Dreams: Eigenständige PSN-Releases möglich – Creative Director deutet Monetisierung an

Kommentare (14)

Möglicherweise werden es die besten mit "Dreams" erschaffenen Projekte als eigenständige Spiele in den PlayStation Store schaffen. Zumindest lässt ein aktuelles Statement von Mark Healey darauf schließen.

Dreams: Eigenständige PSN-Releases möglich – Creative Director deutet Monetisierung an

Die finale Version von „Dreams“ verweilt seit der vergangenen Woche auf dem Markt. Mit dem Baukasten lassen sich nicht nur einfache Level kreieren. Vielmehr sind kreative Spieler mit der Software in der Lage, komplette Spiele zu erschaffen.

In derartige Projekte fließt in der Regel eine Menge Zeit und Herzblut, was die Idee aufkommen ließ, für die Contentersteller eine Monetisierungsmöglichkeit zu schaffen. Mark Healey, der Creative Director von „Dreams“, scheint von dieser Idee recht angetan zu sein. Er möchte, dass die besten von den Usern erstellten Inhalte als eigenständige Spiele im PlayStation Store veröffentlicht werden.

PSN-Releases wären ein No-Brainer

Healey zufolge überprüft Sony die Möglichkeit, den Nutzern die Monetisierung ihrer Kreationen zu ermöglichen. Laut seiner Aussage wären vollständige PlayStation Store-Releases ein „No-Brainer“.

„Eines der offensichtlichen Dinge, die wir meiner Meinung nach als No-Brainer tun sollten, ist, einige der brillanten Inhalte von Hand auszuwählen und dazu überzugehen, sie als eigenständiges Produkt herauszunehmen und in den PSN Store zu packen“, so Healey.

„Es wäre eine fantastische Geschichte“, so seine weiteren Worte. „Und wenn man sieht, wie sich die Community in so kurzer Zeit entwickelt hat – es gibt bereits Dinge, die PSN-würdig sind – dann denke ich, dass sicher etwas passieren wird.“

Healey erklärte weiter, dass es eine Herausforderung sei, herauszufinden, wie es den Benutzern auf der technischen Seite ermöglicht werden kann, ihre Inhalte zu Geld zu machen. „Das ultimative Ziel ist es, dass die Leute ihre Sachen irgendwie monetisieren können, aber es ist ein heikles Gleichgewicht“, so Healey, der zugleich darauf verwies, dass auch die rechtlichen Angelegenheiten geklärt werden müssen.

+++ Dreams: VR-Unterstützung und umfangreiche Gratis-Updates in Arbeit +++

Abschließend hieß es dann: „Besonders wenn man die Qualität sieht, die sich daraus ergibt, ist dies nur eine offensichtliche Sache. Ich meine, einige Leute verdienen wirklich Geld damit, auf ihren Youtube-Kanälen zu zeigen: ‚Schau, schau mir zu, wie ich in 20 Stunden im Zeitraffer ein Spiel entwickle.'“

Im selben Interview sagte Healey übrigens auch, dass es „Dreams“ als eigenständige Version auf die PS5 schaffen könnte. Wenn der Titel auf der PS4 erfolgreich ist, sei es „ein offensichtlicher Fortschritt“, ihn auf die PS5 zu bringen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Rikibu sagt:

    Dreams ist auch einfach der Hammer... ich bräuchte zum launch der ps5 nicht mal triple a Zugpferde, eine dreams version und die Ideen der zig tausend kreativen Köpfe ist schon ein starkes ARgument gegen die Xbox Plattform. Am Wochenende so viele tolle Erlebnisse gehabt... Unfassbar, was man mit dem Baukasten erschaffen kann...

  2. Nathan Drake sagt:

    Rikibu
    Geht mir gleich.
    Ich denke Dreams ist für viele eine Chance in irgendeiner Form Fuss zu fassen und mit ihrem Talent etwas zu erreichen.
    Die Idee über die in der News geredet wird haben sie schon lange. Sicher machbar aber kompliziert.

  3. Rikibu sagt:

    Naja, am Ende ists quasi das sony eigene Indieprogramm sozusagen... ist halt die Frage des self publishings, oder ob das am Ende unter einer von Sony neu erdachten Marke "mM and friends" releast wird, wenn die rechlichen Sachen geklärt sind. Wie man es auch dreht. Am Ende steht die playstation plattform mit zahlreichen einzigartigen Spielkonzepten, Ideen da, während andere nur bestehende Entwickler kaufen oder Lizenzen auswerten...

    Maus und Tastatur Unterstützung fände ich für den Editormodus aber durchaus praktisch um präziser zu arbeiten.
    aber an sich schon erstaunlich, was da so für Sachen am ersten Wochenende rauskamen... blade gunner, das murmelspiel mit der holzbahn, oder german stuck in your controller sind so geile Ideen...

  4. Parabox sagt:

    Gibt es denn was richtiges zum Zocken?
    Versteht mich nicht falsch, bei LBP damals war es schon toll zu sehen wie Filme oder andere Spiele als Thema aufgegriffen wurden.

    Aber runtergerechnet bin ich als Nutzer nur von links nach rechts gelaufen und mal durch zwei Zahnräder gedrückt worden oder ähnliches.

  5. VincentV sagt:

    Das hier geht weit über von Links nach rechts gehen hinaus.
    Du kannst eigentliches jedes Genre abdecken. Was auch schon fleißig getan wird.

  6. raphurius sagt:

    @ Rikibu

    Habe mir gerade German stuck in your Controller angeschaut, richtig coole Idee und witzig umgesetzt... Danke für den Tipp!

  7. Rikibu sagt:

    @raphurius
    Gerne doch...
    die idee war, einfach mal "german" als suchbegriff einzugeben, weil ich was deutsches wollte.

    auch noch gut, cubric, tower ball run

  8. Rikibu sagt:

    Ball World Adventures! Part One
    ist das spiel mit der Holzbahn und der Murmel..

  9. big ed@w sagt:

    Gute idee ,so lange es strickte Qualitätskontrollen u strickte,unumgehbare Reglementierungen gibt(zb . nur die 100 bestbewertesten Spiele des Jahres )
    um eine Flutung des psn stores mit shovelware zu verhindern.

    Sollte sich Dreams dann zu einem Standard in grösse der Unity Engine etablieren,könnte man die Quantität erhöhen.
    Sinnvoll wäre auch eine "Zwangsspende" von 2-3% bei diesen Spielen einzuführen,die in einen Pool kommt
    die anderer programmierer zur Not mit kleinen Beträgen bei der Fertigstellung aushelfen kann u welche bei Release dann automatisch aus den Verkäufen zurückbezahlt werden.

    Eine Abwärtskompatibilität für simple Spiele für ps vita wäre auch nicht verkehrt.

  10. raphurius sagt:

    @ Rikibu

    Ball World Adventures habe ich mir bereits angeschaut, macht unheimlich spass und der soundtrack geht zudem richtig ab! Mittlerweile gibts es bereits Part 1 und 2... absolut empfehlenswert... Das Wasserlevel hat mich besonders umgehauen.

  11. Rikibu sagt:

    Ach, noch vergessen... gestern abend, eigentlich wollte ich aufhören weil doch schon leicht müde 😀 - da hab ich ein Bowlingspiel gefunden, bei dem man mit ner Knarre auf die Pins schießt... war echt lustig...

  12. Rikibu sagt:

    auch empfehlenswert...

    Opposite Day 2: Regular Day

  13. Shaft sagt:

    ich fürchte, da rollt am ende ne abmahnwelle auf die bastler zu, weil das ganze an der fsk vorbei produziert wird.

  14. feabhra sagt:

    Ich war bei dem Programm eh nur am Editor interessiert. Hat einige Tage Mühe gekostet, die Grundlagen dieses Editors zu verinnerlichen. Szenarien erstellen kriege ich inzwischen recht gut hin. Aber wie ein Spiel geht, muss ich erst noch irgendwie erlernen und begreifen.
    Die ganzen Menus sind zwar gut übersichtlich und innovativ. Aber ich wüßte gerade noch nicht, wo man wie bei einem Spiel anfängt. Mal sehen.

Kommentieren

Reviews