Crash Team Racing Nitro-Fueled: Winter Festival Grand Prix mit einem Termin, Trailer & Details angekündigt

Kommentare (14)

Wie Activision und Beenox bekannt gaben, startet mit dem "Winter Festival Grand Prix" in Kürze die sechste Grand Prix-Saison des Fun-Racers "Crash Team Racing Nitro-Fueled". Wir haben die wichtigsten Details für euch zusammengefasst.

Nach wie vor wird der für die Konsolen und den PC veröffentlichte Fun-Racer „Crash Team Racing Nitro-Fueled“ mit Updates und neuen Inhalten unterstützt.

Wie Activision und die verantwortlichen Entwickler von Beenox bekannt gaben, startet mit dem „Winter Festival Grand Prix“ in Kürze die mittlerweile sechste Grand Prix-Saison des Fun-Racers „Crash Team Racing Nitro-Fueled“. Los geht es bereits am Donnerstag, den 12. Dezember 2019. Doch auf welche Inhalte dürfen sich Besitzer des Fun-Racers freuen?

Neue Skins, Karts und mehr

Zu den neuen Inhalten, die im Zuge des „Winter Festival Grand Prix“ Einzug in „Crash Team Racing Nitro-Fueled“ halten, gehören eine neue Strecke in Form von „Gingerbread Joyride“ sowie frische Inhalte für den Pit-Stop. Darüber hinaus versprechen die Macher von Beenox neue Skins und Karts, die für zusätzliche Abwechslung sorgen sollen.

Zum Thema: Crash Team Racing Nitro-Fueled: Neon Zirkus Grand Prix vorgestellt

Auch neue Herausforderungen sind im Rahmen der sechsten Grand Prix-Saison natürlich mit von der Partie. Worauf ihr euch sonst noch freuen dürft, verrät euch die offizielle Übersicht, die wir neben dem heute veröffentlichten Trailer unterhalb dieser Meldung für euch eingebunden haben.

„Crash Team Racing Nitro-Fueled“ ist für den PC, die Xbox One, die PlayStation 4 und Nintendos Switch erhältlich.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Spieletreff sagt:

    Irgendwie habe ich mir mit Sonic Racer das falsche spiel gekauft,wenn man so liest was für dieses hier immer alles erscheint !

  2. Stefan-SRB sagt:

    Spiel ist absolut geil, spiele es fast jeden Tag macht sogar mehr Spaß als das Original aus 99. Plus die ganzen content updates sind sogar gratis.

  3. KillzonePro sagt:

    Was Stefan-SRB sagt.

    Bester Kart Racer ❤️

  4. ShawnTr sagt:

    dummes geschwätz. das ist kein racer sondern ein " wer die Abkürzungen kennt " gewinnt spiel. wenn du denkst das Spiel ist geil dann muss ich dich enttäuschen. Es ist viel zu schwer und es gibt soviele abkürzungen und wenn du die nicht kennst bist immer letzter. Ich hb das Spiel verkauft. fands megadreck obwohl ich crash liebe. schade aber das ist echt kein racer sondern ein Spiel das nur darum geht die Abkürzungen perfekt zu nehmen. . echt schade. glaub mir team sonic racing ist mehr racer ..viel mehr racer als dieses crash racing.lass dich von den contentupdates nicht täuschen. klar da machen sie viel aber was bringts wenn das Spiel kein Spass macht

  5. Confi_User_3 sagt:

    @ShawnTr
    Viel zu schwer? Also da muss ich ganz klar widersprechen. Selbst auf dem schwierigsten Spielmodus ist das Spiel sehr gut machbar. Es ist nicht leicht, aber es gibt viel schwerere Spiele. Die Gegner nehmen nie, aber absolut nie Abkürzungen. Und auch ohne Abkürzungen kann man die Gegner besiegen. Musst dich einfach ein bisschen mit dem Waffensystem auskennen.
    Klar, wenn du die Abkürzungen kennst, kannst du sehr viel rausholen. Das ist dann für die N. Oxide-Zeiten sehr hilfreich, aber die braucht man nur für eine Trophäe zu schlagen, Inhalt gibt dir dies keinen. Die N. Tropy-Zeiten sind aber alle gut machbar.
    Nur für den Online-Modus musst du die Abkürzungen kennen, sonst dümpelst du auf dem letzten Platz umher. Ich behaupte mal: Wenn du dich nochmal hinsetzen würdest und das Spiel anfängst ein bisschen zu beherrschen, dann fändest du auch die Rennen bei weitem nicht mehr so schwierig.
    Auch nach vielen Monaten macht das Spiel immer noch sehr viel Spass.

  6. Talo1747 sagt:

    @Confi_User_3
    Da muss ich dir widersprechen. Ich habe Mario Kart auf allen Schwierigkeiten mit 3 Sternen in jedem Grand Prix absolviert und der 200ccm war nicht ohne.

    Bei Crash Spiele ich offline mit meiner Frau. Wenn wir die KI auf leicht stellen geht es darum wer erster wird sie oder ich und der andere wird zweiter. Wenn wir die KI auf normal stellen geht es darum wer es noch irgendwie ins Mittelfeld schafft und nicht letzter wird.
    Es macht Spaß, ich kenne die Waffen und auch ein paar Abkürzungen die Kritik mit zu schwer kann ich schon verstehen. Wobei Sonic im Story Modus auch nicht ohne ist zumal da viel von den KI Teammitgliedern abhängig ist.

  7. Confi_User_3 sagt:

    @Talo1747
    Definitiv nein. Erst auf dem schweren Modus strauchle ich ein wenig auf den Strecken, die ich nicht wirklich beherrsche oder wenn ich den Boost verliere, aber auch dort gewinne ich meistens problemlos. Auf normalen Schwierigkeitsgrad habe ich nach einer Runde schon so einen Vorsprung, dass mich deren Waffen kaum noch erwischen.
    Gut, vielleicht bin ich nicht der beste Ansprechpartner. Wenn ich manche Kommentare lese, habe ich das Gefühl die Rennen auf schwer sollten extrem schwierig und unfair sein, aber diesen Eindruck hatte ich nie. Wenn ich verlor, dann wegen eigener Dummheit. Aber für den schweren Modus sollte man das Spiel schon beherrschen.

  8. edel sagt:

    Freunde,
    die eine Seite ist, wie die Balance und die Schwierigkeitsgrade im Spiel bzw. vom Entwickler vorgegeben um umgesetzt sind und die andere Seite ergibt sich vom individuellen und subjektiven Spieler/n (Übung/Training, Einprägung, Umsetzung, Reaktion usw.) selbst.

    Für Familie, Freunde und mich ist der Schwierigkeitsgrad auf "Leicht" einfach zu leicht (außer für Anfänger und Jüngere, welche neu dazu kommen).

    Auf dem Schwierigkeitsgrad "Mittel" sind einige Strecken zu leicht, einige genau richtig und einige etwas zu schwer.

    Auf dem Schwierigkeitsgrad "Schwer" haben wir es noch nicht getestet, da wir mit dem Schwierigkeitsgrad Mittel noch zusammen beschäftigt sind und alleine oder online spiele ich dieses Spiel nicht.

    Insgesamt ein gelungener Arcade-Action-Fun-Racer, welcher eine gute Alternative für Mario Kart ist. Sonic Racer ist ebenfalls eine gute Ergänzung für dieses Genre und unterscheidet sich von den anderen beiden Spielen.

  9. Talo1747 sagt:

    @edel
    Die Frage ist für mich aber warum ich mit Mario Kart locker klar komme, aber mir Crash Nitro so schwer fällt...

  10. edel sagt:

    Talo1747,

    dies kann von mehrere Faktoren abhängig sein. Wieviele Mario Kart Teile hast du bereits gespielt? Wie oft hast Du Crash Racing bereits gespielt?

    Desweiteren empfinde ich (subjektiv) Mario Kart als generell etwas leichter und vor allem einsteigerfreundlicher, etwas besser ausbalanciert (Schwierigkeitsgrade, Strecken, KI) und optimierter (Feinschliff) gegenüber Crash Racing. Bei Crash Racing bedarf es aus meiner Erfahrung her, viel mehr an Übung (was einige Strecken und die Steuerung anbelangt).

  11. VincentV sagt:

    Bei Crash sind perfekte Drifts wichtig. Wenn das Online Gegner önnen und man selbst nicht fahren die einem schon davon.

  12. Talo1747 sagt:

    @edel
    Alle Mario Kart Titel und bisher nie Crash Racing

    @VincentV
    Im Splitscreen online spielen geht nicht oder? Ich habe zumindest keine Auswahlmöglichkeit gefunden.

  13. edel sagt:

    Talo1747,

    dann hast du dir deine Frage zum Teil selbst beantwortet (Übung, Gewohnheit, Einprägung).

    VincentV,
    schon richtig was du geschrieben hast.

    Ergänzung:
    Wer das Driften nicht einwandfrei beherrscht ist bei beiden Kart-Racern gegenüber anderen Spielern klar und deutlich im Nachteil, wobei bei Crash Racing das Diften eine noch intensivere Übung + Können beansprucht und der Faktor auf das Driften (Steuerung) noch etwas höher liegt als bei Mario Kart.

  14. VincentV sagt:

    Nicht das ich wüsste Talo. Google sagt auch eher "nein"

Kommentieren

Reviews