Doom Eternal: Creative-Director Hugo Martin spricht über das Design der Dämonen

Kommentare (0)

In wenigen Wochen erscheint mit "Doom Eternal" der neueste Ableger der langlebigen Shooter-Reihe. In einem frisch veröffentlichten Video spricht Creative-Director Hugo Martin über das Design der Dämonen, mit denen ihr euch im Laufe des Abenteuers konfrontiert seht.

Doom Eternal: Creative-Director Hugo Martin spricht über das Design der Dämonen

Wenige Wochen vor dem offiziellen Release erreichte uns zum Start in die neue Woche ein frisches Video zum düsteren First-Person-Shooter „Doom Eternal“.

Im neuesten Video kommt niemand geringeres als Creative-Director Hugo Martin zu Wort und spricht über das Design der Dämonen, die sich euch in der Kampagne von „Doom Eternal“ entgegenstellen. „Doom Eternal“ befindet sich bei den Entwicklern von id Software in Arbeit und wird am 20. März 2020 für die PS4, die Xbox One sowie den PC veröffentlicht. Zu einem späteren Zeitpunkt folgt zudem eine Umsetzung für Nintendos Switch.

Bis zu 40 Stunden Spielzeit versprochen

Offiziellen Angaben zufolge haben wir es bei „Doom Eternal“ mit einem umfangreichen Shooter zu tun, dessen ersten drei Level mehr Inhalte bieten sollen als das komplette „Doom“ aus dem Jahr 2016. Unter dem Strich soll euch die Kampagne von „Doom Eternal“ rund 20 bis 25 Stunden beschäftigen. Wer sämtliche Geheimnisse entdecken möchte, kann bis zu 40 Stunden Spielzeit einplanen.

Zum Thema: Doom Eternal: Spieltiefe des Multiplayers soll die Nutzer überraschen

Neben der klassischen Singleplayer-Kampagne bietet „Doom Eternal“ mit dem sogenannten Battle-Modus natürlich auch eine Online-Mehrspieler-Komponente. Mit dem Battle-Modus möchten die Entwickler von id Software spielerisch neue Wege gehen und die „Doom“-Community begeistern.

Anbei das neueste Video zum Design der Dämonen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews