Final Fantasy VII Remake: Arbeiten an der zweiten Episode gestartet – Weitere Änderungen gegenüber dem Original bestätigt

Kommentare (10)

Wie bekannt gegeben wurde, liefen die Arbeiten an der zweiten Episode des "Final Fantasy VII Remakes" bereits an. Darüber hinaus wurden weitere Änderungen gegenüber dem Original bestätigt.

Final Fantasy VII Remake: Arbeiten an der zweiten Episode gestartet – Weitere Änderungen gegenüber dem Original bestätigt

Im Laufe des heutigen Tages bedachte uns Square Enix nicht nur mit einem Schwung frischer Screenshots zum Remake des Rollenspiel-Klassikers „Final Fantasy VII“.

Auf der offiziellen Website gingen die kreativen Köpfe hinter dem Abenteuer auf ihre Arbeiten an der Neuauflage ein und stellten sich noch einmal kurz vor. Während Tetsuya Nomura den Posten des Directors bekleidet, fungiert Motomu Toriyama als Co-Regisseur. Kazushige Nojima hingegen wird für die Szenarien und die Geschichte verantwortlich zeichnen. Eine Mischung aus Veteranen und jungen Köpfen soll dafür sorgen, dass sich das „Final Fantasy VII Remake“ an Neulinge wie langjährige Fans gleichermaßen richten soll.

Das Remake wird weitere Neuerungen bieten

Darüber hinaus wurde darauf hingewiesen, dass die Arbeiten an der zweiten Episode des Remakes bereits angelaufen sind und dass sich die Fans bei der ersten Episode des „Final Fantasy VII Remakes“ auf weitere Änderungen gegenüber dem Original aus dem Jahr 1997 freuen dürfen. Um Midgar lebendiger zu gestalten, halten beispielsweise neue NPCs Einzug, mit denen die Geschichte erweitert werden soll.

Zum Thema: Final Fantasy 7 Remake: Screenshots zeigen Kampfsystem, Classic Mode, Charaktere und mehr

Zu den Weiteren Neuerungen des Remakes gehören neue Bosse. Im originalen „Final Fantasy VII“ stellte sich am Rand von Midgar noch M.O.T.O.R. zum Kampf. Laut offiziellen Angaben wartet im Remake ein komplett neuer Boss, der die Geschichte spannender und dramatischer gestalten wird. Konkrete Details wurden leider nicht genannt.

Die erste Episode des „Final Fantasy VII“-Remakes wird am 3. März 2020 für die PlayStation 4 veröffentlicht.

Quelle: Square Enix (Offiziell)

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. SchatziSchmatzi sagt:

    Ach du heilige Sch...... Neue NPC's und Bosse, bzw ausgetauscht. Wenn's schlimmer wird bin ich raus.

  2. Farbod2412 sagt:

    Bin mal gespannt wann dann die 2 episode rauskommt ?

  3. VincentV sagt:

    @SchatziSchmatzi

    Sagt ja keiner das der Boss komplett weg ist.
    Und natürlich wirds neue Charaktere geben geben. Man muss ja auch einen Grund haben einen Mehrteiler zu machen.

    @Farbod

    Gehe mal von mindestens 2 Jahren aus bis Teil 2 kommt.

  4. ras sagt:

    Hört sich gut an. Aber es bleibt dabei: Wo ist Red:P

  5. VincentV sagt:

    Jump Festa man. 100 pro :p
    Oder kurz im Launch Trailer

  6. ras sagt:

    Na mal hoffen:)

  7. Bulllit sagt:

    @ras

    Red sollen die lieber nicht zeigen. Es wurde schon zu viel für mich gezeigt. Wo ist dann die Überraschung? 😀

  8. Rizzard sagt:

    Na hoffentlich kommt EP2 nicht erst 2022 raus, und EP3 dann 2025.
    Ich hatte eigentlich auf jeweils 1 Jahr gehofft, aber ich glaube das kann man knicken.

  9. VincentV sagt:

    Natur ist an sich einfacher zu machen als detaillierte Städte. Aber FF7 hat ja auch viele kleinere Dörfer und Städte. Die muss man halt jetzt zusammen mit der Welt erstellen anstatt wie jetzt nur eine große Stadt.

    Da sind 2 Jahre wahrscheinlicher als eins.

  10. freedonnaad sagt:

    Wenn die jetzt erst angefangen haben an episode 2 zu arbeiten, wird es bestimmt ein ähnliches Debakel wie die half life 2 episoden, Advent rising und die gerade mal so auf den letzten Drücker fertig gestellten telltale Spiele

Kommentieren

Reviews