Resident Evil 3: Remake und Original im Grafikvergleich – Video und Bilder

Kommentare (12)

Das Remake von "Resident Evil 3" sieht beeindruckend aus. Das gilt vor allem dann, wenn die neu entwickelte Version mit dem 20 Jahre alten Klassiker verglichen wird. Ein Video und mehrere Bilder machen das möglich.

Resident Evil 3: Remake und Original im Grafikvergleich – Video und Bilder

Nachdem Capcom gestern für die Ankündigung des Remakes von „Resident Evil 3“ sorgte und zugleich einen Trailer in den Umlauf brachte, folgte heute der erste Vergleich mit dem Original aus dem Jahre 1999.

Verantwortlich zeichnet sich für das unten eingebettete Video der Youtuber Cycu1. Er nahm einige Szenen aus dem gestrigen Trailer und suchte die passenden Sequenzen aus dem Original. Heraus kam ein Clip, der recht eindrucksvoll unter Beweis stellt, welcher Fortschritt bei der Gestaltung von Videospielen in den vergangenen 20 Jahren gemacht wurde.

Neue Grafiken und Inhalte

Mit dem Remake von „Resident Evil 3“ erwartet euch eine neu entwickelte Version des zwei Jahrzehnte alten Klassikers. Bei der Produktion kommt die neue Engine zum Einsatz, die schon „Resident Evil 7“ und das Remake von „Resident Evil 2“ beflügeln konnte. Capcom verspricht aber nicht nur optische Leckerbissen. Auch an den Inhalten wird Hand angelegt.

Das „Resident Evil 3 Remake“ wird am 3. April 2020 für PC, Xbox One und PlayStation 4 in den Handel gebracht. Erzählt wird darin die Geschichte von Jill Valentine, die der Zerstörung von Raccoon City entfliehen möchte, während ihr die Biowaffe Nemesis an den Fersen klebt.

Außerdem könnt ihr in den Außenbezirken von Raccoon City an bisher unbekannten Experimenten teilnehmen. Denn der mitgelieferte asymetrische Mehrspieler-Titel „Resident Evil Resistance“ lässt euch abhängig von der gewählten Rolle gemeinschaftlich ums Überleben kämpfen.

+++ Resident Evil 3: Remake offiziell mit Trailer, Collector’s Edition und Releasetermin angekündigt +++

Zunächst könnt ihr euch mit dem weiter unten eingebundenen Grafikvergleich beschäftigen, der das Remake dem Original aus dem Jahr 1999 gegenüberstellt. Darüber hinaus stehen einige Vergleichsbilder zur Ansicht bereit.

Mehr zu Resident Evil

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Banane sagt:

    Man merkt echt fast keinen Unterschied. Sieht fast gleich aus wie damals. 😀

    Bis April ist es ja noch ne Weile hin. Wird aber natürlich gekauft und genauso gesuchtet wie das RE 2 Remake.

  2. LDK-Boy sagt:

    Alter falter wie hässlich die PS1 doch war oder ist das ps2 gewesen?! Sieht wie ein neuwertiges Spiel aus.

  3. Banane sagt:

    @LDK-Boy

    PS 1 natürlich. Das Spiel kam 1999 raus.

  4. SkywalkerMR sagt:

    Das Video ergibt gar keinen Sinn. Wieso vergleicht man moderne gerenderte Figuren mit Ingame-Grafik von damals?

  5. Spieletreff sagt:

    Mal wieder einer der unnötigsten Vergleiche EVER.Naja Bild weiß was es macht FACEPALM

  6. bausi sagt:

    Ach krass das die Grafik besser geworden ist

  7. Tomyi sagt:

    [Zitart @SkywalkerMR1] "Das Video ergibt gar keinen Sinn. Wieso vergleicht man moderne gerenderte Figuren mit Ingame-Grafik von damals?" [Zitat Ende]
    Das werde ich auch nie verstehen!? 😉 Anscheinend bleibt das für Viele stets "wichtig"...

  8. redeye4 sagt:

    Wäre auch seltsam wenn sich in 20 Jahren kaum was ändert. 😉

  9. Sunwolf sagt:

    Die auf der PS1 sehen selbst aus wie Zombies.

  10. cosanos sagt:

    @Sunwolf

    Hahaha das stimmt, obwohl ich damit aufgewachsen bin sieht man jetzt wie die Technik fortgeschritten ist

  11. DoktoreX sagt:

    Wieso klickt man auf News die einen nicht interessieren, dass werde ich nie verstehen

  12. DudeTrust sagt:

    Am geilsten finde ich ja die Leute die sagen, dass damals alles viel geiler war hahah

Kommentieren

Reviews