PlayStation vs. Xbox: Eine Umfrage unterstreicht die jüngere Zielgruppe der Xbox

Kommentare (13)

Welche Zielgruppen sprechen die Xbox und die PlayStation an? Diese Frage hat ein weiteres Mal die Brand Intimacy Study beantwortet. Demnach kommt die Xbox vor allem bei jüngeren Leuten besser an.

In den USA wurde ein weiteres Mal eine Umfrage mit 6.200 Teilnehmern durchgeführt, um herauszufinden, welche Marken in bestimmten Ziel- und Altersgruppen beliebter sind. Bei den Leuten unter 25 Jahren ist die Xbox beliebter, wobei die PlayStation bei denjenigen in der Gunst vorne liegt, die zwischen 1981 und 1996 geboren wurden.

Die PlayStation dominiert bei den Millennials

Einmal mehr unterstreicht die Brand Intimacy Study 2020, welche Marken beliebt sind. Dabei spielt das Alter eine entscheidende Rolle. Bei den Millennials (geboren zwischen 1981 und 1996) liegt die PlayStation vor Amazon, Target und Disney. Xbox und Nintendo folgen wiederum auf den Plätzen 9 und 10.

Letztes Jahr konnte YouTube auf dem ersten Platz vor Apple und Netflix landen, während PlayStation nur Achter war. Bei den Leuten, die zwischen 1995 und 2012 geboren wurden, ist weiterhin die Xbox in Führung. Auf den weiteren Plätzen folgen wiederum Spotify und Sephora.

Da der gesamte MBLM-Bericht erst Ende der Woche erscheinen wird, kann man nur spekulieren, warum es diese Unterscheide in der Markenwahrnehmung gibt. Laut Forbes könnte dies durch einen Schneeball-Effekt entstanden sein, da die jüngeren Menschen an Microsofts „Minecraft“ interessiert sind.

Mehr: PS5 & Xbox Series X – Droht eine Verschiebung durch Coronavirus? Das glaubt Michael Pachter

In der Umfrage wurden 6.200 Menschen aus den USA, aus Mexiko und aus den Vereinigten Arabischen Emiraten befragt, wobei über 56.000 verschiedene Marken abgedeckt wurden. Sollten weitere relevante Informationen enthüllt werden, lassen wir euch davon wissen.

Mit der PlayStation 5 wird Ende des Jahres eine neue Konsole von Sony Interactive Entertainment auf den Markt kommen, während Microsoft die Xbox Series X veröffentlichen wird. Dementsprechend sollten beide Marken ihre entsprechenden Zielgruppen bedienen.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. KeksBear sagt:

    Komisch das ich auf meiner PlayStation viel häufiger auf Kinder treffe als bei meiner Xbox. Ich finde solche Umfragen, Studien oder weiteres nicht wirklich gut. Meist sind das nicht die richtigen Werte.

  2. Khadgar1 sagt:

    Kann ich nur zustimmen, wenn ich mal Voice eingeschaltet habe, hört man nur minderjährige.

  3. Moonwalker1980 sagt:

    KeksBear: also ich denke diese, von professionellen Firmen/Agenturen (die eigentlich sonst nix machen) und ihren Algorithmen berechneten und ausgewerteten Analysen kann man schon vertrauen, vor allem mehr als euren (und auch meinen) eingeschränkten Einzelerfahrungen. Vor allem kommt es immer drauf an was man wissen/analysieren will. Ausserdem gehts in dieser Umfage (Umfrage ist so ein vereinfachendes Wort, eigentlich handelt es sich hier um eine ziemlich umfangreiche Konsumenten-Analyse) eindeutig um Länder wie die USA, Mexiko und die VAE, die ganz andere kulturelle, und popkulturelle Hintergründe haben als wir Mitteleuropäer. Von daher

  4. 3DG sagt:

    "In der Umfrage wurden 6.200 Menschen aus den USA, aus Mexiko und aus den Vereinigten Arabischen Emiraten "

    Klar wenn man Leute in den USA fragt. Hätten sieben japan und China gefragt wäre es PlayStation. Solche Umfragen machen nur dort Sinn wo sie gemacht werden. Nicht aber in allen anderen Ländern.

  5. Lando_ sagt:

    Meine Erfahrungen waren genau andersherum: Viele Kinder auf Xbox und Switch, mehr Erwachsene auf PS4. Dass es mehr ältere Gamer auf PS4 gibt, bestätigt auch mein Empfinden, dass die Xbox- und Nintendo-Fanboys auf Youtube am lautesten sind.

  6. Nathan Drake sagt:

    KeksBear

    Playstation hat die ältesten spieler
    Dann kommt die Box
    Dann Nintendo

    (Das ist der Durchschnitt und Anekdoten aus deiner Erfahrung ändern da nichts dran).

  7. pasma sagt:

    Ich dachte, die Zeilgruppe der PlayStation (mit seinen Jump & Runs) spricht eher eine jüngere Zielgruppe an. Aber die Zeiten haben sich wohl geändert...

  8. H-D-M-I sagt:

    Und meine Erfahrungen und Empfindungen sprechen genau anders, dass auf der Playsi die meisten Kinder und Jugendliche weilen (siehe Youtube, Twitch, diverse Foren und Kommentare etc.)

  9. FetterBandit sagt:

    Kann ich auch nur bestätigen, dass auf der Playsi die meisten Kinder Online sind.
    Auf der PS4 wird auch Fifa und Fortnite am meisten gespielt, da wundert es doch nicht wirklich ?

    Ich gehe sogar so weit, und behaupte das bei Nintendo die meisten Erwachsenen sind.
    Wie es bei der Xboy aussieht weiß ich nicht, die Konsole hat mich noch nie gejuckt.

  10. GodricGryffindor sagt:

    XBox für Jüngere ? Der Witz geht in die Gamer Geschichte ein !

  11. Magatama sagt:

    Ne Umfrage in USA und Mexico, also XBox-Region kann nicht repräsentativ für die weltweiten Zielgruppen sein. Was mich interessieren würde, wären Nintendo-Zielgruppen. Da Nintendo-Games in der Mehrzahl doch eher sehr kindlich sind – sind das mehr Kinder, die Daddeln, oder mehr Ältere, die mit Super-Mario groß geworden sind?

  12. Banane sagt:

    Naja, die X-Box war immer schon mehr so eine Kinderkonsole.

  13. clunkymcgee sagt:

    Naja bei Call of Duty, Fifa oder Fortnite trifft man ja quasi nur auf Kinder. Das liegt in der Natur der Sache. Xbox hat definitiv genug Kiddies, um mit Sony mitzuhalten. Damals (zur X360 Zeit) war das extrem auf Live.

Kommentieren

Reviews