Left 4 Dead 3: Valve veröffentlicht Statement zu den Gerüchten

Kommentare (7)

Valve hat in einem Statement betont, dass momentan weder an "Left 4 Dead 3" noch an "Left 4 Dead VR" gearbeitet wird. Gegenteilige Gerüchte entsprechen offenbar nicht den Tatsachen. 

Left 4 Dead 3: Valve veröffentlicht Statement zu den Gerüchten

In den vergangenen Jahren kam immer mal wieder das Gerücht auf, dass „Left 4 Dead 3“ in Arbeit ist und in absehbarer Zeit veröffentlicht werden könnte. Im vergangenen Dezember war gar die Rede davon, dass hinter verschlossenen Türen an „Left 4 Dead VR“ gewerkelt wird. Inzwischen hat sich Valve zu den Gerüchten zu Wort gemeldet und sie ins rechte Licht gerückt.

Left 4 Dead 3 nicht in der aktiven Entwicklung

Laut Valve befindet sich momentan kein neues Spiel der Reihe in der aktiven Entwicklung, obwohl in der Vergangenheit einige Untersuchungen zu einem „Left 4 Dead“-Titel der nächsten Generation durchgeführt wurden.

„Wir haben in den letzten Monaten Gerüchte darüber gesehen“, so Valve in einem Statement. „Vor ein paar Jahren haben wir kurz einige Möglichkeiten für ein Left 4 Dead der nächsten Generation untersucht. Aber wir arbeiten absolut nicht an irgendetwas, das mit L4D zu tun hat – und das schon seit Jahren.“

Valve verweist darauf, dass gegenteilige Gerüchte frei erfunden sind: „Es ist klar, dass einige Leute Spaß daran haben, Fehlinformationen zu erstellen, um die Community und andere Abnehmer in Aufruhr zu versetzen. Derzeit arbeiten wir leider nicht an einem neuen L4D-Spiel.“

+++ Dying Light: Crossover mit Left 4 Dead 2 angekündigt +++

Das neuste Statement von Valve ist eine direkte Reaktion auf die Zunahme von Gerüchten rund um „Left 4 Dead 3“, die unter anderem von YouTube-Kanälen wie Valve News Network gestreut werden.

Behauptet wurde dort unter anderem, dass die Inhaber des Kanals „Left 4 Dead 3“-Screenshots zugespielt bekamen. Darüber hinaus veröffentlichte ein HTC-Vertreter aus China kürzlich einen Vortrag über VR, in dem „L4D3“ erwähnt wurde.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. MosesGcult sagt:

    Würde sich wie geschnitten Brot verkaufen... wie kann man nur so resistent dagegen sein. 🙂

    Geld scheffeln, dafür ist Valve doch eigentlich berühmt-berüchtigt..

  2. ADay2Silence sagt:

    Schade drum weil ich die Left 4 Dead Reihe unglaublich liebe aber da Turtle Rock Studios eh an ein Left 4 Dead ähnlichen Spiel entwickeln was auch witzig ist sind auch die echte Entwickler 😀 seis

  3. DDoubleM sagt:

    @ADay...

    Sorry, bei deiner Schreibe kriegt man ja Augenkrebs.

  4. Saleen sagt:

    Du meintest Sicherlich "Schreibweise" 🙂

  5. ADay2Silence sagt:

    @DDoubleM
    Okay

  6. Sam1510 sagt:

    @MosesGcult

    Valve ist auch dafür bekannt das sie die "3" scheuen 😀

  7. Ifosil sagt:

    Warum Spiele entwickeln, wenn man durch Steam extrem viel Geld macht. Kann ich gut verstehen, wäre eh ein hohes Risiko.

    Steam kommt wahrscheinlich eh aufs die kommende Xbox Konsole. Das wird ein heftiger Push und wird Sony in die Schranken weisen.

Kommentieren

Reviews