Cyberpunk 2077: Grafik wird die Erwartungen übertreffen, so CD Projekt

Kommentare (6)

In einem aktuellen Interview sprach CD Projekts John Mamais über die technische Umsetzung des kommenden Rollenspiels "Cyberpunk 2077". Wie es heißt, soll die Grafik des Titels die Erwartungen der Spieler übertreffen.

Cyberpunk 2077: Grafik wird die Erwartungen übertreffen, so CD Projekt

In einem aktuellen Interview sprach John Mamais, das Oberhaupt von CD Projekts Niederlassung im polnischen Krakau, ausführlich über das ambitionierte Rollenspiel „Cyberpunk 2077“.

Unter anderem ging es dabei um eine mögliche Switch-Version sowie den Multiplayer, zu dem erst im Laufe des kommenden Jahres entsprechende Details folgen werden. Des Weiteren sprach Mamais über die technische Umsetzung von „Cyberpunk 2077“ und wies darauf hin, dass es den Machern von CD Projekt darum gehen wird, die Erwartungen der Spieler zu übertreffen.

Volle grafische Pracht wurde bisher unter Verschluss gehalten

Laut Mamais wird vor allem die Beleuchtung der Areale beziehungsweise der Spielwelt für eine beeindruckende grafische Darstellung sorgen. Zumal CD Projekt die volle grafische Pracht von „Cyberpunk 2077“ bisher unter Verschluss hielt. Dementsprechend hat das polnische Studio diesbezüglich noch die eine oder andere Überraschung in der Hinterhand. Mamais weiter:

Zum Thema: Cyberpunk 2077: Drogen und sexualisierte Gewalt gehören zum Setting

„Es gibt da ein paar Sachen, über die bisher noch nicht viel gesprochen wurde. Wie zum Beispiel die Beleuchtung. Unser (Game) Director spricht ständig über das Echtzeit-Beleuchtungssystem, das bisher noch gar nicht wirklich in all seiner Pracht zu sehen war. In der Öffentlichkeit hat noch niemand zu Gesicht bekommen, wie es final aussehen wird. Es wird noch atemberaubender sein als das, was wir bisher gesehen haben.“

„Cyberpunk 2077“ sollte ursprünglich im April dieses Jahres für den PC, die Xbox One sowie die PlayStation 4 veröffentlicht werden. Da CD Projekt noch etwas mehr Zeit benötigt, wurde der Release kürzlich jedoch auf den 10. September 2020 verschoben.

Quelle: OnMSFT

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Gurkengamer sagt:

    Nur noch 213 mal schlafen ^^

  2. VincentV sagt:

    Nein. Weil die Leute immer zuviel erwarten.

  3. EAids sagt:

    Zumindest auf meinem PC 🙂 xbox x wohl eher low einstellung

  4. AmShagar sagt:

    Denke ich auch EAids auf meinem Pc wird es hervorragend aussehen auf meiner xbox X noch sehr gut und auf meiner PS4Pro wahrscheinlich nur noch Mittelmaß. Ich warte da lieber auf die neue Xbox und zocke auf meiner großen Glotze auf meinem bequemen Sofa und Atmos Anlage. Freue mich auf das Game, die Witcher Serie war phantastisch und grafisch seiner Zeit immer voraus oder zumindest State of the Art. Wünsch dir was EAids.

  5. Banane sagt:

    @AmShagar

    Man kann auch einen PC ganz normal an einen TV per HDMI anschließen und mit Wireless Pad von der Couch aus zocken.
    Das ist schon lange kein Argument mehr das für eine Konsole spricht.

    Aber mir ist selbst auch ne Konsole lieber, da man da den ganzen Kompatibilitäts-Kack und das Nachrüsten usw. nicht hat und jedes game mit Sicherheit einwandfrei läuft. 😉

  6. Weichmacher sagt:

    "...und jedes game mit Sicherheit einwandfrei läuft."

    Na na na, da sei dir mal nicht zu sicher. 🙂

Kommentieren

Reviews