Final Fantasy VII Remake: Aeris‘ „Tempest“-Attacke vorgestellt

Kommentare (9)

In einem weiteren kurzen Gameplay-Clip stellte uns Square Enix eine weitere Attacke aus dem kommenden Remake des Rollenspiel-Klassikers "Final Fantasy VII" vor. Dieses Mal dreht sich alles um Aeris "Tempest"-Angriff.

Final Fantasy VII Remake: Aeris‘ „Tempest“-Attacke vorgestellt

Im Laufe der Woche bedachte uns Square Enix bereits mit einem Schwung frischer Screenshots zum „Final Fantasy VII“-Remake, die verschiedene Aspekte des Rollenspiels beleuchteten.

Ergänzend dazu stellten die kreativen Köpfe hinter dem Abenteuer eine weitere Attacke vor. Dieses Mal den „Tempest“-Angriff von Aeris. Die „Tempest“-Attacke bietet Aeris die Möglichkeit, sich auch offensiv in einen Kampf einzuschalten und einen Kristall in Richtung der Gegner zu feuern. Alle Widersacher, die sich im Wirkungsbereich der „Tempest“-Attacke befinden, nehmen anschließend Schaden. Unterhalb dieser Meldung findet ihr einen kurzen Gameplay-Clip, der euch den Angriff in Aktion zeigt.

Arbeiten am zweiten Teil des Remakes bereits angelaufen

In einem aktuellen Status-Update wiesen die Entwickler von Square Enix in dieser Woche darauf hin, dass die Arbeiten an der zweiten Episode des Remakes bereits angelaufen sind. Darüber hinaus wurden weitere Änderungen bestätigt, auf die sich Fans des Originals im ersten Teil des Remakes einstellen dürfen.

Zum Thema: Final Fantasy VII Remake: Arbeiten an der zweiten Episode gestartet – Weitere Änderungen gegenüber dem Original bestätigt

So wird am eures Abenteuers in Midgard beispielsweise ein komplett neuer Boss warten, mit dem für mehr Spannung und Dramatik gesorgt werden soll. Nähere Details ließen sich die Entwickler diesbezüglich bisher nicht entlocken.

Der erste Teil des „Final Fantasy VII“-Remakes wird hierzulande ab dem 3. Februar 2020 für die PlayStation 4 erhältlich sein.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Weichmacher sagt:

    ich glaube, dieses FF7 Universum wird einfach riesengroß! Kein anderer Titel, auf den ich mich jemals so gefreut habe. Drei Monate noch!

  2. Lando_ sagt:

    Die Arbeiten an Teil 2 sind also schon gestartet. Ich freue mich auf das Jahr 2030, wenn es dann released wird. 😛

  3. Weichmacher sagt:

    wenn die Arbeiten am nächsten Teil gerade begonnen haben oder vielleicht vor drei oder vier Monaten, so können wir mit Sicherheit von bestimmt 2-3 Jahren ausgehen, vermute ich.

    wie die Entwickler mal gesagt haben, etwas Neues zu programmieren geht bei weitem schneller als etwas bestehendes zu erneuern. Da man sicher viele Kleinigkeiten halten muss

  4. Spieletreff sagt:

    der erste Teil werd ich mir VIiiiiiELEICHT gönnen.Aber werde auf den Rest dann warten bis es mal als Komplette Edition oder so angeboten wird mit mehreren Discs vermutlich !

  5. Saleen sagt:

    Ich warte gleich auf die Complete Edition.
    Ich habe so viele Jahre auf das Remake gewartet, dass die paar Jahre noch ein Klecks werden 😀

  6. Am1rami sagt:

    @Saleen
    Paar Jahre :D? Erwarte nicht das die restlichen Episoden vor 2025 erscheinen werden. Für part 1 alleine haben sie 5 jahre gebraucht.

  7. Arkani sagt:

    Aber fuer die restlichen brauchen sie nicht mehr so lange. 1-2 Jahre...dann kommt Episode 2.
    Was mich brennend interessiert...das wenn man Midgar verlassen hat...und bei Episode 2 dort noch mal hin möchte...ob dort dann auch komplett Midgar mit drin sein wird. Halt so wie es auch im Original war. Alles andere waere jedenfalls Scheisse....wenn zb. Midgar in Episode 2 gar nich betretbar ist.

  8. SchatziSchmatzi sagt:

    @Arkani
    Könnte aber so zutreffen. Oder du musst wieder CD 1 einlegen um nach Mudgar zu gelangen.

  9. VincentV sagt:

    Wenn denn der Hojo Vorfall in Teil 2 vorkommt wird es begehbar sein denk ich.
    Ich denke das kommt aber erst in Teil 3. Weil das die letzte Etappe vor dem Nordkrater ist.

Kommentieren

Reviews