WWE 2K20: Entwickler sollen gekündigt haben – Budget für den Nachfolger gesenkt?

Kommentare (7)

Aktuellen Berichten zufolge soll sich mehrere Entwickler von Visual Concepts nach dem "WWE 2K20"-Debakel dazu entschloss haben, ihre Stelle zu kündigen. Weiter heißt es, dass das Budget für einen möglichen Nachfolger aufgrund der enttäuschenden Verkaufszahlen gesenkt wurde.

WWE 2K20: Entwickler sollen gekündigt haben – Budget für den Nachfolger gesenkt?

Ende Oktober wurde der Wrestling-Titel „WWE 2K20“ für den PC sowie die Konsolen veröffentlicht und sollte mit einem neuen Entwicklerteam im Rücken endlich für frischen Wind in der angestaubten Serie sorgen.

Wie sich schnell herausstellte, blieb es allerdings bei dem gut gemeinten Vorhaben. In der Praxis enttäuschte „WWE 2K20“ vor allem durch seine zahlreichen technischen Mängel und Bugs. Eine Entwicklung, die aktuellen Berichten zufolge dazu führte, dass sich eine zweistellige Anzahl an Mitarbeitern dazu entschlossen haben soll, das verantwortliche Entwicklerteam Visual Concepts zu verlassen.

Budget für einen möglichen Nachfolger gekürzt?

„Ich habe von einer zweistelligen Anzahl von Personen im Team gehört, die das Team verlassen haben. Sie haben aus keinem anderen Grund gekündigt. Sie kündigen einfach, weil es so aussieht: ‚Mann, ich möchte nicht, dass das weiter nach mir stinkt.‘ Es ist mir egal, was ich tue. Ich verschwinde. Ich nehme meine Sachen und gehe“, so Justin Leeper, der früher als Autor an der „WWE 2K“-Serie arbeitete.

Zum Thema: WWE 2K20: Take-Two ist vom verbuggten Spiel enttäuscht, aber optimistisch

Doch damit nicht genug. Weiter wird aktuell berichtet, dass sich die Verantwortlichen von 2K Sports beziehungsweise 2K Games dazu entschlossen haben sollen, das Budget der „WWE 2K“-Reihe zu kürzen. Die Gründe liegen auf der Hand: Aufgrund der technischen Probleme fiel „WWE 2K20“ sowohl bei den Kritikern als auch den Spielern durch und verkaufte sich auf einem enttäuschenden Niveau.

Was das Ganze für die Zukunft der Reihe bedeutet, erfahren wir wohl in den kommenden Monaten. Zu den aktuellen Spekulationen wollte sich 2K Games bisher nämlich nicht äußern.

Quelle: Jack of all Controllers

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Farbod2412 sagt:

    Und ich habe auch noch die Entwickler unterstützt echt traurig sowas zu lesen 🙁

  2. Carlito sagt:

    Ich hatte damals echt viel Spaß mit den wrestlingspielen, als sie noch von thq gemacht wurden.. schade was daraus geworden ist

  3. ADay2Silence sagt:

    @Carlito
    So ist es auch bei mir mit der UFC Reihe seit es von EA Sports gehört habe ich keinen Spaß mehr dran

  4. Carlito sagt:

    Ja ist manchmal echt traurig was neue Entwickler mit den Spielen machen..

  5. Saleen sagt:

    Wie sieht eigentlich so ein Vorstellungsgespräch aus?

    Was haben sie bisher entwickelt?

    WWE 2Kxx!

    Danke für das Gespräch aber da ist die Tür! 😀

  6. ResiEvil90 sagt:

    Absolutes Desaster!

  7. Farbod2412 sagt:

    Ich finde das sony die rechte an kaufen sollte von wwe dann würden die ein bombastisches Spiel veröffentlichen

Kommentieren

Reviews