Ruined King – A League of Legends Story: Rundenbasiertes Rollenspiel für Konsolen und PC angekündigt – Erster Trailer

Kommentare (0)

Das rundenbasierte Rollenspiel "Ruined King: A League of Legends Story" wurde mit einem ersten Trailer angekündigt. Die Veröffentlichung ist für die Konsolen und den PC geplant.

Der Publisher Riot Forge und das Entwicklerstudio Airship Syndicate („Battle Chasers: Nightwar“, „Darksiders: Genesis“) haben auf den Game Awards das rundenbasierte Rollenspiel „Ruined King: A League of Legends Story“ angekündigt. Es befindet sich für die Konsolen und den PC in Entwicklung.

Ein neues Abenteuer in Runeterra

Bei „Ruined King: A League of Legends Story“ handelt es sich um ein storybasiertes Abenteuer, dessen Handlung nach den Ereignissen des Gezeitenbrands stattfindet. Die Spieler werden erstmals in einem Spiel in die Rolle der „League of Legends“-Champions schlüpfen können, wobei sie die geschäftige Stadt Bilgewasser und die mysteriösen Schatteninseln erkunden können.

Beliebte Champions, innovative, rundenbasierte Kampfmechaniken, wunderschönes Artwork sowie Überraschungen und Poros werden die Spieler in „Ruined King: A League of Legends Story“ geboten bekommen. Die Geschichten vieler Champions werden fortgesetzt, wobei man auf eine aufregende neue Weise die Welt von Runeterra erleben kann.

Joe Madureira, CEO bei Airship Syndicate, sagte im Rahmen der Ankündigung: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Riot Forge an Ruined King: A League of Legends Story. Wir waren immer der Meinung, dass die Ereignisse rund um den Gezeitenbrand reichlich Potenzial für zahlreiche großartige Geschichten bieten. Deswegen sind wir sehr aufgeregt, die Geschichten weiterzuführen und Bilgewasser und die Schatteninseln auf nie dagewesen Weise zum Leben zu erwecken.“

Neben einem Ankündigungstrailer steht auch die offizielle Webseite zu „Ruined King: A League of Legends Story“ zur Verfügung.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.