PS5 & Xbox Scarlett: Next-Gen-Konsolen könnten zur Verschiebung weiterer Titel führen, meint ein Insider

Kommentare (7)

Laut dem Industrie-Insider Chris Burke werfen die beiden Next-Generation-Konsolen Xbox Scarlett beziehungsweise PS5 schon jetzt ihren Schatten voraus und könnten die Publisher in Zugzwang bringen. Daher sei mit der Verschiebung weiterer Titel zu rechnen.

PS5 & Xbox Scarlett: Next-Gen-Konsolen könnten zur Verschiebung weiterer Titel führen, meint ein Insider

Vor wenigen Wochen wies Ubisoft darauf hin, dass sich das Unternehmen dazu entschloss, verschiedene große Titel auf das Geschäftsjahr 2020/2021 (1. April 2020 – 31. März 2021) zu verschieben.

Im Detail hatten wir es hier mit „Watch Dogs Legion“, „Skull & Bones“, „Gods & Monsters“ sowie „Rainbow Six Quarantine“ zu tun. Gleichzeitig wies das Unternehmen darauf hin, dass die Titel für die beiden Next-Generation-Konsolen Xbox Scarlett beziehungsweise PlayStation 5 optimiert werden. Geht es nach dem Industrie-Insider Chris Burke, dann bringen die kommenden Konsolen die Entwickler beziehungsweise Publisher schon jetzt in Zugzwang.

Insider geht von weiteren Verschiebungen aus

Vor allem die Tatsache, dass die beiden Next-Gen-Konsolen für eine Veröffentlichung im Weihnachtsgeschäft 2020 bestätigt wurden, könnte sich negativ auf die Verkaufszahlen der Titel auswirken, die Mitte 2020 und somit gerade einmal ein halbes Jahr vor dem Launch der neuen Konsolen-Generation ins Rennen geschickt werden. Daher sei damit zu rechnen, dass in den nächsten Monaten weitere Titel zugunsten einer Cross-Gen-Optimierung verschoben werden.

Zum Thema: Ubisoft: Watch Dogs Legion, Gods & Monsters und Rainbow Six Quarantine verschoben

„Ich befürchte, dass wir von diesen Verschiebungen im kommenden Frühjahr noch mehr sehen werden. Denn es ist wirklich komisch, dass so viele Titel für das Frühjahr 2020 geplant sind, das nur noch sechs Monate von Scarletts Erscheinungsdatum entfernt ist“, wird Chris Burke zitiert.

Einen anderen Standpunkt vertritt der Journalist Dave Meikleham, der der Meinung ist, dass sich viele Entwickler und Publisher bezüglich ihrer Pläne für die Konsolen der nächsten Generation bewusst zurückhalten, um den Verkaufszahlen der aktuellen Konsolen und der letzten großen Titel, die für die PlayStation 4 und die Xbox One ins Rennen geschickt werden, nicht zu schaden.

Quelle: Official Xbox Magazine

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Dieses Thema hatten wir hier ja schon einmal, da wurde an meinem gesunden Menschenverstand gezweifelt da es sich ja soooo sehr lohnen würde Spiele Mehrfach auf den Markt zu bringen. Es war einfach klar das sich die Entwickler die neue Generation und den damit einhergehenden Hype nicht entgehen lassen.

  2. Gordon Freeman sagt:

    Hätte fast wetten können, dass GTAVI noch für PS4 erscheint um es dann nochmals in Remaster für PS5 rauszubringen. Die Meisten hatten GTAV ja damals für PS3 und dann nochmals für PS4 gekauft. Rockstar = Goldgrube

  3. VincentV sagt:

    Da war GTAV aber schon 2 Jahre vorher angekündigt. Jetzt siehst du halt noch nix vom 6ten.

  4. xjohndoex86 sagt:

    Vollkommen egal. Wie viele Top Hits sind 2013 damals noch rausgekommen für die PS3? Viel größere Hardware Basis, viel größerer Umsatz. Wenn überhaupt läuft es auf einen Cross Gen Release hinaus. Und dank AK sollte eine PS5 Version eigentlich gar kein Thema sein.

  5. Rizzard sagt:

    Hää, steh ich auf dem Schlauch?
    Jedes Spiel was auf der PS4/X1 erscheint, läuft doch automatisch auch auf PS5/Scarlett.
    Es ist doch also völlig egal ob man ein Spiel im September 2019, oder Januar 2020 released.
    Genau so kann Rockstar nicht noch einmal GTA doppelt verkaufen, auch wenn sie kurz vor der Next Gen releasen würden.
    Ein Patch würde genügen und man hätte das "Remaster".
    Ich denke zu viele denken an das damalige PS3 zu PS4 Schema.

  6. pasma sagt:

    @Rizzard Aber nicht jeder Publisher macht gerne einen kostenlosen Patch für sein Spiel!

    Dann bringen sie halt alles nochmal komplett überarbeitet auf neue (vielleicht jetzt 4K?) Disc.

    Filme, sowie Videospiele werden heutzutage gerne restauriert nochmals gekauft.

    Die Xbox One ist ja auch Abwärtskompatibel. Klar, das muss nichts heißen, da auf der PS4 auch nichts ging. Aber, das ist die gleiche Generation an Spielen.

    Ich denke, Rockstargames könnte es diesmal wieder ganz schlau machen:
    Man könnte auf den PS5 Launch warten.
    Und GTA 6 danach erst für die PS4 rausbringen. Dann wäre es diesmal glaubhafter, zu denken, dass es nur für die PS4-Gen erscheint, da ja schon die anderen Konsolen draußen sind. 😉

Kommentieren

Reviews