Monster Hunter World – Iceborne: Weiter auf Erfolgskurs – Capcon nennt aktuelle Verkaufszahlen

Kommentare (8)

Offiziellen Angaben zufolge erfreuen sich sowohl "Monster Hunter World" als auch die "Iceborne"-Erweiterung weiterhin großer Beliebtheit. Doch wie oft wurde das Action-Rollenspiel mittlerweile verkauft?

Monster Hunter World – Iceborne: Weiter auf Erfolgskurs – Capcon nennt aktuelle Verkaufszahlen

Anfang 2018 veröffentlichte Capcom das Action-Rollenspiel „Monster Hunter World“ zunächst für die beiden Heimkonsolen Xbox One und PlayStation 4. Im Sommer 2018 folgte zudem eine Umsetzung für den PC.

Nachdem „Monster Hunter World“ über einen langen Zeitraum mit neuen Inhalten und Events unterstützt wurde, durften sich die Spieler im vergangenen Jahr über die umfangreiche „Iceborne“-Erweiterung freuen. Diese soll genau wie das Hauptspiel langfristig unterstützt werden. Eine Entscheidung, die sich für Capcom kommerziell auszahlen sollte.

Hauptspiel erreicht den nächsten Meilenstein

So wies der japanische Publisher in einer kurzen Mitteilung darauf hin, dass „Monster Hunter World“ den nächsten kommerziellen Meilenstein erreichte. Seit dem offiziellen Release im Januar 2018 wurde das Hauptspiel laut Capcom weltweit mittlerweile mehr als 15 Millionen Mal ausgeliefert beziehungsweise digital verkauft.

Zum Thema: Capcom: Verkaufszahlen aktualisiert – Monster Hunter World, Resident Evil 7, Resident Evil 2 und mehr

Auch die „Iceborne“-Erweiterung verkauft sich weiter auf einem hohen Niveau und fand rund um den Globus vier Millionen Abnehmer. Diese Zahlen schließen „Monster Hunter World: Iceborne“ (digitale Verkäufe) und die „Monster Hunter World: Iceborne – Master Edition“ (physische und digitale Verkäufe) mit ein.

Die komplette „Monster Hunter“-Reihe an sich setzte bis zum 15. Januar 2020 rund 61 Millionen Spiele ab. Los ging es mit dem ersten „Monster Hunter“, das 2004 für die PS2 veröffentlicht wurde. Anschließend machte die beliebte Reihe weitere Plattformen wie die PlayStation Portable, Wii, den Nintendo 3DS oder die aktuellen Konsolen sicher.

Quelle: Capcom

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Zockerfreak sagt:

    Noch nie einen Teil gespielt,lohnt es sich als Anfänger,wie lange ist die Spielzeit ?

  2. TheDome5 sagt:

    @Zockerfreak: Gerade Monster Hunter World lohnt sich als Anfänger. Ist sehr viel einsteigerfreundlicher als die anderen Teile.
    Spielzeit hängt von dir ab, alleine die Story sind ca. 40 Std. Danach kommt das Endgame, was das Herzstück von Monster Hunter ist. Darin kann man noch mehrere hundert Stunden investieren.

  3. Saleen sagt:

    Yo... Das Game hat eine übertriebene Spielzeit.
    Schöner Grind... Mittlerweile sehr abwechslungsreiche Monster und vieles mehr

  4. Himbertus sagt:

    Monster Hunter World War auch mein erstes Monster Hunter und ich hab bis heute darin über 300 Stunden investiert! Es benötigt nichts desto trotz eine gewisse Anlaufzeit, um sich an das Game zu gewöhnen, aber es macht süchtig ohne Ende! Iceborn ist zudem eine mehr als gelungene Erweiterung!

  5. Zockerfreak sagt:

    @Alle

    Danke klingt gut,werde mal über einen Kauf nachdenken

  6. Saleen sagt:

    300 Std. ist aber noch recht Human was das angeht.

    Bin bei 1000 Std. und die Erweiterung ist auch tatsächlich was feines....
    Neue Moveset, neue Schleuder zum Mounten ect.

    Also.... Reinschauen.
    Mit Monster Hunter kann man nichts falsch machen

  7. VincentV sagt:

    Das Hauptspiel kriegst du ja auch schon oft im Sale.

  8. AD1 sagt:

    Kann man da eigentlich als Charakter Geralt von Riva dauerhaft auswählen? Es gab da doch mal dieses Crossover mit The Witcher. Oder ist der nur für ein paar Missionen freigeschaltet? Wäre für mich als Fan der Reihe ein Kaufargument

Kommentieren

Reviews