Project Resistance: Wird in Resident Evil Resistance umbenannt – Cover geleakt

Kommentare (4)

Allem Anschein nach wird der unter dem Namen "Project Resistance" angekündigte Multiplayer-Titel als "Resident Evil Resistance" ins Rennen geschickt. Dies geht aus einem geleakten Cover hervor.

Project Resistance: Wird in Resident Evil Resistance umbenannt – Cover geleakt

Im Sommer kündigte der japanische Publisher Capcom mit „Project Resistance“ ein weiteres Spin-off zur beliebten „Resident Evil“-Reihe an.

Aktuellen Berichten zufolge handelt es sich bei „Project Resistance“ lediglich um den Arbeitstitel des Survival-Mehrspieler-Abenteuers. So wurde kürzlich ein Cover geleakt, dem sich entnehmen lässt, dass die finale Version von „Project Resistance“ unter dem Namen „Resident Evil Resistance“ ins Rennen geschickt wird. Eine offizielle Bestätigung seitens Capcom steht zwar noch aus, dürfte aber nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

Ein asymmetrischer Multiplayer-Titel im Resident Evil-Universum

Offiziellen Angaben zufolge handelt es sich bei „Project Resistance“ beziehungsweise „Resident Evil Resistance“ um einen asymmetrischen Mehrspieler-Titel. Ein Nutzer übernimmt die Kontrolle über den sogenannten Mastermind. Der Mastermind entführt vier Jugendliche und setzt diese stressigen bedrohlichen Situationen aus. Der Mastermind stellt sich dabei nicht direkt den Überlebenden. Stattdessen beobachtet er sie durch Sicherheitskameras und stellt ihnen Fallen, um sie an der Flucht zu hindern.

Zum Thema: Project Resistance: Skeptiker sollen überzeugt werden – Entwickler möchten neue Wege gehen

Vier weitere Spieler schlüpfen in die Rolle der vier Jugendlichen, die von Umbrella gefangen genommen wurden und um ihr Überleben kämpfen. Erleidet ein Überlebender zu viel Schaden, kann er sich nicht mehr frei bewegen und befindet sich im Sterbe-Zustand. Um weiter am Spielgeschehen teilnehmen zu können, muss der betroffene Nutzer zunächst von einem Teammitglied wiederbelebt werden.

Die Aufgabe der Überlebenden besteht darin, die Fallen des Masterminds zu überleben und zu flüchten. „Resident Evil Resistance“ wird zu einem bisher nicht näher genannten Termin für die Xbox One, den PC sowie die PlayStation 4 veröffentlicht.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Gurkengamer sagt:

    Bin mal gespannt was das kosten soll .. aber schätze mal 39,99€ im Store ..

  2. freedonnaad sagt:

    War projevt resistance nicht eh nur ein Arbeitstitel?

  3. Das_Krokodil sagt:

    @freedonnaad:
    Steht doch auch so im Artikel.

  4. xjohndoex86 sagt:

    Wäre natürlich toll, wenn es ein Teil von RE3 wäre. Von mir aus auch in der Sonderedition. Aber da wird man bestimmt wieder extra mit abkassieren.

Kommentieren

Reviews