Battlefield 6: Spielt angeblich im Jahr 2030 und wird kein Bad Company 3

Kommentare (7)

Einem vermeintlichen Leak zufolge wird "Battlefield 6" im Jahr 2030 spielen. Auch heißt es darin, dass die Pläne für ein "Battlefield: Bad Company 3" wieder verworfen wurden.

Battlefield 6: Spielt angeblich im Jahr 2030 und wird kein Bad Company 3

Electronic Arts lässt mit Hochdruck an einem neuen „Battlefield“ arbeiten, das im Zuge der kommenden Konsolengeneration veröffentlicht wird. Während die offiziellen Details zum Shooter noch ausstehen, sorgte ein Reddit-User für einen vermeintlichen Leak. Laut der eigenen Aussage kam er als freiberuflicher Mitarbeiter mit DICE-Entwicklern in Kontakt. Und diese sollen bereit gewesen sein, einige Details zum kommenden „Battlefield“ zu teilen.

Dem Reddit-User zufolge begann die Entwicklung von „Battlefield 2021“ vor ungefähr zwei Jahren, bevor „Battlefield 5“ ausgeliefert wurde. Ursprünglichen Plänen zufolge war es vorgesehen, die „Bad Company“-Rehe fortzusetzen. Doch mehrere Probleme hätten dazu geführt, dass die Pläne für „Battlefield: Bad Company 3“ wieder verworfen wurden.

Nicht wie ein echtes Bad Company angefühlt

Laut der Angabe des vermeintlichen Leakers hatte sich der Titel nicht wie ein echtes „Bad Company“ angefühlt, da zu wenige Entwickler der vorangegangenen Teile beteiligt waren. „Sie haben die Idee von Bad Company im März/April 2019 verworfen. Aus diesem Grund hat DICE beschlossen, nächstes Jahr kein BF-Spiel zu veröffentlichen“, so der Reddit-User.

Letztendlich soll das 2021 erscheinende „Battlefield“ die modern Schlachtfelder zurückbringen. Angeblich spielt der Shooter im Jahr 2030 und lässt realistische Technologien zum Einsatz kommen. Dazu gehören Drohnen, Robotik, KI usw. „Jetzt weiß ich nicht viel über die Kampagne oder die Erzählung. Aber ich weiß, dass sie die gesamten Kriegsgeschichten, die mit diesem Spiel erstellt wurden, fallen lassen, um eine Geschichte wie in BF3 und BF4 zu erzählen.“

Zerstörungssystem der nächsten Generation

Mit dem Zerstörungssystem wird laut Leaker das Markenzeichen der Serie zurückkehren. Ausgelegt sei es für die kommenden Hardwaregeneration. Vor allem sollen die dynamischen Zerstörungen beeindrucken. Als Beispiele wurden realistische Einschusslöcher genannt. Zudem sollen Gebäude aus verschiedenen Materialien bestehen, die unterschiedlich stark sind.

„Kugeln dringen je nach Material realistisch in Wände ein und hinterlassen tatsächliche Einschusslöcher in der Geometrie. Statt nur abbrechende Wände zu haben, können Gebäude jetzt wieder vollständig einstürzen. Fundamente und tragende Wände können zerstört werden, damit das gesamte Gebäude in sich zusammenbricht“, heißt es im Leak.

Levolution wird taktischer

Das überarbeitete Levolution System soll nach wie vor strategische Elemente hinzufügen. „Levolution ist diesmal taktischer ausgelegt und kann von Spiel zu Spiel variieren. Es handelt sich weniger um ein Skriptereignis, sondern vielmehr um verschiedene Aktionen, die das Team ausführen muss und die zu unterschiedlichen Ergebnissen führen können.“

+++ Battlefield 6: Erscheint 2021/22 nach der Verbreitung von PS5 und Xbox Scarlett +++

Zu den Modi im Multiplayer zählen dem Leak zufolge unter anderem Conquest, Air Assault, Rush, Breakthrough und Commander. Und darin sollen einige Neuerungen zum Einsatz kommen: „Drohnen und Robotik sind die größte Ergänzung für Fahrzeuge. Ihr könnt UAVs erhalten, mit denen ihr Ziele für euer Team von oben markieren könnt. Es gibt Drohnen, die Raketenangriffe und Bombenangriffe ausführen, und landgestützte Drohnen und Roboter, mit denen ihr Gebäude durchbrechen könnt.“

Den kompletten Bericht des Reddit-Users lest ihr hier. Ob er etwas mit der Realität zu tun hat, ist nicht bekannt.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. AD1 sagt:

    Ich bin schon auf BF1 und BF V, nochmal passiert es mir nicht! Ach, Battlefront 1+2 habe ich Depp auch auch noch geholt.

  2. grayfox sagt:

    ich habe nach bf4 völlig das interesse an der serie verloren.

  3. D-naekk sagt:

    Bf Vietnam wäre geil gewesen

  4. L-Freak sagt:

    Sie verstehen auch nicht dass weniger (Waffen, Gadgets) mehr ist und das teilweise Bad Company auch ausmachte. Stattdessen wird jetzt a la CoD alles reingeballlert was geht. Nach BF3 war bei mir auch Sense

  5. 3DG sagt:

    Nach bf 4 war auch bei mir Schluss. Bf 1 und 5 waren zwar technisch schön aber das wars auch schon. Optik ja, spielerisch nein.

  6. K.O_SYST3M sagt:

    Genau wie Call of Duty mit Modern Warfare muss Battlefield jetzt auch den nächsten großen Schritt machen. Einfach Optik aufhübschen bringts nicht mehr..

Kommentieren

Reviews