PS4, PlayStation VR und mehr: Sony nennt aktuelle Verkaufszahlen

Kommentare (6)

Auf der CES 2020 in Las Vegas nannte Sony Interactive Entertainment aktuelle Verkaufszahlen zu den hauseigenen Systemen. Unter anderem wurde bekannt gegeben, dass die PlayStation 4 weltweit mittlerweile mehr als 106 Millionen Abnehmer fand.

PS4, PlayStation VR und mehr: Sony nennt aktuelle Verkaufszahlen

Aktuell findet in der US-amerikanischen Metropole Las Vegas der diesjährige Ableger der Consumer Electronics Show oder kurz CES statt.

Sony Interactive Entertainment ist ebenfalls mit von der Partie und nutzte die CES 2020 wieder einmal, um über den Erfolg der PlayStation 4 zu sprechen. Wie der japanische Elektronikriese bekannt gab, befindet sich die PlayStation 4 weiter auf Erfolgskurs und verkaufte sich weltweit mehr als 106 Millionen Mal. Eine stolze Zahl, die sich natürlich auch auf die Absatzzahlen der PS4-Software auswirkte.

PlayStation VR von weniger als fünf Prozent aller PS4-Besitzer erworben

Demnach wurden rund um den Globus über 1,15 Milliarden PlayStation 4-Spiele verkauft. Mit einem Blick auf das PlayStation Network wird ergänzt, dass es dieses zu Spitzenzeiten auf rund 103 Millionen aktive Nutzer monatlich bringt, während der kostenpflichtige Online-Service PlayStation Plus aktuell 38 Millionen zahlende Abonnenten verbucht. PlayStation Plus wird auf der PS4 unter anderem benötigt, um die Online-Komponenten von PS4-Spielen nutzen zu können.

PlayStation VR wurde laut Sony Interactive Entertainment von weniger als fünf Prozent der PS4-Besitzer erworben und wurde bisher rund fünf Millionen Mal verkauft. Mit Titeln wie „Ghost of Tsushima“ oder „The Last of Us: Part 2“ möchte Sony Interactive Entertainment laut eigenen Angaben dafür sorgen, dass die PS4 trotz des immer größer werdenden Schattens, den die neue Konsolen-Generation voraus wirft, nicht an Schwung verliert.

Zum Thema: Dragon Quest XI: Rollenspiel ein kommerzieller Erfolg – Square Enix nennt aktuelle Verkaufszahlen

„Ich freue mich sehr, dass so viele PlayStation-Fans das beispiellose Unterhaltungserlebnis auf der PS4 schätzen“, so Jim Ryan, President und CEO von Sony Interactive Entertainment. „Möglich wurde dies durch die Unterstützung unserer Partner und Fans seit dem Start von PlayStation im Jahr 1994. Und ich möchte mich ganz herzlich bei allen bedanken.“

„Wir haben kontinuierlich innovative Produkte wie PlayStation VR ausgeliefert, das seinen Meilenstein von fünf Millionen verkauften Einheiten erreicht hat. Es gibt noch viel mehr Unterhaltungserlebnisse, auf die sich das PlayStation-Ökosystem freuen wird, sodass wir es kaum erwarten können, sie mit unseren Fans zu teilen.“

Quelle: Gematsu

Weitere Meldungen zu , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Talo1747 sagt:

    Schön zu lesen mit der PS5 bin ich dann aber raus.

  2. Icebreaker38 sagt:

    Beeindruckende Zahlen und Top verdient.
    Ich hoffe sony führt die playstation Erfolgsgeschichte mit der ps5
    Ungebrochen fort.

  3. ilija1984 sagt:

    Freu mich auf die Ps5 wird gekauft

  4. LDK-Boy sagt:

    Wow 1.15 Milliarden spiele muss man sich mal vorstellen was eine Zahl. PS5 wird sowas von geholt.

  5. Cheaterarescrub sagt:

    Verkaufszahlen hin oder her, PS5 + VR2 Pflichtkauf 🙂

  6. Crysis sagt:

    LDK-Boy ja schon beachtlicht aber ich denke über die hälfte der Spiele sind Digital verbucht und viele Spieler haben einige Titel bestimmt noch nichtmal gespielt. Wenn ich so an meine Steam Biblothek denke wo ich im Sale immer dutzend Spiele gekauft habe diese aber schon seit jahren darauf warten gespielt zu werden. Sony haut ja auch immer mal wieder ganz gute Angebote raus und es ist kaum zu schaffen neben Netflix und Prime noch die Spiele wirklich zu zocken es sei den man hat halt wirklich mega bock drauf.

Kommentieren

Reviews