Dragon Age 4: BioWare deutet erneut Enthüllung weiterer Informationen an

Kommentare (2)

BioWare hat zum fünften Geburtstag des Fantasy-Rollenspiels "Dragon Age: Inquisition" angedeutet, dass man in Kürze weitere Informationen zu "Dragon Age 4" enthüllen wird.

Bereits vor kurzem hatte BioWare angedeutet, dass man früher oder später neue Informationen zu dem Fantasy-Rollenspiel „Dragon Age 4“ enthüllen wird. In einem aktuellen Tweet wurde der nächste Teaser auf nahende Neuigkeiten gegeben.

Ein weiterer Teaser zu möglicher Vorstellung

In einer Nachricht an den Inquisitor betont Solas, dass man sich bald mal auf einen Tee treffen könnte. Die fünf Jahre seit der Veröffentlichung von „Dragon Age: Inquisition“ seien wie im Flug vergangen, wobei es auch ein Grund zum Feiern sei. Könnte also eine erneute Vorstellung im Rahmen der Game Awards erfolgen, die in der Nacht vom 12. auf den 13. Dezember 2019 stattfinden werden?

Im vergangenen Jahr nutzte BioWare die Preisverleihung, um einen ersten Teaser zu „Dragon Age 4“ zu veröffentlichen und zu bestätigen, dass man die Geschichte rund um Solas fortsetzen wird. Allerdings könnte man auch den „Dragon 4ge Day“ nutzen, der am 4. Dezember 2019 gefeiert werden soll.

Somit kann man damit rechnen, dass man in wenigen Wochen etwas Neues zu „Dragon Age 4“ zu hören bekommt. Allerdings sollte man keine allzu großen Erwartungen haben, da BioWare in der Vergangenheit bereits betonte, dass die Veröffentlichung des Rollenspiels noch einige Zeit auf sich warten lassen wird. Vielmehr wird man eher ein Lebenszeichen geben.

Da der Fokus weiterhin auf Solas liegen wird, wird man die Geschichte von „Dragon Age: Inquisition“ fortsetzen. Allerdings ist noch nicht bekannt, ob auch andere Charaktere zurückkehren werden. Im Allgemeinen sind so gut wie keine Details zum nächsten Teil bekannt, weswegen Fans zumindest auf das eine oder andere kleine Infohäppchen hoffen werden.Sobald entsprechende Details enthüllt werden, bringen wir euch auf den aktuellen Stand.

Mehr: Dragon Age 4 – Erste Details? BioWare deutet eine Überraschung für Anfang Dezember an

Nach den sehr kritisch aufgenommenen „Anthem“ und „Mass Effect Andromeda“ herrscht ein enormer Druck auf dem Entwicklerstudio. Mit „Dragon Age: Inquisition“ konnte man 2014 noch mehrere Game of the Year-Awards abräumen. Dies konnten die beiden Sci-fi-Abenteuer nicht einmal annähernd erreichen, weswegen schon mehrfach vom Abgesang des einst als krönende Rollenspiel-Schmiede angesehenen Entwicklerstudios gesprochen wurde.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Chingy142 sagt:

    Ja bitte, die einzige Reihe von EA die noch keinen Teil hatte der absolut schlecht war.
    Klar Origins war am besten, aber ich fand zwei auch ok und drei sogar ganz gut. Also chillt.

  2. Brok sagt:

    Also ich hätte ja lieber einen neuen Mass Effect Teil, aber für zwischendurch tut es Dragon Age wahrscheinlich auch.

    Allerdings wäre ich mal für eine neue, linearere Storyline, die alte ist ausgelutscht bis zum geht nicht mehr und hatte endlose völlig unlogische Varianten.

Kommentieren

Reviews