt:

    Sind auch geile Games geworden. Direkt am ersten Tag mit nem Kollegen 8:30h nahezu durchgehend gezockt. 😀
    Der hat der im Vorfeld entstanden ist, war teils echt etwas lächerlich.
    Dies ist nunmal Gamefreaks erstes, vollwertiges Heimkonsolenspiel. In der nächsten Gen wird dann sicher auch die Grafik aufgemotzt, wobei ich mich auch hier nicht beklagen kann. Was da teils für eine Anzahl an Pokemon in der Naturzone durchs Bild hoppeln ist schon beachtlich.
    Ein Zelda war da ja eher steril.

  2. Sveninho sagt:

    Der *hate
    Warum gibt es keine "bearbeiten" Funktion mehr?

  3. Michael Knight sagt:

    noch mehr als der erfolg von pokémon und generell dem guten abschneiden von nintendo titeln freut mich eigentlich, dass death stranding auf die acht gerutscht ist. das sogenannte „meisterwerk“ wurde von einigen wenigen gekauft und ist jetzt schön dahin gerutscht wo es hingehört: nach unten! sorry, aber sowas ist für mich kein gutes spiel. endlich mal ein verkaufschart das man so unterschreiben kann.. na gut, FIFA muss da nicht sein, aber schön das es vor death stranding ist (lol)

  4. Lebewesen sagt:

    Ich hab ja gesagt, dass Death Stranding nicht lange oben sein wird.

    Pokemon haut alles weg, unfassbar. Ich kann damit jedenfalls nix anfangen.

Kommentieren

Reviews